studieren weltweit studieren weltweit

Navigationen
Service Navigation
Hauptnavigation

Unterirdische Paläste – Metrofahren in Moskau

Die Moskauer Metro zählt zu den längsten, tiefsten und meistbefahrenen Metrosystemen der Welt. Für die Fortbewegung in Moskau ist das Verkehrsmittel kaum wegzudenken. Auch ich habe die Vorteile der Metro während meines Praktikums zu schätzen gelernt. In kürzester Zeit bringt sie mich zur Arbeit und ist von früh morgens bis spät abends verfügbar. Dafür muss ich nicht einmal tief in die Tasche greifen. Lässt das Wetter mal wieder zu wünschen übrig, bietet die Metro außerdem ein überraschend schönes Sightseeing-Ziel!

Marmor, Stuck und Kronleuchter, Denkmäler und wunderschöne Gemälde – all das verbindet man nicht unbedingt mit U-Bahn-Stationen. Doch in Moskau eröffnet sich eben diese Welt unter der Erde. Die Haltestellen bieten Einblicke in verschiedene Länder, russische Kunst und Kultur und die Geschichte der Sowjetunion. Hier werden ganze Metro-Touren angeboten, um die unterirdischen Paläste zu entdecken und etwas über ihre Geschichte zu erfahren. Ich habe mich einmal selbst auf den Weg gemacht und eine eigene Metro-Tour durchgeführt.

Ganz schön günstig

Die Moskauer Metro ist nicht nur wunderschön und super praktisch, sondern zählt auch noch zu den günstigsten U-Bahn-Netzen der Welt. Eine Einzelfahrt kostet hier nur 55 Rubel (0,78€). Wenn man häufig fährt, kann man sich auch noch eine Troika-Karte holen. Diese lässt sich mit einer beliebigen Summe aufladen, sodass man für eine Einzelfahrt mit U-Bahn, Straßenbahn oder Bus dann nur noch 36 Rubel (0,51€) bezahlen muss. Auch die Monatskarten kosten nicht einmal 30€ und ermöglichen unbegrenztes Metrofahren in der ganzen Stadt. Ein Schnäppchen!

Blaue Troika-Metrokarte vor dem Metroeingang
Die Troika-Karte kostet 50 Rubel und dient als „Geldbörse“ für die Metro.

Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr über #Russland

Tipps, Erlebnisse und Infos zu Russland