studieren weltweit
Dänisches Schulleben: Die Lehrerperspektive

Dänisches Schulleben: Die Lehrerperspektive

Schule ist von Stadt zu Stadt, Bundesland zu Bundesland, aber vor allem auch von Land zu Land unterschiedlich. Im dänischen Schulalltag laufen einige Dinge anders als bei uns in Deutschland. Ein kleiner Überblick aus Sicht der Lehrkräfte.

Schulsystem und Schuljahr

Schüler in Dänemark gehen bis zur 9.Klasse in eine gemeinsame Schule. Erst danach entscheiden sie, welchen weiteren Bildungsweg sie gehen möchten: Gymnasium, Handelsschule oder eine Ausbildung.

Der Aufbau des Schuljahres mit der Aufteilung der Ferien ist aber ähnlich wie in Deutschland. Eine Besonderheit gibt es aber für Lehrkräfte, denn die bekommen hier noch 7 zusätzliche Urlaubstage zu den Ferien. Die nimmt man doch gerne!

Unterrichtsvorbereitung

In Deutschland hört man oft „Lehrersein ist doch ein Halbtagsjob: Spätestens Nachmittag ist man zu Hause, Korrekturen oder Vorbereitungen kann man von der Couch aus erledigen usw.“ Hier haben Lehrkräfte ihre eigenen Büros, in denen sie diese Arbeit erledigen. Sie bekommen dafür „Freistunden“ zwischen dem Unterricht und müssen nach der Schule noch einige Stunden dort bleiben.

Einerseits finde ich das eine gute Idee, denn so hat man zu Hause und auch an den Wochenenden wirklich Ruhe von Schulvorbereitungen und die Materialien breiten sich nicht im Wohnzimmer, Esszimmer oder anderen Räumen im Haus aus. Andererseits denke ich auch, sollte es jedem selbst überlassen bleiben, wo und wann man seinen Unterricht vorbereiten möchte. Ebenso ist es eine enorme Platzfrage in Schulgebäuden, wenn für alle Lehrer Büros zur Verfügung stehen müssen, was an vielen Schulen nicht gegeben ist.

Die Lehrkräfte versuchen auch vieles auf spielerische Art und Weise den Schülern zu vermitteln, nur selten werden Bücher verwendet. In Geschichte und Sozialkunde wird zum Beispiel die Arbeit und Aufgaben des Bürgermeisters und des Stadtrates direkt vor Ort im Rathaus vermittelt. Hierbei wurde den Schülern eine Partei zugeordnet und sie mussten selbst eine Stadtratsitzung spielen, die Budgetplanung für die Kommune erstellen und anschließend die geplanten Ausgaben diksutieren. Durch diese Art von Wissensvermittlung bleibt es den Schülern besser im Gedächtnis erhalten, sie haben Spaß beim lernen und können den Sachverhalt besser verstehen.

Kommunikation zwischen Lehrern und Schülern

Lehrer werden grundsätzlich mit ihren Vornamen angesprochen. Was ich persönlich gut finde, denn das nimmt ein wenig die Distanz, die in Deutschland zwischen den Lehrern und Schülern oftmals sehr groß ist. Einige Lehrkräfte haben auch Facebook-Gruppen mit ihren Schülern, in denen Fragen zum Untericht, zu Hausaufgaben oder andere organisatorische Dinge geklärt werden. Das wiederum finde ich ein wenig zuviel des Guten, nicht nur wegen der Privatsphäre, sondern man möchte auch irgendwann mal Ruhe vor den Schülern haben.

Tandem Teaching

Gibt es eine besonders schwierige Klasse, sei es aufgrund kognitiver Defizite, Inklusionskindern oder weil sie einfach schwer zu bändigen sind, gibt es Tandem Teaching. Der Stundenplan der Lehrkräfte ist so ausgelegt, dass in diesen Klassen vor allem für die Fächer Mathe und Dänisch eine zweite Hilfe zur Verfügung steht. Das erleichtert den Unterricht enorm und nimmt einer Lehrkraft ein wenig die Last von den Schultern.

Fazit

Nachdem ich einige Lehrer dazu befragt habe, wo sie denn den größten Unterschied zwischen deutschen und dänischen Lehrkräften sehen, waren sich alle einig: In Deutschland geht es sehr stark um Noten,  nicht so sehr um den Schüler als Person und wie er sich zu einem selbstständigen Menschen während der Schulzeit entwickelt. Sie finden den Unterricht bzw. das Schulsystem altmodisch, wie zum Beispiel Bücher lesen, Arbeitsblätter bearbeiten im allgemeinen den Frontal Unterricht. Sie bevorzugen spielerisches Lernen und sie geben den Schülern mehr Freiraum, um auch selbstständiger zu werden, zum im Hinblick auf Lernen und Wiederholen von Unterrichtseinheiten.

Persönlich gesehen, denke ich, dass wir uns einiges von den dänischen Lehrkräften – den skandinavischen Ländern im Allgemeinen – abschauen können.

Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr über #Praktikum

Infos und Erlebnisse von Forschungs-, Unternehmens- oder Schulpraktika im Ausland