studieren weltweit
Vom Chicken Rice zum Mettbrötchen

Vom Chicken Rice zum Mettbrötchen

Mein erstes Frühstück in Deutschland waren zwei Mettbrötchen mit viel Zwiebeln im Zug in die Unistadt. Sorry an alle Mitfahrenden – es musste sein. Bereits in Singapur hatte ich Gelüste, die es schnellstmöglich zu stillen galt: Mettbrötchen, Döner und Zwiebelfleisch.

National Day of Singapore 2018
National Day of Singapore 2018

Der Flug von Singapur über Amsterdam nach Hannover war sehr angenehm und dennoch war es leicht bedrückend. Toula, meine herzallerliebste Kumpanin an der GESS, hat mir am Flughafen ein sehr schönes Geschenk übergeben und somit die Zeit nochmal Revue passieren lassen. Wir haben uns kulinarisch ausgetobt und Singapur aus den unterschiedlichsten Perspektiven angeschaut.

Zurück in Deutschland

Kaum in Hannover gelandet, war ich auf der Suche nach einer Münze für einen Gepäckwagen. Wer kommt eigentlich auf so genialen Ideen, dass man an einem internationalen Flughafen die Gepäckwagen nur mit Münzen mieten kann? Das gleiche gilt für die Bezahl-WCs an Bahnhöfen. Wer in Deutschland überleben will, muss immer einen Sack voller Münzen bei sich tragen. Wenn man sich an das Bezahlen in Singapur gewöhnt hat, stört die Barzahlung in Deutschland sehr – insbesondere wenn man das stille Örtchen aufsucht und jedes Mal nach Münzen suchen muss. In Singapur kann man überall (auch an den Bahnstationen) kostenfrei zur Toilette. Ohne Münzsuche.

Und der öffentliche Personen Nah- und Fernverkehr erst… im kleinen Stadtstaat kamen die MRT und die Busse in sehr regelmäßigen Abständen von drei bzw. fünf Minuten. Ein Luxus, der mir in Deutschland fehlt.

Chicken Rice extra
Chicken Rice extra

Wie ihr seht, vermisse ich Singapur ein bisschen. Vor allem Chicken Rice, die Taro-Taschen von einer Fastfoodkette, aber auch die Speisen aus den unterschiedlichen Hawker-Centern und das schöne Wetter. Aber es ist auch wieder schön in Deutschland zu sein, neue Wege zu bestreiten, Mettbrötchen zu essen und immer wieder mal nach günstigen Flugtickets zu gucken. Die Welt steht uns offen, wir müssen es nutzen – dort draußen gibt es sehr viel zu sehen, zu schmecken, zu lernen und zu verstehen. Geht raus, nutzt eure jungen Jahre!

Abschied von Toula
Abschied von Toula
Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr über #Praktikum

Infos und Erlebnisse von Forschungs-, Unternehmens- oder Schulpraktika im Ausland