studieren weltweit
Wie finanziert man sich ein Auslandspraktikum?

Wie finanziert man sich ein Auslandspraktikum?

Du studierst Lehramt oder bist gerade mit deinem Studium fertig und möchtest Unterrichtserfahrung fernab eines deutschen Klassenzimmers sammeln? Dann sind die DAAD-Förderprogramme für Lehramtsstudierende und -absolventen genau das Richtige für dich.

Du kannst dir einen Auslandsaufenthalt nicht leisten? Dann habe ich gute Nachrichten für dich, denn das neue Stipendium ist eine super Finanzspritze fürs Auslandspraktikum. Das Ganze heißt „Lehramt-International-Stipendium“ und auch ich profitiere davon.

Zu deinem geplanten Praktikum

Du hast die Möglichkeit, während deines Studiums an einer Pasch- Schule im Ausland Unterrichtserfahrung zu sammeln. Was das genau für eine Schule sein soll und wie man ein Auslandspraktikum organisiert, habe ich in einem meiner vorherigen Beiträge erklärt.

Was der DAAD verlangt?

  • Das Praktikum sollte möglichst so geplant werden, dass es von deiner Heimathochschule als Pflichtpraktikum anerkannt wird.  Gleiches gilt auch für ein freiwilliges Praktikum.
  • Du musst das Praktikum in Vollzeit absolvieren.

 

Geldmünzen
Lass uns übers Geld reden!

Zwei unterschiedliche Förderlinien

Das Lehramt-International-Stipendium gliedert sich in zwei Förderlinien, die ich dir im Folgenden vorstellen möchte.

Förderlinie 1: Auslandspraktika für Lehramtsstudierende

Voraussetzung:  Du musst dein Praktikum selbst organisieren.

Dauer der Förderung: 1 – 6 Monate (Das Stipendium ist nicht verlängerbar.)

Förderlinie 2: Auslandspraktika für Lehramtsabsolventen

Du hast dein Studium bereits beendet, hast aber noch Zeit, bis es für dich ins Referendariat geht, oder willst einfach noch nicht ins Ref? Dann kannst du dich für diese Förderlinie bewerben.

Voraussetzung: Du musst dein Praktikum selbst organisieren:

Dauer der Förderung: 6 – 12 Monate (Das Stipendium ist nicht verlängerbar.)

Schulplakat
Vor dem Eingang der Deutschen Schule Johannesburg.

Gilt für beide Förderlinien:

Wer kann sich bewerben?

Das Tolle an dem Stipendium ist, dass sich alle Lehramtsstudierende mit allen möglichen Fächerkombinationen und allen Schulformen bewerben können.

Welche Förderleistungen umfasst das Stipendium?

Das Stipendium ist wirklich ein Rundum-sorglos-Paket! Glaubst du nicht? Dann überzeuge dich selbst:

  • Du erhältst eine monatliche, je nach Gastland festgelegte Stipendienrate.
    Hier kannst du ausrechnen, wie viel das im Monat sein wird.
  • Der DAAD zahlt dir auch einen Reisekostenzuschuss.
  • Du musst keine Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung abschließen, denn diese sind auch in deinem Stipendium enthalten!

Die Bewerbungsunterlagen

Folgende Dokumente musst du im Portal hochladen:

  • Das Online-Bewerbungsformular findest du im DAAD-Portal.
  • Deinen tabellarischen Lebenslauf mit Angabe der bisherigen Auslandsaufenthalte.
  • Du brauchst auf jeden Fall die „Praktikumszusage“deiner Auslandsschule mit Stempel und Unterschrift, tag genauem Praktikumszeitraum und vorgesehenem Praktikumsinhalt, dem Namen des fachlichen Betreuers, der Höhe einer ggf. gezahlten Vergütung und zusätzlich eine Bestätigung deiner Hochschule.
  • Ein Motivationsschreiben, das in drei Fragestellungen gegliedert sein sollte:
    1. Auseinandersetzung mit der gewünschten Einsatzstelle/schulische Einrichtung: Warum hast du dich für das Zielland und die Zielinstitution entschieden?
    2. Auseinandersetzung mit dem Tätigkeitsfeld: Welche Herausforderungen erwartest du von deinem Auslandsaufenthalt und wie würdest du mit diesen umgehen?
    3. Erläuterung der Relevanz für den angestrebten Beruf im Anschluss an das Studium: Welche Bedeutung hat der Auslandsaufenthalt für deine Zukunft als Lehrkraft?
  • Deine Immatrikulationsbescheinigung.
  • Eine Aufstellung deiner bisher besuchten Übungs- und Seminarveranstaltungen (Transcript of Records).

Das Auswahlverfahren

Vielleicht fragst du dich auch, nach welchen Kriterien eine Bewerbung ausgewählt wird? Vor allem folgende Punkte sind wichtig:

  • Deine akademischen Qualifikation, also deine Studienleistungen und deine Studiendauer.
  • Außercurriculare Kriterien.
  • Ein aussagekräftiges Motivationsschreiben.

Kontakt

Wenn du noch Fragen zum Stipendium hast, kannst du dich an folgende Personen beim DAAD wenden. Gib hierfür einfach dein Wunschland an.

Ansprechpartner

Du kannst den DAAD entweder telefonisch erreichen oder per Mail:

Telefonsprechzeiten

  • Dienstag, 9:00-12:00 Uhr
  • Donnerstag, 9:00-12:00 Uhr

 

Ich hoffe, ich konnte dir einen guten Überblick verschaffen. Mein Tipp: Versuch dich auf jeden Fall für ein Stipendium zu bewerben, auch wenn deine Noten nicht die Besten sind. Du musst es nämlich so sehen: Du hast nichts zu verlieren!

Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr über #Südafrika

Tipps, Erlebnisse und Infos zu Südarfika