studieren weltweit
Asado – Das argentinische Grillen

Asado – Das argentinische Grillen

Asado ist das wichtigste Essen in Argentinien. Jeden Sonntag wird in jedem Haushalt ein Asado zubereitet, es ist das Sonntagsessen der Argentinier. Um meine Fragen, wie „Was braucht man für ein Asado?“, „Welches Fleisch kaufe ich für ein Asado?“, … zu beantworten habe ich einen Argentinier befragt.

Fleisch auf einem Grill am offenen Feuer
Ein Asado, wie man es sich wünscht.

Über das Fleisch

In Deutschland sind wir es gewohnt im besten Fall zum Metzger zu gehen und dort ein paar Steaks oder anderes Grillgut zu kaufen.

Zum Metzger geht man hier auch, wenn man Fleisch für das Asado kaufen möchte. Und außer Fleisch gibt es in Argentinien auch Würste, so genannte „Chorizo“. Die Chorizos werden meistens als Appetitmacher gegessen, vor dem Fleisch. Der Grund – sie sind schneller fertig als das Fleisch.

Beim Fleischkauf rechnet man in Argentinien mit anderen Mengenverhältnissen. Da ein Asado zum Großteil aus Fleisch besteht und nur ein wenig Salat und Brot als Beilage gegessen wird, rechnet man bei einem Asado mit 1,5 Kilogramm Fleisch pro Person.

Das Fleisch wird nicht wie bei uns bereits in fertig portionierten Stücken verkauft. – Nein hier wird das Fleisch in großen Stücken verkauft. Denn in Argentinien wird das Rind in einer anderen Art und Weise geschlachtet wie in Deutschland.

Costilla“ ist das Stück Fleisch, das man bei den meisten Argentiniern auf dem Grill finden wird.

Der Grill – Ganz anders als erwartet

In Deutschland kennt man die kleinen Kugelgrills oder auch die größeren Luxusvarianten. Es gibt Elektrogrills, Kohle- oder Gasgrills.

In Argentinien ist das sehr beschränkt. Es gibt nur Kohlegrills. Und diese „Grills“ sind keine wie in Deutschland bekannten Grills. Hier ist ein Grill eine gemauerte Grillstelle mit einem höhenverstellbaren Grillgitter.

Sofern ein Haus einen Garten oder einen „Patio hat, hat es in Argentinien auch eine „Parrilla„.

Grill aus Backsteinen im Freien
Parrilla (Grill) für das Asado

Wie bereite ich ein Asado vor?

Das Feuer und die Glut

Zu Beginn jeden Asados wird mithilfe von Kohle oder großen Holzstücken unter dem Grillrost ein Feuer gemacht. Dieses Feuer heizt den Grillrost auf.

Nach ca. 30 Minuten verlegt man das Feuer neben den Grillrost. Sobald die Kohlen glühen oder man große glühende Holzstücke hat entnimmt man diese dem Feuer und legt sie unter den Grillrost.

Das Fleisch

Das Fleisch salzt man vor dem Grillen mit grobkörnigen Salz. Hier wird in Argentinien mehr Salz, als ich es von Deutschland her kenne verwendet.

Das Grillen – Die besten Tipps von den Profis, den Argentiniern

Sobald sich die ersten glühenden Holzstücke unter dem Grillrost befinden wird das Fleisch auf den Grillrost gelegt. Dabei ist darauf zu achten, dass sich die Seite mit den Knochen, wie bei den Rippen unten befinden.

Es wird in Argentinien nicht nur Rind beim Asado gegessen, sondern auch Schwein. Die Fleischstücke des Schweins haben meistens eine Seite mit viel Fett. Plaziert man dieses Fleisch auf dem Grill, so zeigt die Seite mit dem Fett nach unten.

Die Knochen, sowie auch das Fett schützen das Fleisch vor dem Verbrennen, wenn die Glut zu heiß sein sollte.

Im Verlauf des Grillens wird das Feuer weiterhin mit Holz- oder Kohlestücken angeheizt. Denn es wird immer wieder Kohle entnommen und unter das Grillgitter gelegt. Bis das Fleisch gar ist.

Wann wird das Fleisch gewendet?

Die Fleischstücke werden gewendet, wenn die Seite, die nicht auf dem Grillgitter liegt auch etwas heiß geworden ist.

Die andere Seite der Fleischstücke wird allerdings sehr viel kürzer, als die vorherige Seite gegrillt.

Die Vorbereitung und das Grillen kann bis zu 1,5 Stunden brauchen.

Die Zeit für ein Asado

Das Asado ist das traditionelle Sonntagsessen und auch das traditionelle Weihnachtsessen.

Was noch vom Grill gegessen wird

In Argentinien gibt es auch „Pollo a la parrilla“ (gegrilltes Huhn) und „Pizza a la parrilla“ (gegrillte Pizza). Außerdem wird in der Grillstelle auch „Pollo al disco“ (Huhn in einer großen Feuerschale) zubereitet.

Ein Asado in Deutschland? – Das brauchst du!

Für Diejenigen, die Lust haben ein Asado in Deutschland auszuprobieren hier nochmal alle wichtigen Informationen zusammengefasst.

Kommentare
  1. Hohls

    25. Juli 2018

    anders geschlachtet..
    als (nicht wie)
    Ein gewisser sprachlicher Bildungsstand sollte schon sein.

  2. Hausmeisterkai

    21. März 2018

    Super Beschreibung danke

Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr über #Córdoba (Arg.)

Tipps, Erlebnisse und Infos zu Córdoba, Argentinien