studieren weltweit
Lagman, Plov & Co. – Das isst man in Kirgistan

Lagman, Plov & Co. – Das isst man in Kirgistan

Alltag im Ausland bedeutet vor allem, lokales Essen kennenzulernen. Falls es euch auch in das kleine bergige Land im Osten verschlägt probiert euch durch die kirgisische Küche durch. Neben traditionellen Gerichten gibt es auch eine Vielzahl internationaler Restaurants. Koreanisch, georgisch, vietnamesisch und American Pizza – die Hauptstadt Bishkek bietet (fast) keine Grenzen. Wasser zu trinken gehört auch zum Alltag. Also, starten wir mal damit!

Leitungswasser

In Bishkek scheiden sich die Geister, ob und wo das Leitungswasser gut ist. Ich kenne Personen, die es Tag ein Tag aus nicht-abgekocht trinken. Ich kenne aber auch solche, die es abkochen und in Flaschen gekühlt als Trinkwasser im Kühlschrank aufbewahren und solche, die nur gekauftes Wasser trinken. Alle Varianten scheinen irgendwie zu funktionieren und ich empfehle euch, es für euch herausfinden. Fakt ist, dass manche der Wasserleitungen eher alt sind, aber über die Wasserqualität in Bishkek möchte ich kein Urteil fällen.

In Dörfern sollte man allerdings nur abgekochtes oder gekauftes Wasser trinken! Wer einen speziellen Wasserfilter hat, kann selbstverständlich auch diesem vertrauen.

Vegetarisch in Kirgistan?

Ja, das geht! Auch wenn die zentralasiatische Küche nicht für ihre vegetarischen Gerichte bekannt ist, kann ich auch eigener Erfahrung sagen, dass es trotzdem (relativ leicht) möglich ist, ohne Fleisch oder Fisch durchzukommen. In den unzähligen Restaurants in der Hauptstadt gibt es mittlerweile fast überall auch eine vegetarische Option. Ansonsten einfach nachfragen! „Bez mesa“ [без мяса] heißt „ohne Fleisch“ und wird meistens verstanden. Außerdem reisen seit vielen Jahren Tourist*innen durch das Land – ergo seid ihr höchstwahrscheinlich nicht die ersten, die nach etwas Vegetarischem fragen.

Gleichzeitig heißt das aber auch, dass es durchaus Einschränkungen und eine kleine Auswahl gibt. Nach drei Tagen Kartoffeln und Kohl hat man vielleicht genug – aber dann kommt es einfach auf die eigenen Prioritäten an.

Typische Gerichte in Kirgistan

Die kirgisische Küche ist zwar nicht über die Landesgrenzen hinaus bekannt, aber trotzdem nicht schlecht. Ein bodenständiger Mix aus Kohlenhydraten, Gemüse und Fleisch, dem man zumindest am Anfang eine Chance geben kann.

Lagman

Entweder in Suppe oder in der Pfanne mit Öl angebraten: Lagman ist DAS kirigisische Gericht. Überall, zu jeder Zeit, manchmal vegetarisch.

Plov

Eigentlich ein usbekisches Gericht, das allerdings auch in Kirgistan leicht abgeänderter Form zu bekommen ist: Reis mit etwas Gemüse und Fleisch.

Linsensuppe

Zu gut um wahr zu sein! Mein Lieblingsessen, das oft vegetarisch zubereitet wird!

Und natürlich gibt es noch vieles mehr! Hier gibt es dazu eine kleine Fotoauswahl…

Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr über #Kirgistan

Tipps, Erlebnisse und Infos zu Kirgistan