studieren weltweit
Marketing studieren in Malaysia

Marketing studieren in Malaysia

Malaysia ist seit dem 18. März wegen Corona unter Lockdown und selbst Uni-Veranstaltungen sind vorerst abgesagt. Seit dem 01. April sind diese nun digital. Der perfekte Zeitpunkt, um euch zu erklären, was ich hier eigentlich studiere und was es mit dem Titel meines Blogs auf sich hat!

In Deutschland studiere ich Onlinekommunikation an der Hochschule Darmstadt. Die drei Schwerpunkte des Studiums sind Online Marketing, Unternehmenskommunikation und Corporate Learning (Bildungsmaßnahmen im Unternehmensumfeld). In meinem Auslandssemester habe ich den Schwerpunkt auf Marketing gelegt und studiere an der Azman Hashim International Business School der Universiti Teknologi Malaysia am Campus Johor Bahru. Benannt ist diese nach Azman Hashim, einem malaiischen Investor und einer der reichesten Malaiien.

Meine Module sind dem Studiengang Bachelor of Management (Marketing)  zugeordnet. Da ich schon im sechsten Semester studiere und Austauschstudentin bin, hatte ich die freie Auswahl aus allen Kursen, die mit Marketing zu tun haben.

AHIBS und Alina
Ich studiere an der Business School, die hier liebevoll als AHIBS abgekürzt wird.

 

Ich habe mich für die folgenden Kurse entschieden:

Global Marketing

Dieses Modul wollte ich von Anfang an unbedingt wählen, weil mich Marketing im internationalen und globalen Kontext sehr interessiert. Im Fokus stehen hier Internationalisierungs- und Exportstrategien globaler Unternehmen. Gleichzeitig sprechen wir viel über die Unterschiede verschiedener Marken in verschiedenen Ländern und Kulturen, was mir sehr spannende Einblicke bietet. Die Prüfungsleistung besteht unter anderem aus einem globalen Forschungsprojekt, weswegen ich zudem viel über Marketing Research (Marketingforschung) lerne.

Consumer Behaviour

In diesem Modul lerne ich alles über das Verhalten der Kunden und Konsumenten. Die Dozentin lehrt außerdem digitales Marketing, weswegen besonders hier sehr viele Schnittstellen zum Studium an meiner Heimatuniversität bestehen. Es geht um eine spannende Mischung aus Psychologie, Motivation und dem Verständnis unterschiedlicher Zielgruppen. Wir lernen außerdem, wie man diese identifizieren und damit zukünftig besser ansprechen kann (Targeting).

Advertising and Promotion Management

Hier lerne ich alles, was Werbung und Werbemaßnahmen betrifft. Ein Großteil der wöchentlichen Stunde verbringen wir mit dem Konsumieren von TV-Spots aus allen möglichen Ländern, die der Dozent zur Erläuterung verwendet. Eine interessante Erkenntnis: In Malaysia nutzen westliche Marken auch westliche Personen – nur etwa die Hälfte aller Spots sind mit asiatischen Menschen besetzt. Benotet werden in diesem Modul praktische Arbeiten wie das eigenständige Designen von Fotos, Covern, Plakaten oder TV-Spots.

Tourism Marketing

Im Fokus steht in diesem Modul „Destinationsmarketing“ mit vielen praktischen Beispielen, wie sich Länder vermarkten. Ich lerne hier im Grunde alles, was zu einer erfolgreichen Strategie dazu gehört und wie sich Marketing im Tourismus von anderen Branchen unterscheidet. Tourismus ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor und trägt einen großen Anteil zum Bruttoinlandsprodukt bei. Wegen der Corona-Krise leidet die Tourismusbranche aktuell stark, auch Malaysia ist betroffen. Fernweh ist auf jeden Fall vorprogrammiert, auch wenn das momentan natürlich vor allem traurig ist. Ich selbst bleibe wohl erst mal in „Malaysia, Truly Asia“ (Malaysia, das wahre Asien) …

 

Sprachkurs: Malaysian Language Communication

In meinem Studium in Deutschland sind insgesamt zwei Sprachkurse vorgesehen. Ich selbst empfinde mein Auslandssemester als die perfekte Gelegenheit, die Landessprache zu lernen (oder es zumindest zu versuchen). Ein Teil meiner Mission ist es, mehr über internationales Marketing zu lernen sowie tief in die Kultur Malaysias einzutauchen. Mein Sprachkurs macht das möglich.

In diesem Blogbeitrag berichtete ich bereits über meine anfängliche Verwirrung mit der neuen Sprache. Malaiisch ist an sich eine einfache Sprache, aber da es nur wenig grammatikalische Struktur gibt, bin ich etwas planlos. Ab jetzt findet auch dieser Kurs online statt. Digital eine Sprache lernen – ob das klappt?!

Kommentare
  1. Mario

    4. April 2020

    A very good reading material, sounds like you having a great Auslandersemester there ! Keep up the good work ! Take care .

    1. Alina

      6. April 2020

      Thank you!

Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr über #eLearning

Unsere Correspondents berichten über ihre Erfahrungen mit E-Learning-Angeboten ihrer ausländischen Hochschulen.