studieren weltweit

»Zum Italienisch-Pro in acht Wochen?«

jo
  • Instagram Post von Yannic

    Dieses „Wandern“ ist ja doch ganz passabel. Hechelnd versuchte ich mit…

    Dieses „Wandern“ ist ja doch ganz passabel. Hechelnd versuchte ich mit @saryberry0 mitzuhalten und schaffte es mit Müh und Not die Berge hinauf und wieder hinunter zu krabbeln ;) So stimmungsvoll das Licht, so intensiv der Regenbogen, so weit die Sicht. Was war das doch für eine famose kleine Expedition. Die 40km vergingen wie im Fluge, die zwei Tage waren schon allzu früh vorbei. Als Erinnerung blieb uns nur der Schmerz der Beine. Über Stock und Stein und Schnee und grüne Almen hatten wir sie getrieben - 2600Höhenmeter immer der Sonne entgegen und auch 2600 Höhenmetern dem Lauf der Flüsse folgend wieder hinunter. Abends reckten wir noch unsere Glieder dem Himmel entgegen und entdeckten unseren inneren Akrobaten. Auch den 2968 m hohen Plattkofel brachten wir auf unserer Reise unter 🏔. Von dort glänzten uns die Dolomiten in ihrer ganzen Pracht entgegen. Der Schlern verschwand am Horizont im Dunst und die Almen verströmten ein Gefühl von Frieden und Ruhe. Zur Ruhe kamen auch wir, als die Sonne sich schon hinter den letzten Kamm zurück gezogen hatte und die Wolken in ein orangenes Bad tauchte. Das Zelt war schnell aufgebaut und bald schon umfingen uns die tiefsten Träume. #onceuponatime #diegeschichtevondengestricktenmützen #erlebees #correspondent #okcool #halloibimseinPoet P.S. an Stefan den Almwirt. Du bist super! Ohne dass du uns in deinem Auto noch schnell zur Gondel gefahren hättest, hätten wir diese wohl nicht mehr bekommen, den Bus verpasst und wohl noch eine Nacht auf dem Berg verbringen müssen 😊 (oder muss man hier von „dürfen“ sprechen?)

  • Von drunten vom Tal

    feature

    Von drunten vom Tal da komme ich her, ich muss euch sagen es windet hier sehr. All oben auf den Bergesspitzen sehe ich kleine Feuerchen blitzen... Mit dem Fahrrad ging es erst 20km und 800 Höhenmeter den Berg hinauf. Dann durfte ich noch die letzten 4km und wiederum 800 Höhenmeter zu Fuß zurück legen. Oben angekommen senkte sich die Sonne gerade dem Horizont zu und tauchte die Dolomiten in ein sanftes, rotorangenes Leuchten. Und zufällig sollte am nächsten Tag auch das Fest Herz Jesu begangen und gefeiert werden, sodass mir von einer freundlichen Gruppe direkt ein Willkommensvodka eingeschenkt wurde. Überall auf den Bergspitzen würden sie am nächsten Tag Feuer entzünden, um den Sieg der Tiroler gegen die Franzosen im Jahr 1796 zu feiern. Sobald die Sterne sich zeigten breitete ich meine Isomatte aus, kuschelte mich in meinen Schlafsack und war schon bald im tiefen Land der Träume versunken. 🌟 #erlebees #südtirol #herzjesu #correspondent #bolzano