studieren weltweit
Was will ich in Singapur?

Was will ich in Singapur?

Das Pflichtpraktikum für meinen Bachelorabschluss hätte ich eigentlich überall machen können. Ich wollte dafür aber an einen ganz besonderen Ort.

Nach einem Auslandssemester in China und weiteren Auslandsaufenthalten in Südostasien wusste ich, dass ich auch das Arbeitsleben in dieser Region genauer kennen lernen möchte. Meine Idee war, mich zunächst bei deutschen Auslandsvertretungen zu bewerben. Dabei kamen mir die Außenhandelskammer (AHK) und die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) in den Sinn. Speziell wollte ich mich in Vietnam und Singapur bewerben. Mich fasziniert an diesen Ländern die Kultur, Menschen wie schnell sie im Vergleich zu Deutschland gewachsen sind.

Wie kam ich zur AHK in Singapur?

Ich bewarb mich bei der AHK in Vietnam. Leider bekam ich keine Antwort auf meine Bewerbung. Durch mehreren Gesprächen mit anderen Praktikanten fand ich heraus, dass dies bei ihnen ähnlich verlief und sie auch keine Antwort bekamen. Danach versuchte ich es bei der GIZ in Vietnam für eine Stelle in Hanoi, die ausgeschrieben war. Nach zwei Wochen wurde ich zu einem Skype-Bewerbungsgespräch eingeladen. Jedoch bekam ich danach sofort eine Absage. Dies fand ich nicht  tragisch, da das Praktikum an einen Masterstudenten vergeben wurde und ich dafür noch nicht qualifiziert genug war. Wenig später versuchte ich es bei der AHK in Singapur.

Von dort bekam ich sehr schnell eine Antwort und wurde auch wieder zu einem Skype-Bewerbungsgespräch eingeladen. Das Bewerbungsgespräch verlief super und ich bekam in der gleichen Woche eine Zusage. Den Arbeitsvertrag habe ich per Mail bekommen und ihn direkt unterschrieben und zurück geschickt. Die AHK in Singapur dient als Anlaufstelle für deutsche Unternehmen, die in Singapur investieren möchten und für singapurische Unternehmen, die in Deutschland investieren wollen. In der Regel sind es aber meistens die deutschen Firmen, die stark in Singapur Handel betreiben.

Mein Ziel in Singapur

Bei der Außenhandelskammer möchte ich einen guten Einblick in die Arbeitswelt in Singapur bekommen und Kontakte zu Unternehmen, die in Singapur ansässig, sind aufbauen. Da in der heutigen Zeit singapurischen Staatsbürgern der Vortritt zu Firmen und Unternehmen gewährt wird, und Firmen nur in Ausnahmefällen und einer guten Begründung einen Ausländer einstellen dürfen, hoffe ich, dort Fuß fassen zu können. Ich kann mir für später vorstellen, in Singapur zu arbeiten und zu leben.

Kommentare
  1. MB

    23. Juli 2019

    Deine letzte Überschrift müsste angepasst werden „Mein(e) Ziel(e)“

Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr über #Visum

Tipps und Infos zum Visum