studieren weltweit

#Jordanien

Tipps, Erlebnisse und Infos zu Jordanien

  • Eintöniges Stadtbild? Bunte Vielfalt auf den Straßen!

    Amman: Die angeblich teuerste Stadt der arabischen Welt?

    Laut der „Jordan Times“ ist Amman, die Hauptstadt Jordaniens, nach wie vor die teuerste Stadt im arabischen Raum noch vor Dubai, San Francisco und London. Aber stimmt das wirklich? Was sind die Gründe dafür, und was bedeutet das für einen deutschen Austauschstudenten?

  • Reste eines römischen Tempels

    Border-Patrol Türme an der Grenze zu Syrien. Im Vordergrund Reste eines…

    Border-Patrol Türme an der Grenze zu Syrien. Im Vordergrund Reste eines römischen Tempels. Das Gebiet ist durch die UN-Safety Buffer Zone friedlich, und doch sind nach wie vor die Golanhöhen angesichts der andauernden Gebietskonflikte oft Teil internationaler Diskussionen. Für mich viel spannender als diese Konflikte ist allerdings die römische Stätte an sich. Gadara (Um-Quais) war eine griechisch-römische Stadt, die zu den Städten der Dekapolis gehörte. Der heutige Ruinenort in Jordanien liegt auf einem Hochplateau nahe der Kleinstadt Umm Qais östlich des Jordan. Von hier aus kann mal weit und viel sehen: den See Genezareth in Israel, die Weiten Syriens und auch die fruchtbaren Landschaften Nord-Jordaniens. Doch auch schon damals war die geographische Lage Grund von Konflikten: Die Stadt befand sich am östlichen Rand des Jordangrabens und damit an strategisch günstiger Position zwischen dem griechisch-römisch beeinflussten Bereich der Mittelmeerküste und der durch die Aramäer und Araber geprägten Wüstenlandschaft im Süden und Osten. #Jordan #DAAD #Correspondent #Geschichte #ErlebeEs