studieren weltweit
Tipps und Tricks bei der Unterkunftssuche

Tipps und Tricks bei der Unterkunftssuche

Stellt euch vor, ihr liegt in eurem Zelt, die Sonne geht langsam auf, die Vögel zwitschern. Dann steht ihr auf, wascht euch, setzt euch in den Campingstuhl vor eurem Zelt, schlagt euer Buch auf und lernt. Um euch herum Hunderte andere Menschen in eurem Alter, die allerdings nicht die Natur genießen, sondern wie ihr lernt. Ihr wolltet in die Niederlande ziehen und habt wie so viele andere auch, keine Wohnung oder Zimmer mehr gefunden. Notgedrungen seid ihr in das von der Universität aufgebaute Zeltcamp gezogen.

Das Szenario, das ich oben beschreibe, ist leider kein Scherz. Fast jedes Jahr kommt es zu Engpässen auf dem niederländischen Wohnungsmarkt. Um dem entgegenzuwirken, stellen die Universität und die Hochschule in Groningen riesige Zelte auf, um die wohnungslosen Studierenden zu beherbergen. Eine Überbrückungsmaßnahme. Gemütlich ist anders. Unterkünfte auf dem Campus, die von der Universität bereitgestellt werden, wie in den USA gibt es in den Niederlanden leider nicht.

Leider ist es in allen Städten in den Niederlanden das Gleiche: kaum Wohnraum, viele junge Studierende. Das treibt die Wohnungspreise teilweise ins Unermessliche. Hier ein paar Tipps, wie man trotz dieser erschwerten Umstände ein Dach über dem Kopf findet!

Der frühe Vogel fängt den Wurm

Bei allen folgenden Tipps und Anlaufstellen heißt es: Wer zuerst kommt, malt zuerst. Andere Studierende haben mir erzählt, dass sie teilweise bis zu vier Monate gesucht haben, bis sie eine passende Bleibe gefunden haben. Dieses Jahr war die Lage aufgrund von Corona allgemein zwar etwas entspannter, aber das ist ja auch zum Glück nicht die Normalsituation. Unterkünfte auf dem Campus, die von der Universität bereitgestellt werden, wie in den USA gibt es in den Niederlanden leider nicht.

Hilfe und Unterkünfte für internationale Studenten

Ich habe mein Zimmer über das internationale Studentenwohnheimnetzwerk von SSH housing gefunden. Diese vermieten jedes Jahr Zimmer an internationale Studierende. Neben Groningen besitzt SSH auch Unterkünfte in anderen Städten in den Niederlanden, so wie Utrecht, Tilburg und Rotterdam. Die Regel ist, dass ihr leider nicht mit Einheimischen zusammen wohnt und nach einem Jahr wieder ausziehen müsst. Trotzdem gibt euch das die Zeit, euch in den Niederlanden einzugewöhnen, Freunde zu finden und euch selber persönlich hier nach einer WG oder einer Wohnung für das nächste Jahr umschauen zu können. Die Preise für unterschiedliche Unterkünfte hier in Groningen liegen zwischen 350 Euro und etwa 700 Euro. Jedes Jahr im Mai öffnet SSH das Bewerbungsportal. Dafür muss man einige Sachen ausfüllen. Nach der Bewerbungsfrist muss man dann noch von der Universität als eingeschriebener Studierender im ersten Jahr bestätigt werden, dann kann man verbindlich ein Zimmer mieten. Es empfiehlt sich, direkt am Anfang der Bewerbungsphase seine Bewerbung auch abzuschicken. Die Universität bestätigt nämlich diejenigen zuerst frei, die sich auch als erste beworben haben. Ergo können die auch zuerst ein Zimmer mieten.

Auch in Städten, in denen es SSH Housing nicht gibt, versuchen Universitäten, internationalen Studierenden eine Stütze zu sein. Für Menschen, die mit der Landessprache nicht vertraut sind, ist es nämlich noch mal doppelt so schwierig, auf dem ohnehin schon belasteten Wohnungsmarkt etwas Anständiges zu finden. Ich kann nur von meinen Erfahrungen an der University of Leiden berichten. Dort wird ein Dienst angeboten, der Studierende dabei unterstützt, ein Zimmer zu finden. Dafür hätte ich im Voraus bezahlen müssen, ganz gleich, ob ich mich dann für oder gegen das Zimmer entschieden hätte. Da ich zu dem Zeitpunkt noch gar nicht gewusst habe, ob ich den Platz an der Uni Leiden überhaupt bekomme und weil Leiden meine Zweitwahl war, habe ich mich dagegen entschieden.

Und sonst so?

Es gibt noch einige andere Unterkünfte, über die es sich zu informieren lohnt. In Groningen etwa gibt es unter anderem Seiten wie kamernet auf der man ausgeschriebene Zimmer finden kann. Es bieten sich auch noch andere Studentenwohnheime, etwa Sugar homes oder das Student Hotel an. Die meisten Zuziehenden finden ihre Zimmer in den Niederlanden aber privat.

Einfach eine Direktnachricht schicken, bitte!

Für fast jede Universitätsstadt in den Niederlanden gibt es Facebook-Gruppen zum Thema Wohnungssuche. Hier heißt es, einen langen Atem zu haben und früh genug anzufangen, zu suchen. Von Kommilitonen weiß ich, dass man gut und gerne hundert Nachrichten schreiben muss, bis man eine Antwort erhält. Oftmals ist die Suche für Menschen ohne die niederländische Staatsangehörigkeit noch mühsamer als für die mit. Das liegt zum einen natürlich an der sprachlichen Barriere, zum anderen möchten viele Vermieter keine internationalen Studierenden beherbergen.

Aufgepasst …

Ein paar Sachen gibt es zu beachten, um nicht auf die Tricks von Mietbetrügern reinzufallen! Manchmal bestehen Vermieter darauf, dass ihr euch nicht bei der Gemeinde anmeldet, damit ihr in die Wohnung einziehen dürft. Meistens beherbergt diese Unterkunft dann auch noch viele Studenten aus aller Welt. Die Möglichkeit, dass euer Vermieter euch illegal wohnen lässt, ist dann ziemlich hoch. Bezahlt keine Miete, wenn ihr noch keinen Vertrag in der Hand haltet. Es empfiehlt sich außerdem, sich die Wohnung und das Zimmer vorher anzuschauen.

Unter gewissen Umständen kann man in den Niederlanden einen Zuschuss zur Miete vom Staat beantragen. Für diesen sogenannten „huurtoeslag“ darf unter anderem die Miete nicht zu hoch sein, ihr dürft nur ein gewisses Kapital mitbringen und eure Wohnung muss gewisse Voraussetzungen erfüllen. Wen das noch weiter interessiert, kann in diesem Artikel weiterlesen.

Weitere Tipps, um eine Unterkunft zu finden, hat meine Universität hier aufgelistet.

Also …

Es ist kein Zuckerschlecken, eine Wohnung in den Niederlanden zu finden. Bringt einen langen Atem mit und fangt vor allen Dingen früh genug an zu suchen. Aber die Mühe lohnt sich! Denn am Ende lebt ihr im Land des guten Käses und der freundlichen, glücklichen Menschen.

Viel Erfolg bei der Wohnungssuche!

Kommentare
  1. Fabian Schmidt

    4. August 2021

    Hey,
    Sollte man schon anfangen sich bei der Seite des SSh Housibg einloggen bevor man eine Zusage für den Auslandsaufenthalt erhält? Wo findet man deiner Meinung die günstigsten Zimmer? Für die Mietpreise dort müsste ich zun Teil einen Kredit aufnehmen, um diese zu finanzieren…

    1. Linda

      16. August 2021

      Hallo Fabian,

      Danke für deine Nachricht. Bei ssh housing war das, wenn ich mich richtig erinnere, so, dass man sich erst angemeldet hat und dann von der Uni aber erst bestätigt werden musste, bevor man ein Zimmer mieten konnte. Das geht also erst, wenn man offiziell immatrikuliert ist.
      Ssh ist (zumindest in Groningen) leider nicht die billigste Möglichkeit. Ich empfehle Facebook Gruppen. Die habe ich in meinen neueren Artikeln (musst du mal schauen, die müssten auf meinem Profil eigentlich direkt oben auftauchen) auch alle verlinkt. Je nach dem, wie alt du bist, kannst du unter gewissen Bedingungen auch Wohnungsgeldzuschlag beim niederländischen Staat beantragen.
      Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen und schau doch für weitere Tipps gerne mal bei meinen anderen Beiträgen zum Thema Wohnungssuche vorbei. 🙂

      Liebe Grüße,
      Linda

  2. Thomas Junior

    19. Juli 2021

    Mein Name ist Thomas Junior, ich bin 18 Jahre alt, aus Berlin und ich bin angehender Student an der NHL Stenden University of Applied Sciences in Groningen, Niederlande.
    Ich habe folgendes Anliegen: Ich bin offiziell immatrikuliert für das Internationale Lehramt für Englisch an Sekundarschulen (ITEss) und habe fast alles parat, aber das wichtigste fehlt; eine Wohnung.
    Die Suche wird dadurch erschwert, dass die studierende Person sich selbst um eine Unterkunft kümmern muss. Bei den Wohnungsportalen muss man zusätzlich auch noch eine Gebühr zahlen, um überhaupt Kontakt mit den Anbieter*innen aufnehmen zu können. Die Kriterien sind auch sehr sonderbar; man wird ausgegrenzt aufgrund Kriterien Bon Alter, Geschlecht und Sprache, obwohl sich Niederländer doch im klaren darüber sein müssen, dass internationale Studenten es sowieso schon schwer haben. Was kann ich da also nun machen?

    1. studieren weltweit

      20. Juli 2021

      Hallo Thomas,
      die Suche nach einer Wohnung in den Niederlanden scheint wirklich sehr schwierig zu sein. Hast du dir denn die Tipps aus Lindas Beitrag denn schonmal angesehen? Sie hat ja einige Seiten und Portale verlinkt und auch empfohlen, mal selbst einen Beitrag zur Wohnungssuche z.B. über Soziale Netzwerke wie Facebook aufzugeben. Wir drücken dir in jedem Fall die Daumen für deine Wohnungssuche!
      Liebe Grüße,
      dein studieren weltweit Team

  3. Valeria

    5. Juli 2021

    Hallo,

    mir würde interessieren, wie du selber in Leiden am Ende deine Wohnung/ dein Zimmer gefunden hast?

    Ich stehe gerade vor der gleichen Situation, ich habe mich vor kurzem für ein Studium in Leiden entschieden, hatte bisher bei der Wohnungssuche kein Glück und soll Anfang September bereits mit dem Studium anfangen.

    Vielen Dank im Voraus!

    1. Linda

      6. Juli 2021

      Hallo liebe Valeria, danke erstmal für deine Nachricht. Leider studiere ich gar nicht in Leiden, sondern in Groningen. Ich wurde aber ja damals auch an der Uni Leiden angenommen und meine mich zu erinnern, dass die Uni mir bei der Wohnungssuche geholfen hätte. Aber das musste ich (meine ich) bezahlen und das schon ehe ich überhaupt angenommen wurde. Da hatte ich mich also damals gegen entschieden. Kann aber sein, dass die das mittlerweile auch anders machen. Schau doch gerne nochmal in meinem Blog für generelle Tipps vorbei. Der letzte Beitrag beschäftigt sich auch nochmal mit der Wohnungssuche und in dem Beitrag, den ich gegen Ende dieser Woche veröffentlichen möchte, geht es dann auch nochmal ein bisschen spezieller um Tipps bei der Suche. Ich wünsche dir gaaanz viel Glück und Nerven bei der Suche. Ich weiß, wie anstrengend das sein kann, aber ich bin mir sehr sehr sicher dass du am Ende etwas schönes findest. Liebe Grüße, und bei weiteren Fragen melde dich gern immer, gerne auch auf instagram (@linndadada00)

  4. Jeanette

    26. Mai 2021

    Hallo ich heiße Jeanette
    Bin alleinerziehende Mutter von 3 kinder U überlege nach Niederlande auszuwandern was soll man beachten

    1. studieren weltweit

      26. Mai 2021

      Hallo Jeanette,
      vielen Dank für deine Frage. Wir sind eine Website, die über Auslandsaufenthalte von und mit Studierenden berichtet, also „nur“ über temporäre Auslandsaufenthalte, bei denen andere Regularien gelten als bei einer Auswanderung. Auf der Seite der Deutschen Vertretungen in den Niederlanden findest du aber hilfreiche Links, unter anderem den zur niederländischen Einwanderungsbehörde. https://niederlande.diplo.de/nl-de/themen/willkommen/willkommen-in-den-niederlanden/1435960

      Viel Erfolg dir und viele Grüße

      Das studieren weltweit Team

Hast du noch Fragen?

Mehr zu #Groningen

Video aktivieren

Zum Aktivieren des Videos klicke bitte auf "Video laden". Wir möchten dich darauf hinweisen, dass nach Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden. Mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung