studieren weltweit
Tschechisch – gar nicht so schwer!?

Tschechisch – gar nicht so schwer!?

Als ich in Prag angekommen bin, das erste Problem war mit der Sprache zu tun. Ich sollte entscheiden, ob ich trotz die Englischkenntnisse noch Tschechisch lernen soll oder doch nicht. Warum wieder andere Sprache lernen, wenn man schon auf Englisch mit den Leuten unterhalten kann? Nutzt es sich die Sprache anfangen zu lernen, da ich nur ein Semester hier bin?

Gründe, warum man Tschechisch lernen soll

Es war mir klar, dass ich hier in Prag kein Deutsch sprechen soll, sondern Englisch. Paar Tage später habe ich festgestellt, dass man Englisch fast nur an der Uni benutzen kann, aber im Alltag braucht man doch ein bisschen Tschechisch sprechen und verstehen zu können. Ich hatte das Problem mit der Sprache wenn ich beim Einwohnermeldeamt anmelden wollte, als ich fragte, ob jemand mir helfen könnte, aber nur auf Englisch, weil ich kein Tschechisch kenne. Ich war sehr überrascht, wenn ich ein paar Minuten später eine Antwort bekam, dass dort kein Mitarbeiter auf Englisch sprechen kann. Die Mitarbeiter fingen an, mit mir Tschechisch zu sprechen, aber ich habe natürlich kein Wort verstanden. Ich sollte noch eine Stunde warten, bis sie jemanden fanden, der mit mir auf Englisch sprechen konnte. Zwei Stunden später konnte ich mich endlich anmelden, aber das Gefühl, dass ich ohne Sprache sehr hilflos war, verfolgte mich noch lange. Deswegen habe ich entschieden, die Sprache zu lernen.

Auch wenn ich am Anfang kein Tschechisch sprach, ging es doch sehr schnell, dass ich die Sprache lernte. Schon nach zwei Wochen kann ich mich immerhin ausreichend verständigen. Zweimal pro Woche besuche ich einen Sprachkurs an der Uni, wo wir ganz viel sprechen und verschiedene Übungen machen. Die Aussprache wird am Anfang schwer sein, da die Tschechische Sprache gehört zu den slawischen Sprachen, aber das Wichtigste ist, dass man den Mut hat auch grammatisch und von der Aussprache her falsch zu sprechen.

Tschechisch

 5 Tipps, um eine Fremdsprache zu lernen

1.  Tipp: Integriere die Sprache in deinen Alltag.

Schau dir tschechische Filme und Serien an, lies Bücher (hier sind die Kinderbücher sehr hilfreich), oder geh oft in ein Restaurant und bestell auf Tschechisch.

2. Tipp: Lerne zu jeder Gelegenheit.

Hör zum Beispiel Podcasts oder Hörbücher. Wenn du dir überlegst, was du alles im Alltag machst, wirst du bestimmt viele Situationen finden, zu denen du mental abschaltest.

3. Tipp: Such dir Sprachpartner

Sprachpartner haben Interesse daran, dass du die Sprache so schnell wie möglich lernst. Das können deine Freunde oder auch dein Sprachlehrer sein. Gemeinsam klappt es nicht nur besser, es macht auch einfach mehr Spaß.

4. Tipp: Hab keine Angst, Fehler zu machen.

Wie ich schon oben geschrieben habe, wenn man die Sprache lernt am Anfang macht man viele Fehler und dadurch wird man unsicher. Um die Sprache zu lernen musst du sie nutzen. Mach viele Fehler, lerne aber aus diesen Fehlern. Es gibt absolut keinen Grund, sofort perfekt zu sein.

5. Tipp: Beobachte die Muttersprachler

Ganz wichtiger Punkt für mich ist die Beobachtung. Jede Sprache hat Wörter, die auf unterschiedliche Weise gebildet werden und für Nicht-Muttersprachler schnell zu einer Herausforderung werden kann. Versucht aber, nachzufragen und bittet um die Hilfestellung.

Bücher

Fazit

Tschechisch wird am Anfang schwer sein, aber wenn man anfängt, es im Alltag zu nutzen, wird man merken, wie leicht die Sprache ist. Ein Tipp von mir, lernt viele Spachen wie es möglich ist. Als Tschechisches Sprichwort sagt: „Kolik jazykî Znáš, Tolikrát jsi Člověkem“. Übersetzung: Mit jeder neuen Sprache, die man spricht, lebt man ein neues Leben. Wenn man nur eine Sprache kennt, lebt man nur einmal.

Kommentare
  1. Eburiden

    27. April 2019

    Hallo Mariam,
    schön, dass du Tschechisch lernst. Ich habe auch vor etwa 2 Wochen damit begonnen. 🙂
    Was ist deine Muttersprache?
    Was genau studierst du?

    Viele Grüße!

    1. Mariam Bekchyan

      1. Mai 2019

      Hallo Eburiden,
      Vielen Dank für deine Nachricht:) Schön dass du angefangen hast Tschechisch zu lernen.
      Meine Muttersprache ist Armenisch. Da Tschechisch zu den slawischen Sprachen gehört und ich auch noch Russisch spreche, es ist sehr einfach Tschechisch zu lernen und zu verstehen.
      In Deutschland ich studiere European Studies und hier in Tschechien, ich studiere Internationale Beziehungen.
      Falls du noch Hilfe beim Tschechisch brauchst, helfe ich dir gerne.
      Viele Grüße!
      Mariam

Antwort an Eburiden

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr über #Sprachkurs