studieren weltweit studieren weltweit

Navigationen
Service Navigation
Hauptnavigation

Vorbereiten

Zwischen der ersten Idee eines Auslandsstudiums bis zur Umsetzung liegen viele Fragen und auch ein wenig Verwaltungs- und Organisationskram. Das Gute ist: Du kannst dir bei allen Schritten helfen lassen. Es gibt verschiedene Beratungsstellen, die dich auf deinem Weg ins Ausland unterstützen. Hier ein Überblick, wo und wie du dich informieren kannst:

  • Eine umfassende und persönliche Beratung bekommst du im Akademischen Auslandsamt (AAA) oder – wie es an vielen Hochschulen heißt – im International Office (IO). Die Mitarbeiter helfen dir bei der Entscheidungsfindung, unterstützen dich im Bewerbungsprozess und informieren dich über deine Förderungsmöglichkeiten. Und auch in speziellen Fragen, etwa wenn du mit deinem Kind ins Ausland möchtest, kannst du dich beraten lassen.
  • An einigen Unis gibt es programm- oder fachspezifische Beratung. Da die Aufgaben der Fachkoordinatoren an den Hochschulen unterschiedlich geregelt sind, solltest du dich vorab beim Akademischen Auslandsamt (oder IO) erkundigen. Oft bieten auch AStA und Fachschaften an deiner Hochschule Infos zum Thema. Nachhaken kann sich also auch hier lohnen.
  • Selbst informieren? Auf den Seiten des DAAD findest du viele Informationen zum Studium im Ausland. Neben hilfreichen Checklisten bietet die Seite auch wichtige länderspezifische Hintergrundinfos. Hier gibt es neben Tipps rund ums Studium auch Nützliches zum Thema Wohnungssuche oder zu den Lebenshaltungskosten.
  • Frag die Anderen! Der Austausch mit anderen Studierenden kann wertvolle Tipps zum bevorstehenden Auslandsaufenthalt bringen. Über deine Fakultät kannst du oft Kontakt zu „erfahreneren“ Kommilitonen erhalten, die vielleicht schon im Ausland waren. Frag auch deine Hochschullehrer: Viele haben fachliche Kontakte zu ausländischen Hochschulen.
  • Du kannst dich natürlich auch von unseren Correspondents inspirieren lassen, die gerade im Ausland sind.

Gut geplant ist besser vorbereitet.

Damit alles so reibungslos wie möglich verläuft, solltest du etwa anderthalb Jahre vorher mit der Planung beginnen. Die wichtigsten Dinge, die du beachten solltest, hier schon mal im Überblick:

  • Fristen beachten! Bis wann kannst du dich überhaupt für einen Studienplatz bewerben? Informiere dich bei deinem Akademischen Auslandsamt oder gleich bei deiner Gasthochschule.
  • Bewerbung komplett? Hochschulzeugnis, Sprachnachweise, Passbilder – als beglaubigte Kopien oder in übersetzter Form? Überprüfe genau, welche Unterlagen benötigt werden. Das Akademische Auslandsamt kann dir dabei helfen.
  • Auf alle Fälle versichert. Der DAAD bietet Praktikanten, Studierenden und Wissenschaftlern, die von Deutschland ins Ausland gehen, eine günstige kombinierte Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung an. Informiere dich außerdem bei deiner Krankenkasse.
  • Nur zur Sicherheit. Hast du an dein Visum gedacht? Du brauchst keins? Umso besser.
  • Besser vorher nachfragen. Kläre vor deiner Abreise, welche Leistungen an deiner Heimatuni später anerkannt werden und in welcher Form die Nachweise zu erbringen sind.

Zum Abarbeiten.

Hier findest du eine Checkliste mit zeitlicher Gliederung der wichtigsten Dinge, die du vor deiner Abreise klären musst.

Wie du dein Auslandsstudium finanzieren kannst, erfährst du hier.

studium praktikum sprachkurs

Mehr über #Vorbereitung