studieren weltweit
Klartext Finanzierung: Stipendium Lehramt.International

Klartext Finanzierung: Stipendium Lehramt.International


Du gehst für ein Praktikum an eine Schule ins Ausland. Das Praktikum wird nicht bezahlt. Schockmoment. Wie soll das gehen? Und genau dafür gibt es die Lehramt International Stipendien des DAAD. In diesem Blogbeitrag erfährst du alles über meinen Bewerbungsprozess. Außerdem gebe ich dir einige hilfreiche Tipps mit an die Hand.

Aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unterstützt der DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst) Lehramtsstudierende bei der Finanzierung von Auslandspraktika während und sogar nach dem Studium.

Nachdem ich im Sommer 2021 mein Studium mit dem ersten Staatsexamen abgeschlossen habe, kam für mich die Förderlinie Lehramt International für LehramtsabsolventInnen in Frage.

 Diese Rahmenbedingungen solltest du beachten

Die Grundvoraussetzung für eine Bewerbung ist natürlich, dass du Lehramt studierst oder studiert hast. Du musst dir zunächst eigenständig deinen Praktikumsplatz an einer Schule, z.B. an einer der Schulen des Pasch- Netzwerkes, suchen. In einem meiner vorherigen Beiträge habe ich den Bewerbungsprozess für ein Auslandspraktikum schon genauer erklärt. Das Praktikum musst du in Vollzeit absolvieren.

Ich habe mich Ende Juli und Ende August an zwei unterschiedlichen Auslandsschulen beworben. Parallel habe ich mich schon über mögliche Förderungen informiert. Das würde ich dir auf jeden Fall auch empfehlen. Wenige Wochen später hatte ich eine Schulzusage und damit begann auch schon sofort die Vorbereitung für das Stipendium. Mein Praktikum begann im März diesen Jahres, dementsprechend war der Bewerbungszeitraum für mich zwischen dem 1. und dem 31. Oktober.

Was deckt das Stipendium alles ab?

Du erhält deinem Zielland entsprechend einmalig eine Reisekostenpauschale. Auch die monatliche Stipendienrate wird deinem Zielland entsprechend angepasst. Auf der Homepage des DAAD kannst du beide Beträge ganz einfach ausrechnen lassen.

Außerdem erhält du für den Zeitraum deines Praktikums eine umfassende Auslandskranken, -unfall und -haftpflichtverischerung.

Die Stipendienrate deckt hier ,in meinem Fall in Kanada, mein WG Zimmer, die Lebensmittel, das ÖPNV Ticket und meinen Handyvertrag ab. Es bleibt außerdem noch etwas übrig für Eintritte oder Ausgehen. Alle weiteren Freizeitaktivitäten deckt die Förderung natürlich nicht ab. Aber dafür ist diese ja auch nicht gedacht.

Meine Tipps für dein Motivationsschreiben

Das brauchst du für deine Bewerbung

  • Das ausgefüllte online Bewerbungsformular
  • Einen tabellarischer Lebenslauf
  • Ein schriftliche Praktikumszusage. Dabei handelt es sich um ein vorgefertigtes Dokument des DAAD. Dieses muss sowohl von deiner Auslandsschule ausgefüllt werden, als auch von deiner Heimatuniversiät
  • Ein Motivationsschreiben. Darin beantwortest du drei vorgegebene Fragestellungen mit je maximal 250 Wörtern.
  • Eine Aufstellung deiner bisherigen Leistungen (Transcript of Records)
  • Gegebenenfalls eine Immatrikulationsbescheinigung
  • Gegebenenfalls dein Abschlusszeugnis

Hier kannst du auch alles nochmal genau nachlesen

Du hast noch Zweifel dich zu bewerben? Du hast nichts zu verlieren. Ich drücke dir für deine Bewerbung fest die Daumen. Solltest du noch Fragen zur Bewerbung haben, dann kannst du mich gerne hier über die Kommentarleiste oder über Social Media Kontaktieren.

Au revoir e beaucoup de chance

Marissa

Hast du noch Fragen?

Mehr zu #Kanada

Video aktivieren

Zum Aktivieren des Videos klicke bitte auf "Video laden". Wir möchten dich darauf hinweisen, dass nach Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden. Mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung