studieren weltweit studieren weltweit

Navigationen
Service Navigation
Hauptnavigation

Entscheiden

Ein Studienaufenthalt im Ausland bedeutet nicht nur, an einem anderen Ort sein Studium anzufangen oder fortzuführen. Du wirst in eine fremde Kultur eintauchen, neue Menschen kennenlernen und mit ganz vielen Erfahrungen zurückkommen.

Hier deine Möglichkeiten im Überblick:

  • Du kannst im Rahmen eines Studiums in Deutschland für ein oder mehrere Semester ins Ausland gehen. Das funktioniert:
    • An einer ausländischen Partnerhochschule: Fast alle Hochschulen in Deutschland haben Partnerhochschulen im Ausland. Der Vorteil: Die Anerkennung deiner im Ausland erbrachten Studienleistungen ist relativ unkompliziert. Und das Akademische Auslandsamt / International Office deiner Hochschule hilft dir bei der Vorbereitung. Außerdem gibt es verschiedene Programme zur finanziellen Unterstützung, zum Beispiel das Erasmus+ Programm. Mehr Infos dazu findest du unter „Finanzieren“.
    • Auf eigene Faust organisiert („Free Mover“): Wenn dir die Partnerhochschulen deiner Uni nicht zusagen (zum Beispiel weil du in ein bestimmtes Land willst), musst du deinen Aufenthalt selbst planen und organisieren. Damit solltest du besser anderthalb Jahre im Voraus beginnen. Aber auch für dein selbstorganisiertes Studium kannst du finanzielle Unterstützung bekommen. Mehr Infos dazu findest du unter „Finanzieren“.
    • In einem Studiengang mit integriertem Auslandsaufenthalt: Am einfachsten ist die Organisation, wenn du dir einen solchen Studiengang suchst. In diesen Studiengängen studierst du sowohl an einer deutschen als auch an einer ausländischen Hochschule. In einigen davon erhältst du sogar einen Abschluss von beiden Hochschulen (Doppelabschluss). Die Vorteile: Der Auslandsaufenthalt ist fester Bestandteil des Studiums. Das erleichtert dir die Organisation und die Studienleistungen werden in der Regel anerkannt.
  • Wenn du dein komplettes Studium im Ausland absolvieren willst, musst du dir bewusst sein, dass das teuer werden kann. Es gibt aber auch hierfür Finanzierungsmöglichkeiten:
    • Für ein komplettes Studium in der EU und der Schweiz kannst du Auslands-BAföG beantragen – unter Umständen auch, wenn du die Bedingungen für Inlands-BAföG nicht erfüllst. Mehr Informationen zum Auslands-BAföG erhältst du hier.
    • Wenn dein Bachelorabschluss kurz bevorsteht und du sowieso vorhast, einen Master zu machen, solltest du die Möglichkeit prüfen, einen Master im Ausland zu machen. Hierfür kannst du dich zum Beispiel beim DAAD um ein Stipendium bewerben.

Wie du dein Auslandsstudium vorbereitest, erfährst du unter „Vorbereiten“.

studium praktikum sprachkurs