studieren weltweit - ERLEBE ES!

studieren weltweit

Stillstand im Stau von Accra? Mit diesen drei Tipps kommst du durch!

Alle die schon mal in Accra waren, kennen es: Pünktlich zur Rushhour morgens und abends geht gar nichts mehr. Staus und stockender Verkehr, egal wohin ihr wollt. Für alle die es noch nicht erlebt haben, aber trotzdem mal nach Accra wollen, gibt es die folgenden drei Tipps, damit ihr nicht stundenlang im Stau steckt.

Schnelles Städtewachstum, eine aufstrebende Mittelschicht und wenig Transportalternativen sind nur einige Gründe, warum es in Accra häufig zu Stau kommt. Gerade zur Rushhour, also von 6-9 Uhr morgens und von 16-19 Uhr abends, wird es schwierig von A nach B zu kommen. Egal, ob mit einem Fahrdienst, den öffentlichen Verkehrsmitteln (TroTro) oder gar mit einem eigenen Gefährt, es funktioniert einfach nicht. Dennoch habe ich durch meine Erfahrung folgende Tipps für euch:

So sieht ein Trotro aus, ein Kastenwagen mit Platz für bis zu 20 Personen.
Ein typisches TroTro – das Rückgrat des öffentlichen Nahverkehrs

Tipp 1: Gute Planung ist alles

Ein sehr allgemeiner Tipp auf den ersten Blick, der es aber in sich hat! Wenn ihr euren Tag gut plant, könnt ihr den Stau einfach austricksen. Beispielsweise könnt ihr versuchen atypisch zu pendeln, wodurch ihr entweder sehr früh aufstehen werdet oder ggf. spät ins Bett kommt. Am Morgen werdet ihr dafür mit der kühlen Luft und dem Sonnenaufgang belohnt, abends könnt ihr dafür länger etwas vom pulsierenden Leben der Großstadt erleben. Accra lädt auf jeden Fall überall dazu ein!

I LOVE ACCRA!
Was soll ich sagen? I LOVE ACCRA!

Tipp 2: Zentrales Wohngebiet suchen

Start- und Zielort sind beim Pendeln natürlich entscheidend. Solltet ihr zum Studieren nach Accra kommen, könnt ihr entweder auf dem Campus direkt wohnen, in dem Fall habt ihr gar keinen Stau, wenn ihr zur Uni wollt. Wer nicht auf dem Campus wohnen will, sollte versuchen in die Wohngebiete Legon, Haatso und Madina oder Airport zu ziehen.
Allerdings befinden sich fast alle internationalen Organisationen und Ausgehmöglichkeiten in Osu, also an der Küste Accras. Dazwischen liegen ca. 10 km, sodass es sich lohnen würde für andere Aktivitäten eher nah an das Zentrum zu ziehen.

Die beste Investition, die ich hier getätigt habe, ein Moped zu kaufen!
Definitiv das beste Fortbewegungsmittel in Accra – das Moped!

Tipp 3: Das Zweirad nutzen

Der Stau hat mich auf jeden Fall von Anfang an viel Zeit und noch mehr Nerven gekostet. Schnell entschied ich mich dafür ein Moped zu kaufen, um einfach durch den Stau durchzufahren. Gebrauchte Mopeds findet ihr bereits ab ca. 500-700€, neue elektrische gibt es sogar unter 1000€. Klingt erstmal nach einer größeren Investition, ist es aber wert, gerade wenn ihr plant längere Zeit in Accra zu verbringen. Gegebenenfalls könnt ihr das am Ende eures Aufenthalts an eure Freund*innen verkaufen und das Geld wiederbekommen.

Ihr seht schon, das Thema Verkehr ist in einer Großstadt wie Accra entscheidend, für die Planung eures Alltags. Das günstigste Verkehrsmittel ist und bleibt das TroTro, in eine Fahrt ca. 1€ kostet. Fahrdienstleister wie Yango, Bolt oder Uber gehen schnell ins Geld gerade über längere Zeiträume. Die Anschaffung eines Mopeds ist also empfehlenswert, wenn ihr Zeit sparen, den Stau umfahren und etwas Fun auf der Straße haben wollt.

Wenn ihr noch Fragen zum Verkehr oder anderen Accra-Themen habt, könnt ihr mir gerne schreiben.

Euer Tom.

Hast du noch Fragen?

Mehr zu #Auslandsstudium

  • Interview: „Auslandsaufenthalte im Medizinstudium schärfen das Bewusstsein für andere Kulturen und Bedürfnisse“

    Interview: „Auslandsaufenthalte im Medizinstudium schärfen das Bewusstsein für andere Kulturen und Bedürfnisse“

    Türkei, Kanada, Israel – drei Auslandsaufenthalte hat Rodion Ozerski während seines Medizinstudiums an der Berliner Charité absolviert. Heute ist er Facharzt für Anästhesie und arbeitet in Berlin. Die Erinnerungen an seine Erfahrungen im Ausland sind für ihn knapp 13 Jahre später immer noch sehr präsent. Mehr noch: Sie haben ihn geprägt und lassen ihn immer noch weiterdenken.

  • Prüfungsphase

    Jessica

    Jessica / Argentinien

    Seit Beginn des Monats Mai befinde ich mich in der Prüfungsphase, und auch wenn ich nebenbei viele Dinge erleben darf, sitze ich gerade jetzt zu Ende des Monats eigentlich jeden Tag am Computer, lerne und schreibe Hausarbeiten. Umso besser, dass ich hier in der Stadt die Möglichkeit habe, immer wieder den Ort zu wechseln und nebenbei ganz viele Cafés der Stadt auszuprobieren. Und von der Biblioteca Nacional Moriano Moreno hat man einen wundervollen Ausblick auf den Hafen und das Meer,

  • TikTok Sarah Pflanzenmarkt

    Auf TikTok abspielen
    Bild auf Pflanzen in Pinktönen und Grün.
    Sarah

    Sarah / Belgien

    Warst du schon einmal auf dem Blumenmarkt in Gent?🌷🪻 Jeden Sonntag findet er auf dem Koutermarkt, dem einst prestigeträchtigsten Markt der Stadt, statt! Neben außergewöhnlichen Pflanzen und Blumen kannst du dort Kaffee vom typischen "Blauen Pavillon" kaufen, Live-Musik im Konzertpavillon lauschen oder einfach dem bunten Treiben zusehen. 🍵 Absolute Empfehlung! Und ich bin jetzt um zwei Kakteen reicher 🌵

Video aktivieren

Zum Aktivieren des Videos klicke bitte auf "Video laden". Wir möchten dich darauf hinweisen, dass nach Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden. Mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung

Auf Instagram abspielen

Erlebe meinen Auslandsaufenthalt

Erlebe meinen Auslandsaufenthalt

Erlebe meinen Auslandsaufenthalt

Erlebe meinen Auslandsaufenthalt

Video aktivieren

Zum Aktivieren des Videos klicke bitte auf "Video laden". Wir möchten dich darauf hinweisen, dass nach Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden. Mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung

Erlebe meinen Auslandsaufenthalt

Auf TikTok abspielen

Erlebe meinen Auslandsaufenthalt