studieren weltweit studieren weltweit

Navigationen
Service Navigation
Hauptnavigation

Das beste Fest des Jahres in Porto: Festa São João

Das größte und beste Fest des Jahres in Porto ist São João. Das Fest findet in der ganzen Stadt statt, Menschen tanzen auf der Straße, am Ende gibt es ein riesiges Feuerwerk. Und dann schlagen sich alle die Köpfe ein.

Vorbereitungen und Traditionen

Die Vorbereitungen für São João finden schon seit einigen Wochen statt. An verschiedenen Orten in der Stadt wurden Rummel aufgebaut. Mit Fahrgeschäften, Süßigkeiten und Losbuden, so wie man das von Volksfesten in Deutschland auch kennt.

Überall in der Stadt gibt es außerdem Stände, die Basilikum verkaufen. In den Pflanzen stecken Wünsche und Nachrichten. Die Pflanze im Haus aufzustellen soll angeblich Glück bringen.

Was es außerdem an jeder Ecke zu kaufen gibt, sind die kleinen (oder großen) Plastikhammer. In der Nacht vom 23. Juni ist quasi die ganze Stadt bewaffnet und haut sich gegenseitig auf den Kopf (keine Sorge, es tut nicht weh). Das ganze dient dazu, den anderen Menschen auf der Straße ein frohes Sao Joao Fest zu wünschen und viel Glück im kommenden Jahr. Früher wurden hierfür Knoblauchpflanzen benutzt, die heutzutage aber mehr und mehr von den bunten, quietschenden Hammern ersetzt werden. Der Sound in einer Menschenmenge ist unverwechselbar.

Zu Essen gibt es São João traditionell gegrillte Sardinen. Auf einmal tauchen überall in den Gassen und Straßen Grills und Tische auf, denn man isst gemeinsam in Gruppen mit Familie und Freunden.

Normalerweise gibt es auch kleine Heißluftballons, die in den Himmel steigen. Aufgrund der vielen Feuer, die es zurzeit in Portugal gibt, waren sie in diesem Jahr leider verboten.

Wie Silvester: Feuerwerk um Mitternacht

Da ich Neujahr nicht hier war, kann ich schwer beurteilen, ob das São João Feuerwerk größer ist als das am 31.12. Aber das Feuerwerk diesen Sommer hat mich wirklich beeindruckt. Es findet immer an der Brücke Dom Luiz I statt, die für diesen Zweck gesperrt wird. Porto und Gaia veranstalten beide ein Feuerwerk und versuchen sich gegenseitig zu übertreffen.

Viele Orte mit einer guten Sicht auf die Brücke sind schon recht früh voll. Ich hatte das Glück von dem Haus eines Freundes die perfekte Aussicht zu haben. Wir haben sogar die Musik gehört, die passend zu dem Feuerwerk gespielt wurde, fern von den Menschenmassen.

Am Fluss entlang: von der Innenstadt bis zum Meer

Nach dem Feuerwerk haben wir uns ins Getümmel gestürzt. Alle Straßen sind geschmückt, überall sind Leute auf der Straße. Die Nacht von São João ist voller Essen, Trinken, Tanzen,… und hier und da versucht man immer wieder den ein oder anderen Kopf mit dem Plastikhammer zu erwischen.

Wir haben beschlossen in der Nacht von der Ribeira im Zentrum von Porto am Fluss entlang bis zum Strand zu laufen. Unterwegs wird man von Ständen, an denen man Essen und Getränke kaufen kann, versorgt.

Der nächste Morgen…

Unser kleiner Spaziergang hat länger gedauert als zunächst angenommen. So war es schon Sonnenaufgang, als wir in Matosinhos ankamen. Ein sehr schöner Start in den neuen Tag.

Danach ging es mit dem Bus ab nach Hause und ins Bett. Den nächsten Tag verschlafen die meisten Bewohner Portos normalerweise sowieso.

Die Atmosphäre in dieser Nacht war einfach super. Wenn es mir möglich ist, komme ich nächstes Jahr auf jeden Fall wieder zu São João nach Porto.

Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr über #Porto

Tipps, Erlebnisse und Infos zu Porto