studieren weltweit
What To Do? So gelingt dir dein Weg nach Australien!

What To Do? So gelingt dir dein Weg nach Australien!

Ich kann es kaum glauben, aber die ersten drei Wochen meines Praktikums in Melbourne sind bereits um. Die Vorbereitungen für den Auslandsaufenthalt in Australien waren für mich wie eine Achterbahnfahrt – mal lief alles wie am Schnürchen, dann wieder wie eine schier endlos lange Talfahrt. Damit du in Sachen Orga und anfallendem Papierkram gut informiert bist, habe ich in diesem Beitrag die wichtigsten Punkte für zusammengestellt.

Für alle, die mich noch nicht kennen: Ich bin Larissa (27) und studiere Grundschullehramt an der Goethe Uni in Frankfurt.  Insgesamt werde ich zehn Wochen an der Deutschen Schule Melbourne (DSM) verbringen.

Während des Studiums müssen zwei Pflichtpraktika (à 5 Wochen) absolviert werden. Zu Beginn meines Studiums habe ich bereits oft darüber nachgedacht, das Studium irgendwann einmal mit einem Auslandsaufenthalt zu verbinden. Das zweite Praktikum sollte also nicht in Deutschland stattfinden – and here I am! 🇦🇺

To Do in DE 🇩🇪

Auslandsschule (bzw. andere Institution) suchen und bewerben

Falls deine Uni ein International Office hat, kannst du dir dort sicherlich Unterstützung holen. An der Goethe Uni ist Andreas Hänssig der richtige Ansprechpartner. Er hat mir nicht nur bei der Schulsuche geholfen, auch während der Bewerbungsphase und darüber hinaus war und ist er stets ein netter und hilfsbereiter Ansprechpartner.

Reisepass beantragen

Das A und O für deine Reiseplanung! Ohne einen gültigen Reisepass kannst du kein Visum beantragen. Denke also daran, dich so früh wie möglich um ein aktuelles Passbild zu kümmern.

Visum beantragen

Für mein Praktikum an der DSM musste ich das Working Holiday Visum  (subclass 417) beantragen. Sei dir hierbei unbedingt im Klaren, dass dies drei bis vier Wochen in Anspruch nehmen kann!

Flug buchen

Wenn man frühzeitig bucht, bekommt man meist noch einen recht preisgünstigen Flug nach Australien. Da ich nicht nur den Hin- sondern auch direkt schon den Rückflug gebucht habe (allerdings mit der Option, den Rückflug ggf. auch noch umbuchen zu können) habe ich bei STA Travel ein relativ gutes Angebot bekommen.

Unterkunft suchen

Unterkünfte findest du in Melbourne normalerweise ohne Probleme. Auf Facebook gibt es verschiedene Gruppen, wie „Fairy floss real estate“ oder „The Rent Network (Melbourne)“, wo regelmäßig Wohnungsangebote gemacht werden. Oder du schaust auf Portalen, wie Airbnb, Homestay oder Gumtree.

Sonstiges

Steckdosenadapter besorgen, Führungszeugnis beantragen (wenn du an einer Schule arbeiten möchtest, wird dies im Regelfall benötigt), einen Internationalen Studentenausweis beantragen (immer hilfreich, wenn man auch international von den Studentenrabatten Gebrauch machen kann 😉), ggf. einen Internationalen Führerschein beantragen und nicht zu vergessen: ganz ohne Bargeld würde ich, zur Sicherheit, nicht in ein fremdes Land reisen. Also dran denken frühzeitig Geld zu wechseln.

To Do in AUS 🇦🇺

Handykarte besorgen

Anbieter, die hier die besten Konditionen bieten sind: Optus, Vodafone, Telstra.

Öffentliche Verkehrsmittel

Um in so einer großen Stadt wie Melbourne von A nach B zu kommen, ist man auf die öffentlichen Verkehrsmittel (Zug, Tram und Bus) angewiesen. Hier hat eigentlich fast jeder eine myki card – die kann man wie eine Prepaidkarte aufladen oder gleich als Monatskarte „auftoppen“ lassen.

Working with Children Check

Um in Australien mit Kindern arbeiten zu können, benötigt man einen Working with Children Check. Dieser kann ganz einfach und kostenlos in einer Postfiliale beantragt werden und wird dir dann ca. zwei Wochen später zugeschickt.

Wenn das alles erledigt ist, steht dir deinem Auslandsaufenthalt eigentlich nichts mehr im Weg! Viel Spaß bei der Planung!

Life Begins At The End Of Your Comfort Zone 😉

Cheers,

Larissa