studieren weltweit
Wie man im Auslandssemester durch die Prüfungsphase kommt

Wie man im Auslandssemester durch die Prüfungsphase kommt

Es ist bald Semesterferien und Ende meines Auslandsaufenthaltes, aber sehr wichtige Frage steht noch vor den Ferien. Wie ich durch die Prüfungsphase im Ausland kommen kann? Mit diesem Beitrag möchte ich euch erzählen über die Prüfungen, die ich während meines Auslandssemesters belegen muss.

Erasmus ist die beste Zeit deines Lebens. Man lernt unglaublich viele Menschen kennen und entdeckt ständig etwas Neues für sich selbst. Natürlich trotz des Spaßes ist Erasmus aber ein akademischer Austausch. Das heißt: Es müssen Klausuren geschrieben werden. Klingt ein bisschen schwer, ist es aber nicht!

Während meines Auslandsaufenthaltes musste ich sechs Kurse belegen, da es für mich ein Pflichtauslandssemester war. Das heißt, ich muss ca. 30 Leistungspunkte (je Kurs 5 Leistungspunkte) für meinen Heimatuniversität mitbringen.

Am Anfang, als ich die Kurse gewählt habe, dachte ich mir, dass ich nie im Leben alle Prüfungen schreiben kann, da es im Ausland noch schwieriger sein wird. Trotzdem habe ich es geschafft, zu schreiben und dabei auch nicht vergessen, die Stadt für mich zu entdecken und Spaß zu haben.

Hier findest du 3 Tipps, die dir jegliche Angst vor Klausuren im Ausland nehmen!

 Tipp 1: Bilde Lerngruppen!

Am Anfang an denkt man, dass mit den Lerngruppen ist es kompliziert zu arbeiten, aber Lerngruppen sind in diesem Fall eine bessere Lösung. Die Gruppe dient dazu, sich untereinander auszutauschen, manchmal auch schwierige Fragen zu klären und zusammen Lösungswege zu finden. Ein weiterer Pluspunkt ist, die Lerngruppen mit den Studenten deiner Gastuniversität zusammen zu machen. Sie können dir nicht nur bei Sprachproblemen helfen, sondern dich auch mit Insiderwissen über die Eigenarten des Dozenten oder Beispielfragen aus alten Klausuren bekannt machen.

Tipp 2: Unterscheide zwischen wichtigem und weniger wichtigem Prüfungsstoff!

Überlege, welche Fragen du bei der Prüfung auf jeden Fall beantworten können solltest, und konzentriere dich auf die Bearbeitung dieser Fragen! Es ist oft hilfreich sich die wichtigsten Prüfungsfragen auf Karteikarten zu schreiben und die Lösungen zusammenfassen.

 Tipp 3:  Plane deine Zeit!

Es wird dir helfen, rechtzeitig die wichtigen Bücher in der Bibliothek vorzumerken und den gesamten Lehrstoff zu sammeln, für die Prüfungsvorbereitung. Wann du mit dem Lernen anfängst, ist natürlich abhängig von der Anzahl der Prüfungen. Ich z.B. hatte sechs Prüfungen und hatte ca. zwei Monate Zeit, die Materialien zu lesen und zu planen. Plane so, dass du dir für jede Prüfung bestimmte Lernziele setzt. So wirst du auch noch Freizeit im Ausland haben.

Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr über #Erasmus+

Erlebnisse und Infos aus den Programm- und Partnerländern im Ausland