studieren weltweit
Warum Tansania? Gründe für ein Auslandssemester in Ostafrika

Warum Tansania? Gründe für ein Auslandssemester in Ostafrika

Für mein Auslandspraxissemester waren mir keine Grenzen gesetzt: Ich hätte fast jedes Land dieser Erde wählen können. Warum genau habe ich mich also für Tansania entschieden?

1. Neue Herausforderungen

Für mich ist es hin und wieder wichtig, die Komfortzone zu verlassen und mir Herausforderungen zu stellen. Die größte Challenge war es für mich, in eine afrikanische Millionenstadt zu ziehen. Großstädte haben mich immer überfordert. Trotzdem sind diese ja die Zentren, wo sich ein Großteil des Geschehens eines Landes abspielt. Für mein Praktikum im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit musste ich mich also überwinden. Das Leben hier fordert mich zwar täglich heraus, grade weil man sich aufgrund der Kriminalität ziemlich in Acht nehmen muss, aber ich habe unglaublich viel gelernt (z.B. wie man sich mit der richtigen Technik vor „bag-snatching“ schützt).

2. Neue Perspektiven

Durch mein Auslandssemester in Tansania komme ich für eine Weile weg von der deutschen strikten Denkweise. Es ist so spannend, von „der anderen Seite“ auf die Geschehnisse zu blicken und andere Herangehensweisen zu erleben. Außerdem lerne ich , die Welt mit anderen Augen zu sehen und dankbarer zu sein. Ich erlebe wie die reichsten der Reichen und die ärmsten der Armen auf einem Fleck zusammenleben. Keine Fernsehsendung und kein Zeitungsartikel könnten mir jemals offenbaren, wie das Leben hier wirklich ist und ich könnte nicht dankbarer sein, diese Erfahrungen während meines Studiums machen zu dürfen.

Das ist Dar es Salaam. Die Metropole Tansanias. Der Ort an dem tausende?
Perspektivenwechsel in Tansania

3. Gegen die Vorurteile

Es gibt so viele Vorurteile gegenüber „Afrika“. So oft wird der Kontinent verallgemeinert, obwohl die Wenigsten schon einmal für einen längeren Zeitraum hier gelebt haben. Mir ist es wichtig, gegen die Vorurteile in meinem Kopf zu arbeiten und mir selbst ein Bild von den Situationen der Menschen hier zu machen. Meine Aufenthalte in Ländern wie Tansania haben mein Weltbild so stark verändert und glaubt mir: Die Vorstellung der meisten Menschen hat mit der wirklichen Realität hier nicht viel zu tun. Umso besser ist es, die wirkliche Realität zu kennen. Es ist so genial, dieses fremde Land eine Heimat nennen zu können und die Vorgänge hier zu verstehen.

4. Ewiger Sommer

Da sich Tansania in der tropischen Klimazone befindet, ist es das ganze Jahr über heiß und sommerlich, selbst in den Regenzeiten. Während es in Deutschland also die Hälfte des Jahres kalt ist, kann man in Tansania ewigen Sommer genießen. Ich verbringe fast jedes Wochenende mindestens einen Tag am Strand oder auf einer der umliegenden paradiesischen Inseln im indischen Ozean. Es hat schon viele Vorteile da zu leben, wo andere Urlaub machen. Man hat einfach immer die Möglichkeit, dem stressigen Alltag zu entfliehen. Außerdem: Weihnachten im Sommer ist auch eine sehr spannende Erfahrung.

5. Einzigartige Natur

Vom Kilimanjaro, dem höchsten Berg Afrikas, über atemberaubende Savannenlandschaften bis hin zu den paradiesischen Stränden des indischen Ozeans – Tansania hat einfach alles zu bieten. Man weiß gar nicht, was man sich zuerst anschauen sollte. Es ist wirklich besonders, sein Auslandssemester mit so vielen spannenden Reisen verbinden zu können.

1000 Gründe

Es gibt so viele Gründe, warum Tansania ein wunderbarer Ort für ein Auslandssemester ist. Man kann Deutschland und seine Kultur für eine Zeit zurücklassen und sich auf ein richtiges Abenteuer freuen. Und trotz der tausenden Unterschiede lehrt mich die Zeit hier, dass wir letztendlich alle Menschen sind. Jeder hat andere Wurzeln, andere Kulturen, andere Sprachen, andere Hautfarben und trotzdem verbindet uns so unglaublich viel – eine wunderbare Erkenntnis.

Ich kann nur immer wieder sagen: Traut euch auch! Es ist so besonders hier zu leben. Ich genieße jeden Tag.

Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr über #Leben

Abenteuer Alltag im Ausland