studieren weltweit
7 Monate Melbourne: Das muss mit

7 Monate Melbourne: Das muss mit

Generell bin ich niemand, der viel voraus plant oder super organisiert ist. Da die Uni zuhause in Berlin noch läuft, das Semester in Melbourne aber schon begonnen hat, ging es diesmal noch chaotischer zu. Man sollte meinen, dass ich von meinen vielen Auslandsaufenthalten gelernt habe, richtig zu packen. Trotzdem habe ich es wie immer geschafft, viel zu viel Zeug einzupacken.

Backpacker

Für mein 6. Semester geht es für meine Freundin und mich an das Royal Melbourne Institute of Technology (RMIT) in Melbourne, Australien. Da wir nach dem Semester hier noch ein bisschen umher reisen wollen und anschließend nach Neuseeland fahren, war das Packen besonders schwer. Zu bedenken war also, dass wir für vier Monate hier leben werden und anschließend für drei Monate reisen. Dazu kommt noch, dass wir durch diverse Klimazonen reisen und somit alle vier Jahreszeiten einplanen müssen.

Das war in meinem Koffer

Wie gesagt bin ich ein notorischer zu-viel-Packer. Da wir hier ja erstmal leben habe ich Sachen für zwei Wochen eingeplant. Darunter sind:

  • 14 T-Shirts
  • 2 Longsleeves
  • 2 Hemden
  • 2 Pullover
  • 1 Jeans und 1 Chino
  • 2 kurze Hosen
  • 2 Badehosen
  • 3 Jacken (für alle möglichen Temperaturen)
  • 3 Paar Schuhe
  • diverse Sportsachen

Dazu kommt noch ein Haufen Technik, die dazugehörigen Kabel, mehrere Kameras inkl. Filme, Bücher und Arbeitsmaterial für die Uni. Also auf jeden Fall zu viel! Am Flughafen brachte meine Gepäck 23kg auf die Waage. Und ja, ich habe vergessen, ein Handtuch einzupacken.

Regeln fürs Packen

Da ich von meinen Reisen doch was gelernt habe, aber nicht gut darin bin, meine eigenen Regeln zu befolgen, würde ich euch folgendes empfehlen.

  1. Seid euch bewusst wofür ihr packt (Reisen, Leben, Urlaub).
  2. Macht euch eine Liste mit Sachen, die ihr unbedingt mitnehmen wollt.
  3. Packt eure ausgewählten Sachen auf euer Bett und halbiert den Haufen.
  4. Plant für etwa sieben Tage, immerhin kann man ja alles waschen.

Wichtig ist zu bedenken, dass ihr nicht aus der Welt seid. Egal, wo es euch hintreibt, ihr könnt immer neue oder vergessene Sachen kaufen. Tendenziell wird euer Gepäck über die Reise nur schwerer. Dazu kommt auch, euer Gepäckstück dementsprechend anzupassen. Das gilt einmal für die Form (Koffer, Rucksack oder beides), als auch für die Größe (50, 60 oder 70 Liter).

Ich selbst reise mit einem 70l Rucksack und kann euch aus Erfahrung sagen, das der eigentlich doch zu groß ist und man dadurch zum Überpacken neigt. Empfehlen würde ich euch also ein deutlich kleineres Gepäckstück. Meine Freundin reist mit einer Rolltasche, die auch zum Rucksack transformiert werden kann und selbst mit 60l noch ziemlich groß ist. Sie hat sich an meine Regeln gehalten, am Ende nur 13kg auf die Waage gebracht und immer noch genügend Platz um vor Ort einzukaufen.

Was wirklich mit sollte

Hier also nochmal eine ausführliche, vermeintlich ideale Packliste, um nicht zu viel mitzunehmen:

  • 8 T-Shirts (vier weiße, vier schwarze)
  • 1 Hemd (falls es doch mal schick sein soll)
  • 2 Pullover (1 Crewneck, 1 Hoodie/Zip-Hoodie)
  • 1 Chino, 1 Jeans (für warm und kalt und falls mal eine Hose in der Wäsche ist)
  • 1 kurze Hose
  • 1 Shorts (diese kann als Badehose, Laufhose oder kurze Hose fungieren)
  • 2 Jacken (eine dünne Daune falls es mal kalt wird und eine Regenjacke)
  • 2 Paar Schuhe (1 Paar für den Alltag, 1 Paar für Sport)
  • Sportsachen
    • 2 Oberteile (kurz und lang)
    • 2 Hosen (oben genannte shorts und 1 Tight)
    • 1 Jacke oder 1 Weste
  • 1 Digitalkamera, inkl. Ladegerät ODER 1 analoge Kamera, inkl. Filme
  • 1 Lightning Kabel für alle Apple-Geräte
  • 1 Micro-USB Kabel für alle anderen Geräte
  • 1 Weltstecker/Adapter (Neue haben sogar schon mehrere USB und USB-C Anschlüsse integriert)
  • 1 Bluetooth Lautsprecher

Bis bald und viel Spaß beim Packen!

Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr über #Australien

Tipps, Erlebnisse und Infos zu Australien