studieren weltweit
Im Zick-Zack zum Teehaus

Im Zick-Zack zum Teehaus

Zugegebenermaßen ist das Teehaus im Yu-Garten wirklich der Shanghaier Touri-Hotspot schlechthin. Nichtsdestotrotz sollte man sich den Garten aus der Ming-Zeit nicht entgehen lassen, da er zu den kulturellen Höhepunkten der Stadt gehört. Das Teehaus ist umgeben von einem Goldfischteich, zu dem man nur über eine Neun-Biegungen-Brücke gelangt. Nach chinesischem Glauben können Dämonen und Geister nur geradaus gehen – durch die Zickzack-Brücke ist das Teehaus deshalb vor ihnen sicher. Vor allem abends – wenn alles schön beleuchtet ist – lohnt es sich, dem Altstadtviertel einen Besuch abzustatten.

Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr über #Lieblingsorte

Die schönsten und aufregendsten Orte im Ausland