studieren weltweit
Orientierungstag in Prag

Orientierungstag in Prag

Eine Woche vor dem Semesterbeginn bekommen die Erasmus+ Studierenden von Uni Koordinatoren eine Einladung für den Orientierungstag. So war dieser Tag an der Metropolitan Universität Prag.

 Warum habe ich Metropolitan Universität Prag gewählt?

Metropolitan Universität Prag ist eine private Hochschule in Prag, Tschechien die 2001 als Hochschule für öffentliche Verwaltung und internationale Beziehungen gegründet wurde. Unterrichtet werden die Fächer Anglophone Studien, Internationaler Handel und International Relations and European Studies. Da ich in an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg European Studies studiere, war es für mich eine klare Entscheidung, mich genau hier zu bewerben. Der Unterricht ist auf Englisch und es gibt eine ganze Menge von Wahlpflicht-Modulen, die man wählen kann. Außerdem kann man zwei Wochen lang freiwillig die Seminare besuchen und danach entscheiden, ob man sie weiterhin besuchen möchte oder nicht.

Die Kurse die ich gewählt habe:

1. Czech language for foreigners
2. International Organisations
3.
Transnational Migration
4. International Security
5.
Human Rights in International Relations Theory
6.
Czechoslovak and Czech Foreign Policy

Die Kurse sind extra für die Erasmus+-Studierende auf Englisch, also keine Sorge, wenn ihr die Sprache nicht beherrscht. Wenn ihr noch mehr Informationen über die Kurse der Metropolitan Universität wissen möchtet, könnt ihr gerne hier schauen.

MUP
MUP Infopaket

 Die Orientierungstage – muss ich schon lernen?

Gleich am ersten Tag nach der Anreise war ich an der Metropolitan Universität Prag (MUP) für den Orientierungstag. Kurz vor dem Beginn hatte ich bereits die Möglichkeit, andere internationale Erasmus-Studierende kennenzulernen. Ein paar Minuten später haben wir uns angemeldet und die Koordinatoren begrüßten uns mit Kaffee und Kuchen. Sie haben uns das MUP-Infopaket ausgeteilt, wo wir alle Informationen über das Studium, die Adresse und die Online-Anmeldung für die Prüfungen finden könnten. Gleich an dem Tag haben wir ein bisschen Tschechisch gelernt, aber es war nur eine Vorstellung und zum Glück nicht Tschechisch-Unterricht.

lernen
Tschechisch

Fazit

Also es lohnt sich auf jeden Fall, den Orientierungstag zu besuchen, wo man die Erasmus-Studierende kennenlernen kann und auch viel Spaß haben kann. Außerdem geben die Koordinatoren leider keine zusätzliche Information über das Studium, wenn man nicht da war.

Mehr über #Auslandsstudium

Vom Auslandssemester bis hin zum Doppelmaster: Alle Infos und Erlebnisse zum Auslandsstudium