studieren weltweit
So bewirbst du dich für ein Semester und ein Praktikum in Ljubljana

So bewirbst du dich für ein Semester und ein Praktikum in Ljubljana

Ich habe nicht nur in Ljubljana studiert, sondern dort auch ein Praktikum gemacht. Wie? Das erkläre ich dir hier.

Bewerbung für ein Auslandssemester

Da ich im Jahr 2016 über die Restplätze meiner Universität den Auslandssemester in der Türkei absolviert hatte, war mir der Bewerbungsprozess für mein bevorstehendes zweites Auslandssemester in Slowenien vertraut. Der Vorteil an den jedes Jahr im Mai veröffentlichen Restplätzen ist, dass sowohl Bewerbung als auch Zusage sehr schnell vonstatten gehen. So bewarb ich mich im Mai und erhielt bereits im Juni 2018 die Zusage für das Sommersemester 2019 an der University of Ljubljana. Damit du dir ungefähr vorstellen kannst, welche Unterlagen vonnöten sind, habe ich dir die Anforderungen meiner Universität aufgelistet. Diese Unterlagen musste ich elektronisch und in Papierform bei meiner Auslandskoordinatorin abgeben.

Studieren an der University of Ljubljana

Zu dem Zeitpunkt meiner Bewerbung für das Auslandssemester war ich scheinfrei. Das bedeutet, dass ich im Rahmen meines Lehramtsstudiums keine Leistungen mehr erbringen musste/muss. Mir fehlen daher nur die finalen Prüfungen für das erste Staatsexamen. So konnte ich ganz stress- und druckfrei nach Ljubljana einreisen, mit dem Wissen, dass ich keine obligatorischen Prüfungen offen habe. Für mich war also schnell klar, dass ich in Ljubljana nur Kurse besuchen möchte, die mich interessieren und meinen Horizont erweitern.

Deswegen belege ich hier vor Ort nur zwei Veranstaltungen. Diese decken meine Interessensgebiete innerhalb der Sprachwissenschaften ab und finden beide mittwochs statt. Darüber hinaus helfe ich ab und an am Institut aus, wenn es darum geht, Veranstaltungen zu betreuen.

....
Hauptgebäude der University of Ljubljana

Bewerbung für ein Praktikum

Da ich nur einmal die Woche Pflichtveranstaltungen an der Universität habe, beschloss ich in den ersten Wochen meines Auslandssemesters nach weiteren Beschäftigungsmöglichkeiten zu suchen. Bei meiner Recherche wurde ich auf das Goethe-Institut aufmerksam. Ich schrieb dem Institutsleiter eine E-Mail mit meinen Bewerbungsunterlagen und betonte, dass ich gern zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch vorbeikommen wollte. Die Antwort kam sehr schnell. Binnen einer Woche hatte ich dann mein Vorstellungsgespräch und am gleichen Tag die Zusage für ein Praktikum am Goethe-Institut Ljubljana.

Freiwilliges Engagement am Goethe-Institut

Am Goethe-Institut Ljubljana besteht meine Hauptaufgabe darin, das Sprachcafé zu planen. Das Café findet zwei bis dreimal im Monat statt. Ziel ist es, eine Art Treffpunkt für Deutschlernende zu bieten. Alle, die Deutsch lernen, können teilnehmen. Vorausgesetzt wird nur, dass die Lernenden über Basiskenntnisse in der deutschen Sprache verfügen. Für die Planung bestimme ich immer ein Thema. Dem Thema sind dann die Vorstellungsrunden, Hauptaktivitäten und Abschlussrunden angepasst. So erstelle ich geeignete Arbeitsblätter, entwerfe Spiele oder Aufgaben und beantworte Fragen bezüglich der deutschen Sprache, Kultur und Lebensweise. All diese Aufgaben erledige ich dienstags innerhalb von acht Arbeitsstunden.

d
Goethe-Institut Ljubljana
Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr über #Auslandsstudium

Vom Auslandssemester bis hin zum Doppelmaster: Alle Infos und Erlebnisse zum Auslandsstudium