studieren weltweit
Alle wichtigen Impfungen für Südafrika auf einen Klick

Alle wichtigen Impfungen für Südafrika auf einen Klick

In wenigen Tagen beginnt mein Südafrika-Abenteuer. Da ich nicht nur in der Deutschen Schule sein werde, sondern meine Wahlheimat auch besser kennenlernen will, steht das Reisen ganz oben auf meiner Agenda. Vorsicht ist bekanntlich besser als Nachsicht: Wer reisen will, sollte sich impfen lassen. Ich verrate dir alle wichtigen Informationen rund ums Impfen, damit du dich sicher auf deiner Reise fühlen kannst.

Wo kannst du dich informieren?

  • Es gibt mehrere Möglichkeiten, sich Infos einzuholen. Als erstes kann ich dir die Seite des Auswärtigen Amts  empfehlen. Unter dem Gliederungspunkt „Gesundheit“ sind alle wichtigen Impfungen getreu dem Motto „Lieber eine mehr als zu wenig“ gelistet. Die Seite hat mir gut zur Orientierung gedient. Allerdings habe ich alles Weitere mit meinem Hausarzt besprochen. Da kommen wir schon zu der zweiten Anlaufstelle:
  • Der Hausarzt deines Vertrauens. Der Allgemeinmediziner, den ich ausgesucht hatte, hat sich mit mir in aller Ruhe meinen Impfpass angeschaut hatte und sich in seinen Büchern nochmals vergewissert, welchen Schutz ich für meinen Südafrikaaufenthalt benötige. Zusammen haben wir dann abgewägt, welche Impfungen tatsächlich sinnvoll sind.
  • Eine weitere Anlaufstelle wäre das sogenannte „Gesundheitstelefon“ deiner Krankenkasse. Am Hörer sind Apotheker oder andere Fachleute, die dich rund ums Thema Reiseschutzimpfungen beraten. Frag einfach mal bei deiner Krankenkasse nach.
  • Eine letzte Adresse wäre natürlich noch der Impfkalender vom  Robert-Koch-Institut, der alle Standardimpfungen auflistet.
Gelbes Impfbuch
Mein Impfausweis, der schon ein wenig in die Jahre gekommen ist.

So, jetzt hast du erst einmal einen Überblick bekommen, wo du dir Infos  einholen kannst. Nun kommen wir zur viel entscheidenderen Frage:

Welche Impfungen sind wirklich wichtig und sinnvoll?

Je nachdem, was du unternehmen willst und zu welcher Jahreszeit du nach Südafrika reist, sind unterschiedliche Impfungen für dich wichtig. Hier bekommst du einen ersten Überblick.

Schaue erst einmal, ob du einen vollständigen Impfpass hast – das ist schon die halbe Miete. Nun kannst du dir überlegen, welche Reiseschutzimpfungen du noch neben deinen Standardimpfungen benötigst.

Folgende Impfungen habe ich vor meiner Reise durchführen lassen

  • Hepatitis A + B – Impfung
  • Tollwut- Impfung: Falls du vorhast, mehr in ländliche Gegenden zu reisen oder Kontakt zu Wildtieren haben wirst. Insgesamt sind drei Impfungen nötig. Bei der Impfung solltest du natürlich abwägen, ob du sie wirklich brauchst, da diese gar nicht so ohne ist.
  • Thypus – Impfung
  • Cholera- Schluckimpfung Die Impfung musst du zwei Mal einnehmen. Cholera wird durch dreckiges Trinkwasser oder rohe Lebensmittel übertragen. Du kannst dir natürlich überlegen, ob du die Impfung benötigst, da laut des Gesundheitsdienstes des Auswärtigen Amts das Ansteckungsrisiko sehr gering ist.

Während meiner Reise

  • Malaria-Prophylaxe  Nimm dir auf jeden Fall eine Prophylaxe mit, damit du abgesichert bist. Da ich in den Krüger-Nationalpark gehen will und in dieser Gegend während meines geplanten Reisezeitraums ein erhöhtes Malaria-Risiko herrscht, nehme ich zur Sicherheit gleich zwei Packungen mit. Ich habe zwei Möglichkeiten das Medikament einzunehmen: Entweder kann ich den Wirkstoff vor, während und nach der Reise zum Krüger-Nationalpark einnehmen oder  erst dann, wenn ich tatsächlich an Malaria erkranken sollte. Ich werde das Arzneimittel nur im „worst case“ nehmen, weil die Nebenwirkungen wirklich nicht zu unterschätzen sind.
Arzneimittel

Malaria-Prophylaxe – gleich im Doppelpack

Zahlt die Krankenkasse?

Kläre am besten im Vorfeld, ob deine Krankenkasse die Kosten für deine Reiseschutzimpfungen übernimmt, ansonsten können wirklich hohe Kosten auf dich zukommen. Bei der Einreichung brauchst du das Privatrezept deines Artzes und die Rechnung der Apotheke.

Ich hoffe, ich konnte dir einen Überblick über die wichtigsten Impfungen, die du für Südafrika brauchst, verschaffen. Wichtig ist trotz alledem, dass du dich von deinem Arzt beraten lässt.
Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr über #Reisen

Inspiration für Menschen mit Fernweh: Reiseziele weltweit