studieren weltweit

Deine Rolle als Correspondent

Wir freuen uns sehr, dass du Correspondent werden möchtest. Damit du weißt, was auf dich zukommt, haben wir hier ein paar Infos für dich.

Als Correspondent berichtest du von deinem Alltag vor Ort: Lass andere Studierende daran teilhaben, was du im Ausland erlebst, und gib ihnen Tipps, die du selber gerne bekommen hättest.

Auf unserer Website binden wir sämtliche sozialen Medien ein:

• Du hast ein beeindruckendes Fotomotiv entdeckt? Poste es auf deinem persönlichen Instagram-Account.
• Du möchtest den Leuten erzählen, wie es bei dir auf dem Campus aussieht? Beschreibe es auf deinem Facebook-Profil oder deinem Twitter-Account.
• Du möchtest von deinen ersten Erfahrungen in deiner neuen WG berichten? Schreibe einen Eintrag auf dem Blog unserer Website oder dreh ein Video für deinen YouTube-Kanal.
• Mit dem richtigen Hashtag versehen, werden sämtliche Inhalte auf deiner Correspondent-Seite gebündelt.

So machst du deinen Auslandsaufenthalt durch deine Eindrücke erlebbar für alle. Instagram sowie mindestens ein weiterer Kanal (Facebook, Twitter oder YouTube) sind dabei ein Muss. Posts, die du nicht mit #ErlebeEs versiehst, werden nicht auf www.studieren-weltweit.de ausgespielt. Wichtig ist, dass deine Social-Media-Profile die gesamte Zeit öffentlich sind.

Das erwarten wir von dir – das bekommst du von uns

Keine Sorge, wir erwarten keine Pulitzer-Preis-verdächtigen Beiträge. Was wir uns wünschen, ist ein offener Blick für Land und Leute und für Dinge, die dir neu und anders erscheinen.

Bevor du ins Ausland gehst, machen wir dich in einem Workshop in Berlin fit für deine neuen Aufgaben. Dort kannst du dich mit den anderen neuen Correspondents vernetzen, lernst deine Ansprechpartnerinnen in der Homebase kennen und kannst alle offenen Fragen klären. Der Workshop findet vom 23. bis 26. Januar 2020 statt und ist Pflicht für alle neuen Correspondents.

Du bekommst außerdem ein Handbuch von uns. Darin findest du Tipps rund ums Schreiben und Fotografieren fürs Web und guten Beispielen. Wir erwarten mindestens drei Beiträge pro Woche. Einer davon sollte ein Blog-Beitrag sein.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung und darauf, dich vielleicht bald beim Workshop persönlich kennenzulernen. Falls du noch Fragen hast, kommentiere diesen Beitrag oder schreibe eine Mail an info@studieren-weltweit.de.

Kommentare
  1. Jessi

    11. Oktober 2019

    Hallo liebes Team,
    meine Frage wäre wie lange man das insgesamt machen müsste und wie viel man dann verdient?
    liebe Grüße

    1. Homebase

      14. Oktober 2019

      Hallo Jessi,
      wie lange ihr als Correspondent berichtet, hängt davon ab, wie lange ihr im Ausland seid. Wenn ihr z. B. ein Semester im Ausland studiert, berichtet ihr auch ein Semester lang, angefangen von der Vorbereitung bis zur Rückkehr nach Deutschland. Wir verstehen die Correspondent-Tätigkeit als Ehrenamt.
      Viele Grüße!
      Deine Homebase

Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.