studieren weltweit studieren weltweit

Navigationen
Service Navigation
Hauptnavigation

Trainingscamp für die Kanaren – so bereite ich mich vor

Der bürokratische Teil des Auslandssemesters ist vorerst abgeschlossen und die Zulassung an der Universidad de Las Palmas de Gran Canaria ist in der Tasche… jetzt kommt der spaßige Teil.

Für so ein Auslandssemester bedarf es an einiger Vorbereitung: Abgesehen vom Unterschriften-Sammeln für das Learning Agreement, sodass die Kurse aus dem Ausland auch angerechnet werden können und anderer Formalien, habe ich mich sowohl körperlich als auch geistig auf Gran Canaria vorbereitet:

Video Thumbnail

Da mich der Wassersport sehr begeistert, wäre es eine Sünde während des Auslandssemesters auf den Kanaren mein Equipment Zuhause zu lassen. Also musste ich ohne langes Zögern das Sportgepäck zum Handgepäck dazu buchen, so erhoffe mir die ein oder andere Windböe oder Welle zu erhaschen.

Mein Handgepäck wird unter anderen Dingen mit den Folgenden befüllt:

Spanische Grammatik:

Bier und Tapas könnte ich mittlerweile auf spanisch bestellen, doch sollen es bald auch ausgefallenere Köstlichkeiten sein, hier darf die passende Grammatik natürlich nicht fehlen. Während meines eher trockenen Maschinenbaustudiums mit vielen Zahlen und Formeln verspürte ich vor einem Jahr das tiefe Verlangen eine neue Sprache zu erlernen, ¿Por qué no español?
Eine neue Sprache zu lernen lege ich übrigens jedem Studenten ans Herz, der eine Handvoll Stunden in der Woche in einen spaßigen Fremdsprachenunterricht investieren kann. Noch bekommen wir die Sprachkurse an der Uni und Hochschule hinterher geworfen.

Sonnencreme:

Da ich frisch aus einer Klausurphase komme befindet sich meine Haut in einem äußerst kalkartigen, hellen Zustand. Die Kanarischen Inseln werden jedoch nicht ohne Grund auch die „Sonneninseln“ genannt. Mit 300 Sonnentagen im Jahr durchaus eine angemessene Bezeichnung. Damit ich beim ersten Strandbesuch nicht wie ein Krebs gebacken werde und die nächsten zwei Wochen dessen Farbe annehme, ist Sonnencreme eine essentieller Bestandteil meines Gepäckes.

Schlafsack:

Es stehen Tagestouren in die Berge der Insel an und mir wurde wärmstens ans Herz gelegt, eine Nacht am Strand zu verbringen. Ob die rechtliche Lage dies zulässt muss ich selbstverständlich noch erforschen… Ich werde berichten.

Wasserdichte Handyhülle:

Für wichtige Telefonate unter der Dusche habe ich mir eine wasserdichte Hülle für mein Handy zugelegt!
Spaß beiseite, die Welcome Week an der Universidad de Las Palmas de Gran Canaria beinhaltet unter anderem auch Kanu-Touren und Ausflüge zu den Wasserfällen der Insel, auch möchte ich den ein oder anderen Unterwassermoment einfangen, vielleicht ja jetzt mit meinem Handy. Dafür können Taucherbrille und Schnorchel auch nicht schaden! Übergepäck ahoi…

Ob die Handyhülle dicht war, erfahrt ihr bald. Sollte ich hier nichts neues mehr von mir hören lassen, würde ich dann doch von der Hülle abraten.

Das gesamte Gepäck ausgebreitet auf dem Boden
Das Wichtigste neben dem ganzen Gepäck: Den eigenen Kopf nicht vergessen

Legende & Ergänzung:

Elektronik: Kopfhörer, iPod, Laptop, GoPro und Zubehör, Handy
Zu Wasser: Kiteboard, Schirme und Zubehör, Neoprenanzug, Taucherbrille, Schnorchel, (hoffentlich wasserdichte) Handyhülle
Zu Land: Longboard, Bücher, Sonnenbrille, Taschenmesser
Fürs Gehirn: Lernzeug, Stifte, Taschenrechner!

Jetzt trennen mich nur noch eine Abschiedsparty und der Kater am nächsten Morgen vom Ausland.

See you on the island

Kommentare

  1. Sarah

    11. August 2017

    Sieht so aus als wärst du tatsächlich bestens Vorbereitet! Viel Spaß dir:) ich bin gespannt auf deine Stories!

    1. Phillip Eckstein

      19. August 2017

      In der Tat, Spanisch und Sport hat sich bis dato als die perfekte Vorbereitung herausgestellt! Danke 🙂

Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr über #Vorbereitung

Infos, Erlebnisse und Tipps zum Orgakram für deinen Auslandsaufenthalt