studieren weltweit
Washington D.C. – Meine 5 Lieblingsrestaurants

Washington D.C. – Meine 5 Lieblingsrestaurants

Du hast genug vom Mensaessen oder vom selber Kochen? Du willst mit Freunden in die Stadt gehen oder einfach mal einen Abend an einem schönen Ort ausklingen lassen? Dann folgen hier meine 5 Lieblingsrestaurants in Washington D.C. für dich:

Restaurant Nr. 1: Barcelona Wine Bar

Barcelona Wine Bar

Mein absolutes Lieblingsrestaurant! Wie der Name schon verrät, handelt es sich hier um ein spanisches Restaurant. Wunderschöne Location zum draußen und drinnen sitzen. Es gibt ein Restaurant und eine Bar. Wer nur einen guten Wein oder einen Kaffee trinken möchte, der kann das an der Bar machen. Für alle anderen gibt es super viele Tapas zur Auswahl, eine gute Käseauswahl (guter Käse ist in den USA selten und super teuer),  sowie Paella und weitere Hauptgerichte. Alles absolut lecker und dafür ist der Preis super. Einziges Manko: Es ist ein No Cash Restaurant, das heißt, Kreditkarte mitnehmen!

Restaurant Nr. 2: Doi Moi

Befindet sich auf der gleichen Straße wie die Barcelona Wine Bar. Hier wird südasiatische Küche serviert. Das Doi Moi hat 7 Tage die Woche geöffnet, täglich ab 14.30 Uhr. Es werden kleine Gerichte zum Teilen angeboten, sozusagen südasiatische Tapas und Hauptspeisen. Es gibt sowohl scharfe als auch nicht scharfe Gerichte. Generell gilt: Es kann auch alles ohne Schärfe bestellt werden. Das Besondere an diesem Restaurant ist die offene Küche. Preislich liegt es im mittleren Bereich für Washington, nur der Wein ist super teuer.

Doi Moi

Restaurant Nr. 3: Mari Vanna

Ein russisches Restaurant mitten im Herzen von Washington. Russischsprachige Kellner, Borscht, Blinis und Kaviar, ein Samovar sowie ein Akkordeonspieler, alles kann man im Mari Vanna finden. Definitiv ein typisch russischer Ort!

Mari Vanna

Happy-Hour ist täglich von 15-18 Uhr. In der Zeit gibt es günstige Wodka-Shots, Moscow Mule und auch das Bier ist günstiger, sowie manche Vorspeisen. Sonntags gibt es einen Brunch. Wenn man die russische Küche einmal ausprobieren möchte, sollte man diesem Restaurant definitiv einen Besuch abstatten. Leider ist es etwas teurer.

Restaurant Nr. 4: Cafe Cacao

Cafe Cacao

Super romantisches und schönes Restaurant im Flair von Moulin Rouge. Durch rote Gardinen sind die Gäste voneinander getrennt, die Wände sind mit alten Stofftapeten bespannt. Zu Essen gibt es typische französische Küche, von Schnecken bis Ratatouille. Aber auch Fisch und Fleisch sind auf der Karte zu finden, genauso wie eine riesige Auswahl an Wein und Champagner. Das Café Cacau bietet Brunch, Lunch und Dinner an. Eine wunderbare Atmosphäre, aber auch leider etwas teurer.

Restaurant Nr. 5: Busboys and Poets

Das Restaurant fällt in die Kategorie gut, günstig und lecker: Es liegt direkt neben der Uni und es wird Wert auf lokale Lebensmittel und Bio-Qualität gelegt. Die Devise hier: Die Mischung macht’s. Es gibt eine gute Auswahl an vegetarischen Gerichten sowie Burger, Sandwiches, Quesadillas, Suppen und Salate. Ein weiterer Pluspunkt: die Happy Hour!

Busboys and Poets

Wie ist das mit dem Bezahlen?

Separate Rechnungen zu bekommen ist schwierig in den USA. Am besten vor dem Bestellen Bescheid sagen, nach dem Bestellen separate Rechnungen zu bekommen ist nicht immer möglich. Deswegen idealerweise vorher in der Gruppe besprechen. Bei den Amis zahlt gerne mal einer die Rechnung und alle anderen überweisen ihm Geld. ABER von einem deutschen Konto auf ein amerikanisches zu überweisen kostet zusätzliches Geld. Komischerweise gehen separate Rechnungen nicht, aber wenn jede seine Kreditkarte am Ende hinlegt, wird der Preis einfach durch alle gleich geteilt. Deswegen machen wir es oft so, dass alle miteinander alles teilen und vorher besprochen wird, ob wir nur Wasser trinken oder wie das mit den Getränken gemacht wird. Außerdem macht es Spaß das Essen zu teilen und es regt die Kommunikation an. Der Tip, also das Trinkgeld, ist in Amerika super wichtig, damit Kellner nicht unter den Mindestlohn fallen, da sie ohnehin sehr wenig verdienen. Üblicherweise werden zwischen 15 und 20 Prozent gegeben.

Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr über #Auslandsstudium

Vom Auslandssemester bis hin zum Doppelmaster: Alle Infos und Erlebnisse zum Auslandsstudium