studieren weltweit studieren weltweit

Navigationen
Service Navigation
Hauptnavigation

So bestellt man Essen in China

 

Deutsche Studierende beim essen bestellen mit Hilfe von Smartphone und Google Translater
Marie und Friedrich beim Essen bestellen

So sieht es aus, wenn man als Nicht-Chinese in einer chinesischen Mensa Essen bestellt. Mit Hilfe von Google Translator wird die Speißekarte nicht mehr zur Lotterie.  🙂

In der Mensa wird übrigens alles frisch vor deinen Augen zubereitet. In Deutschland würde man für so ein Live-Cooking-Event ein kleines Vermögen ausgeben. Hier zahlt man lediglich 1-2 Euro.

Kommentare

  1. Maximilian Köster

    29. September 2017

    Moin Gerrit,
    ich würde dir die App Pleco empfehlen. Damit kannst du Sätze/Wörter “scannen“ und die App übersetzt sie für dich. Sie ist zudem super hilfreich um Chinesisch zu lernen. Viel Spaß in Shanghai! 🙂
    LG, Max

    1. Gerrit Schlag

      1. Oktober 2017

      Hey Max,
      Danke für den Tipp. Google Translator funktioniert auch so ähnlich. Pleco werde ich trotzdem mal ausprobieren.
      Vielen Dank 🙂
      LG Gerrit

Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr über #Leben

Abenteuer Alltag im Ausland