studieren weltweit
Das Ende naht – Klausuren, Corona & Goodbye

Das Ende naht – Klausuren, Corona & Goodbye

Alles geht vorüber, leider auch mein Auslandssemester. Doch bevor es nach Hause geht, wird es nochmal richtig spannend: Die Klausuren stehen an. Diese fallen in eine sehr aufwühlende Phase, denn auch die Corona-Beschränkungen haben ihr vorläufiges Ende in Australien gefunden. Meine letzten Wochen in Townsville erlebe ich zwischen Lerndruck, Nostalgie und wiedergewonnener Lebensqualität.

Ein Schild in Townsville mit der Aufschrift: Finally back at work I not something I thought I'd ever say.
True Words.

Und plötzlich steht die Klausur vor der Tür

Der Job ist gekündigt, die Klausurenphase ist im vollen Gange. Insgesamt vier Klausuren und einen Field Trip Report (eine Art wissenschaftliche Hausarbeit) gilt es zu bestehen, bevor mein Kapitel an der James Cook University in Townsville abgeschlossen ist. Über das ganze Semester verteilt habe ich bereits viele verschiedene Hausarbeiten, Praxistests und Reports abgeben müssen, die alle in meine finale Note miteinfließen. Die „Final Exams“ sind nur die Spitze des Eisbergs und machen zwischen 40 und 60 Prozent meiner Note in jedem Fach aus. Ungewohnt ist dabei, dass die Klausuren sogenannte „Open Book“-Klausuren sind, in denen man all seine Lernunterlagen benutzen darf, Spicken ist also auf einmal legal. Hört sich erstmal nach einem Freifahrtschein für gute Noten an, ist aber praktisch wegen des Zeitdrucks genauso schwer wie eine normale Klausur. Dank Corona schreibe ich auch alle Klausuren als „E-Exam“ von daheim, genauer gesagt im Schlafanzug von meinem Bett aus.

So schreibe ich die Klausuren

Mein „Home Office“

Freedom!

Für das Lernen kann ich mich momentan sehr schwer motivieren, da parallel zur Klausurenphase die Corona-Beschränkungen teilweise aufgehoben wurden. Perfektes Timing. Man darf sich nun frei im Bundesstaat Queensland bewegen (war mal auf den eigenen Vorort eingeschränkt), sich draußen und drinnen mit Freunden treffen und auf einen Café einkehren (maximal 20 Leute gleichzeitig). Gepaart mit blauem Himmel und Sonnenschein ist meine Lust aufs Lernen eher gering. Jetzt darf ich, aber kann nicht. Vorher konnte ich, aber durfte nicht. Gemeine Welt. Jetzt zähle ich die Tage, bis ich meine letzte Klausur hinter mir habe, dann heißt es: Roadtrip Time!

Camping am Meer
Campingzeit ist die schönste Zeit.

Und doch kommt langsam auch das Gefühl von Abschied auf. Ich wandere das letzte Mal den Hausberg hoch, sitzt das letzte Mal an meinem Lieblingsplatz am Fluss, treffe mich das letzte Mal mit bestimmten Freunden (beziehungsweise das erste Mal seit Monaten). Townsville ist mir sehr ans Herz gewachsen, eine Wiederkehr ist garantiert.

Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr über #Australien

Tipps, Erlebnisse und Infos zu Australien