studieren weltweit

»Zum Italienisch-Pro in acht Wochen?«

jo
  • Instagram Post von Yannic

    Und weil s so schön ist, poste ich auch noch eine zweite Reihe von unserem…

    Und weil s so schön ist, poste ich auch noch eine zweite Reihe von unserem Trip in den Süden. 💫 Story time: Einmal fuhren wir in eine Straße hinein und mussten nach 200m feststellen, dass diese zu schmal für unseren Seat Leon war. Hinter uns stauten sich bereits vier Autos und es wurden immer mehr. Die Spannung wuchs und wuchs und ich wollte einfach nicht wahrhaben, dass wir dort jetzt rückwärts wieder raus müssen. Nach weiteren 30Sekunden und Rücksprache mit @saryberry0 kamen wir dann doch zu dem Schluss, dass rückwärts raus die einzige Möglichkeit ist. Gesagt getan! Rückwärtsgang rein und los 😅#dankeanalledieanunsgeglaubthaben #okcool #erlebees #italien #roadtrip #correspondent @studierenweltweit P.S. jetzt bin ich auch wieder zurück in Berlin und die Prüfungen wollen geschrieben werden

  • Instagram Post von Yannic

    Anschließend an mein Praktikum bin ich noch für 2 Wochen mit @saryberry0 auf…

    Anschließend an mein Praktikum bin ich noch für 2 Wochen mit @saryberry0 auf einen Roadtrip durch Italien gegangen. Es ging in Florenz los, dann nach Cinque Terre, Pida, Napoli, der Amalfiküste, den Abbruzzen und auch nach Rom. Die Zeit verging wie im Fluge. Ich erinnere mich an einsame Strände, kulturelle Kontraste in Napoli, die unglaubliche Geschichte Roms, die spätabendlichen Pizzen, das Cruisen mit dem Auto durch die engsten Gassen, viel Eis, tolle Zeltplätze, dem farbenfrohen Untergehen der Sonne, dem silbernen Aufgehen des Mondes, frühmorgendliche Erkundungsgänge durch die Städte der Toskana im Morgengrauen und insgesamt eine tolle und erlebnisreiche Zeit! Danke Sarah 😊 #erlebees #correspondent #roadtrip #italia @studierenweltweit

  • Instagram Post von Yannic

    Und für ein Wochenende waren auch meine Eltern einmal hier. Von Eulen die uns…

    Und für ein Wochenende waren auch meine Eltern einmal hier. Von Eulen die uns geräuschlos erschreckten, zu einem Fuchs der uns ein Brot klauen wollte, Bärenkot der auf dem Weg lag, einer steilen Kletterpassage und eine Wanderung mit mehr als 1400 Höhenmetern. In der kurzen Zeit haben wir ganz viel erlebt 😊. Nun geht es auch bald schon wieder nach Hause P.S. mein gelbes Lieblingstshirt aus Santa Barbara ist natürlich auch mal wieder dabei :) #erlebees #correspondent #dolomites

  • Handstand am Gardasee

    Gardasee: Beim ersten Mal sind wir zu dritt mit dem Fahrrad von Bozen aus…

    Gardasee: Beim ersten Mal sind wir zu dritt mit dem Fahrrad von Bozen aus einmal um den Gardasee gefahren und haben dann in Hängematten in der Nähe des Sees geschlafen. In fünf Tagen bewältigten wir die 450km und paddelten auch mit den SUPs bis weit auf den Gardasee hinaus. Diesmal-das zweite Mal ging es mit Johannes zum Windsurfen zum Gardasee. Nun schliefen wir allerdings im Auto. Hier pustet der Wind morgens von 6 bis 11 immer am stärksten und dann aus Norden kommend. Als bester Spot zum windsurfen eignet sich dann meistens Malcesine. Heute war auch dort der Wind zu schwach, sodass wir stattdessen im Kletterparadies Arco ein paar Routen machten und unsere angestrengten Glieder danach im See kühlten. Morgen surfen wir dann wieder und besteigen später noch einen der bis zu über 2000m hohen Berge #erlebees #gardasee #correspondent #handstnd p.S. der Gardasee ist an seiner tiefsten Stelle 346m tief

  • Radfahren in den Dolomiten

    In den Dolomiten kann man auch super radeln. So kamen wir in das Vergnügen uns…

    In den Dolomiten kann man auch super radeln. So kamen wir in das Vergnügen uns E-Mountainbikes aus zu leihen. Für mich war es das erste Mal auf einem solchen Fahrrad. Davor konnte ich die Räder noch nicht wirklich ernst nehmen doch jetzt erkenne ich schon das Potenzial, dass sich mit den elektrisierten Rädern bietet. Über s Internet hatten wir uns erst Hardtails (nur vorne gefedert) reserviert, doch dann war mir das bike zu klein und ich habe zum gleichen Preis(35euro/Tag) ein vollgefedertes Bike bekommen. Am ersten Tag radelten wir 65km und der Akku war nach den über 2000 Höhenmetern auch gut leer. So mussten wir die letzten drei Kilometer wieder mit eigener Muskelkraft die 24 Kilo schweren Räder bewältigen. Am zweiten Tag erwarteten uns dann tolle downhill Passagen. Über Stock und Stein, über Felsen und über Wurzeln ging es in rasanter Fahrt. Ich war dabei auf jeden Fall glücklich meinen Helm dabei zu haben. Wir kamen an eiskalten Seen vorbei und nahmen ein erfrischendes Bad. Auch zwei Wasserfälle gab es, hinter denen man durchlaufen konnte. Am letzten Tag genossen wir nochmal den View auf die Berge und fuhren an der Marmolata - dem höchsten Berg der Dolomiten(3343m) vorbei. Der Regen störte uns dabei kaum und wir rasten durch die Pfützen und brausten Richtung Tal. #erlebees #correspondent #visitdolomites #nature #emtb

  • Instagram Post von Yannic

    Bozen/Bolzano…

    Bozen/BolzanoIst die Landeshauptstadt Südtirols und hat ca 105.000 Einwohner. Von diesen sind etwa 74%italienisch, 25%deutsch und 1%ladinischer Herkunft. Von hier aus sind es 80km bis nach Innsbruck und 50km bis nach Trento. Durch Bozen fließen die Flüsse Eisack und Talver. Der erste Grundstein für die Stadt Bozen wurde im Jahr 1170 gelegt. #erlebees #correspondent @studierenweltweit

  • Instagram Post von Yannic

    Letztes Wochenende ging es mit Hung nochmal für drei Tage wandern. Wir…

    Letztes Wochenende ging es mit Hung nochmal für drei Tage wandern. Wir umrundeten den Kesselkogel, um dann den Gewittern zu entfliehen und weiter auf den Kämmen des Rosengartens dem Sonnenuntergang entgegen zu laufen. Dabei führte ich uns so manchmal in eine Sackgasse, da sich urplötzlich ein Klettersteig vor uns auftat, der ohne Gurt unbezwingbar schien. Doch das hielt uns nur fit und wir sahen den 500höhenmeter Umweg als eine gute Übung für unsere Beine 💪 Wichtiges Bergsteigervokabular findet ihr hier: das Zelt-La tenda, wandern - camminare, Wanderschuhe - scarpe da escursione, Rucksack - zaino, Hut - in cappello, der Gipfel - la cima, ... #erlebees #correspondent #dolomites #unesco #superman