studieren weltweit

»Uni, Regenwald und zwei Ozeane?«

Ein weißer Sandstrand liegt in der Abendsonne und nur wenige Menschen sind unterwegs.

Meine Themen

  • Instagram Post von Carla

    Abstecher zur Catarata La Paz 🌿⛲️🏔…

    Abstecher zur Catarata La Paz 🌿⛲️🏔Auf dem Rückweg vom Poás-Vulkan haben wir einen kleinen Abstecher gemacht, und ich habe meinen ersten Wasserfall in Costa Rica gesehen!Direkt an der Straße liegt diese wunderschöne „Catarata“ (span. für Wasserfall) und man muss auf der Brücke dementsprechend aufpassen, nicht unter die Räder diverser Autos zu kommen - für ein Bild hat’s aber gereicht.Auf einem kleinen Schleichweg kam man sogar quasi hinter den Wasserfall, und konnte dort die sattgrüne Vegetation (und ganz viel Moos😍) bewundern. Wer mich und meine Obsession mit Moos kennt, kann sich meine Begeisterung vorstellen! (Im Ernst, Moose sind sehr faszinierende Pflanzen 🌱)Danach haben wir einen Lunchbreak gemacht, und zwar in geflügelter Gesellschaft! Man nennt sie auch passenderweise „fliegende Juwelen“, könnt ihr euch denken, mit wem ich mein Mittagessen geteilt habe?👀👀 stay tuned, im nächsten Post gibt es Bilder!#auslandssemester #costarica🇨🇷 #travel #lapaz #catarata #waterfall #sanjose #rainforest #bridge #green #moss #travel #travelgram #erlebees #daad #promos #carlaincostarica #costarica #puravida

  • Instagram Post von Carla

    Ein Wald in den Wolken ☁️ ⛰🌳…

    Ein Wald in den Wolken ☁️ ⛰🌳Auf dem Weg zur Aussichtsplattform des Poás Volcano Parc Nacional kommt man durch ein Stück Regenwald, welches vor den heraufziehenden Wolken schon etwas magisches hat. Die wie in Nebel gehüllten Bäume lassen einen sofort erraten, wieso es hier oben so unglaublich grün sein kann: Die kontinuierliche Feuchtigkeit trägt ihren Teil dazu bei, dass fast jede freie Fläche mit Moos und anderen Pflanzen bedeckt ist.An der Vegetation erkennt man auf der anderen Seite aber auch den Einfluss der vulkanischen Aktivität: viele verdorrte, schwarze Astgerippe deuten auf die Auswirkungen von extrem saurem Regen oder Schwefeldämpfen in der Luft hin. Ganz so lebensfreundlich ist so eine vulkanische Umgebung eben dann noch nicht…Umso besser für die Vegetation ist dafür die Vulkanasche, die sich im größerem Umkreis um den Vulkan niederschlägt und dort für den Aufbau von sehr fruchtbaren Böden sorgt. Davon zeugen unzählige Erdbeeren-Verkaufsstände🍓 an der Straße zum Nationalpark, denn diese wachsen hier ausgezeichnet (und schmecken wirklich köstlich)#costarica🇨🇷 #nationalpark #volcano #poas #rainforest #travel #studyabroad #forest #foggy #clouds #tropical #mountains #travelgram #photography #carlaincostarica #daytrip #adventure #erlebees #studierenweltweit

  • Instagram Post von Carla

    Visiting the clouds ☁️💨 at Poás Volcano 🌋…

    Visiting the clouds ☁️💨 at Poás Volcano 🌋Der Ausflug in den Norden des Central Valley war das erste Mal, dass ich aus San José rausgekommen bin - und ich durfte wirklich viele spannende Eindrücke sammeln!Als erstes hier ein paar Impressionen vom Vulkan selbst: Auf 2687m ü. NN. liegt dieser türkisblaue, absolut nicht zum Schwimmen geeignete Kratersee. Mit Temperaturen bis zu 70•C und einem pH-Wert zwischen 0,9 und 2,0 verbieten sich eventuelle Planschereien ziemlich von selbst.Dieser Kratersee entstand vermutlich vor weniger als 5.000 Jahren, zum Vergleich: Der Ausbruch des Vulkans unter dem Laacher See in der Eifel ist 13.000 Jahre her.Der Vulkan gehört zu einem großen stratovulkanischen Massiv, das mehrere Kegel und Krater umfasst und vor ca. 600.000 Jahren entstanden ist. Er hat eine bunte Geschichte von Ausbrüchen und gilt auch zur Zeit noch als aktiv, da erst 2017 der letzte Ausbruch war, in dessen Folge herausgeschleuderte Steine auch große Schäden an der Aussichtsplattform anrichteten. Daher ist das Tragen von Helmen vorgeschrieben!In den Bergen, und grade auch in den Tropen, muss man immer mit wechselhaftem Wetter rechnen, ein wenig enttäuschend war es trotz allem, als 5 Minuten nach unserer Ankunft auf der Aussichtsplattform dicke Wolken aufzogen. Das sieht man auch meinem Gesichtsausdruck an…Trotzdem hatten wir vier viel Spaß dabei, es kommt eben auch immer auf die Begleitung an!Aber das war ja noch nicht alles an diesem Tag 🤓 Stay tuned 🦜🌳⛲️⛰#erlebees #auslandssemester #costarica🇨🇷 #sanjose #poas #volcano #crater #lake #clouds #travel #studyabroad #photography #daytrip #adventure #carlaincostarica

  • Instagram Post von Carla

    Romantischer wird’s heut nicht mehr: Ich und meine Maracujatarte…

    Romantischer wird’s heut nicht mehr: Ich und meine Maracujatarte 🙌🏼🧡#loveatfirstsight (swipe für eine hungrige Carla) Nach dem faszinierenden Besuch im Museo de Oro Precolombino heute (mehr dazu in meiner Story👆🏼) musste eine Stärkung her, und da kam das Café Rojo im Barrio Amon genau richtig - eine kleine grüne Oase inmitten des Innenstadttrubels, von der aus man sogar den üblichen Nachmittagsregen aushalten kann!Nach dem Besuch habe ich sogar noch eine Rückfahrt mit dem Bus gemeistert - das war ja nicht so einfach - und bin abends noch ins Fitnessstudio gegangen, der Tag war also ziemlich erfolgreich 💪🏼#costarica🇨🇷 #studyabroad #lifestyle #city #sanjose #auslandssemester #erlebees #daad #university #lunch #foodporn #vietnamese #costarica #travel #goodvibes

  • Instagram Post von Carla

    K O L I B R I S 🦜🏬 Die Geduldsprobe hat sich gelohnt……

    K O L I B R I S 🦜🏬 Die Geduldsprobe hat sich gelohnt…Heute ist nicht das erste Mal gewesen, dass ich ein paar dieser faszinierenden Vögel in unserem Garten hier in San José beobachten konnte, aber heute habe ich es das erste Mal geschafft, Fotos von ihnen zu machen. Die Kleinen sind nämlich ganz schön schnell, und ich saß relativ weit weg, um sie nicht zu stören. Für die Bilder hat es sich meiner Meinung nach aber auf jeden Fall gelohnt, so lange regungslos auf einem Fleck zu sitzen!Verwunderlich ist ihr Auftauchen in der Stadt aber nicht! In Costa Rica sind generell über 50 Kolibriarten zu finden. Außerdem ist San José auch einfach so grün, dass sie leicht Nahrungsquellen (in diesem Fall Nektar und manchmal auch Insekten) finden können.Um welche Art genau es sich hier handelt, kann ich leider nicht sagen - die sehen sich alle so ähnlich 🤦🏼‍♀️Ich freue mich schon unglaublich darauf, noch mehr von Costa Ricas diverser Tier- und Pflanzenwelt 🦥🌴 kennenzulernen und werde euch natürlich immer mitnehmen! Für nächste Woche steht auch schon etwas ganz besonderes auf dem Plan…(Psst, hat da jemand Nebel-Regenwald gesagt? 🤗)#studierenweltweit #auslandssemester #erlebees #costarica #hummingbirds #sanjose #birdphotography #birdsofinstagram #kolibri #garden #green #jewelry #plants #nature #geography #photography

  • Instagram Post von Carla

    Sunny saturdays at Parque Sabana 🌳🌞🦜 …

    Sunny saturdays at Parque Sabana 🌳🌞🦜Den Park habe ich von vielen Leuten als einen Besuch wert empfohlen bekommen, und sie hatten Recht! Als eine Art grüne Oase mitten in der Stadt zieht er grade am Wochenende viele Ticos (Costa-Ricaner*innen) an. Auch das Nationalstadion befindet sich dort, und viele spielen auf den großen Wiesen Fußball.Auch schön: die vielen Vögel und Tiere, die den Park bevölkern - es soll auch noch (Eich-?)Hörnchen geben, die habe ich aber noch nicht gesehen.Hier werde ich auf jeden Fall öfters hinkommen!#auslandssemester #erlebees #daad #costarica #sanjose #parquesabana #carlaincostarica #nature #greencity #lake #flowers #geography

  • Instagram Post von Carla

    S A N  J O S E -  E L  C H E P E🇨🇷 …

    S A N J O S E - E L C H E P E🇨🇷Von heimtückisch-gefährlichen Bürgersteigen und den Herausforderungen des Straßenüberquerens. Von kleinen Gassen und großen Plätzen. Von Palmen und Beton.Ein paar Eindrücke: 1. Straßenbahnschienen im Barrio Escalante. Die Bahn fährt wirklich! 2. Hügelige Straße in Los Yoses bei mir um die Ecke 3. Die palmengesäumte „Fußgängerzone“ (?) am Rande des Museo Nacional 4. Das Gebäude der Legislativversammlung - quasi das costa-ricanische Parlament 5. Palmen im Barrio Escalante 6. Blick vom Museo Nacional in eine belebte Straße 7. Die costa-ricanische Flagge weht vor einem der Betonklötze, für die San José auch bekannt ist. 8. Umgeben ist San José von dicht grünen Bergen, an deren Hängen fast immer Regenwolken kleben.In meinem Blogbeitrag erzähle ich ein wenig über meine ersten Tage und die damit verbundenen Herausforderungen hier. Zu lesen auf der Website von @studierenweltweit #auslandssemester #studyabroad #erlebees #daad #costarica #sanjose #mountains #city #altitude #america #architecture #geography #carlaincostarica

Video aktivieren

Zum Aktivieren des Videos klicke bitte auf "Video laden". Wir möchten dich darauf hinweisen, dass nach Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden. Mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung