studieren weltweit
„Hast du eigentlich schon gepackt ?“

„Hast du eigentlich schon gepackt ?“

 

Vorbereitung_Melbourne

Fangen wir mal damit an, dass ich Miss Organize schlechthin bin. Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich am Tag viel unterwegs bin und von der Uni zur Arbeit zum Sport zu Freunden zur Bib zum Cafe und so weiter und sofort immer hin und her fahre. Irgendetwas gibt es immer zu tun! Deshalb habe ich mir angewöhnt, alles frühzeitig zu planen, in meinen Kalender einzutragen und mich damit zu rühmen wie organisiert ich doch bin. Und dann kam die Zusage für das Auslandssemester.

„Ich muss in Melbourne schon in der Uni sein wenn in Berlin die Klausuren noch nicht mal angefangen haben ? Easy, kein Problem. Das hab ich im Griff !“

Ist ja alles noch ewig hin, dachte ich mir. Und dann stand ich da, selbsternannte Miss Organize. Wie immer ging die Zeit viel zu schnell rum, wie immer kam natürlich etwas dazwischen und nicht nur, dass man den alltäglichen Wahnsinn hat, man muss sich auch aufs Auslandssemester vorbereiten. Und selbstverständlich funktioniert dann alles nicht so schnell wie man es haben möchte.

Die drei Dinge, die mir am meisten Stress bereitet haben und um die man sich rechtzeitig kümmern sollte, sind:

1. Ersatzleistungen in der Uni

Oftmals beginnt das Semester an den Unis im Ausland deutlich früher als in Deutschland. Deshalb kann es dazu kommen, dass man zur Klausurenzeit bereits verreist ist. Wichtig ist, sich frühzeitig zu informieren, wann die Klausur stattfindet und ob man möglicherweise eine Ersatzleistung bringen kann, die einem angerechnet wird.

2. Auslands-Bafög/ Stipendien rechtzeitig beantragen

Informiert euch rechtzeitig über die Bewerbungsfristen, oftmals muss man alle Unterlagen bereits ein halbes Jahr im Voraus einreichen.

3. Visum und Flug

Achtet darauf, dass euer Visum und der Flug übereinstimmen. Da das Studentenvisum für Australien nur sechs Monate gültig ist, muss der Abflug vor Ablauf des Visums passieren.

Noch fünf Tage, dann geht es los. Gefühlt renne ich vom Vorlesungssaal in den Flieger und gepackt habe ich auch noch nicht. Aber am Ende wird eh alles gut und das Gute ist, dass die tristen Wintermonate unglaublich schnell vergangen sind.

Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr über #Auslandsstudium

Vom Auslandssemester bis hin zum Doppelmaster: Alle Infos und Erlebnisse zum Auslandsstudium