studieren weltweit - ERLEBE ES!

studieren weltweit

Stipendien kriegen immer nur die anderen, oder?

Habt ihr euch auch schon mal gefragt, ob ihr euch auf ein Stipendium bewerben solltet oder ob ihr dafür überhaupt geeignet seid? Kommt mir bekannt vor. Ich habe selbst lange Zeit gezögert, mich aber letztendlich auf das HAW.International-Stipendium beworben. Rückblickend eine der besten Entscheidungen meines Lebens!

Ohne mein Stipendium wäre ich heute definitiv nicht hier in Australien und auch nicht Studentin an der University of Technology Sydney. Was sich hinter dem Stipendienprogramm HAW.International verbirgt und für wen es geeignet ist, stelle ich euch in diesem Blogbeitrag vor. 

Die DAAD-Datenbank zum Glück

Vielleicht habt ihr schon einmal vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) gehört. Der DAAD ist eine Organisation, die Studierende und Forschende aus der ganzen Welt dabei unterstützt, in Deutschland zu studieren oder zu forschen und deutschen Studierenden und Forschenden ermöglicht, ins Ausland zu gehen. Eine ganze Stipendiendatenbank auf der Website des DAAD wartet nur darauf, von euch erkundet zu werden. Falls euch die Recherche abschreckt, denkt einfach an all die Dinge, die ihr im Auslandssemester erleben wollt. Irgendwie muss das Ganze ja finanziert werden, oder? Auch wenn das Bewerbungsverfahren auf den ersten Blick aufwendig wirkt und ihr vielleicht Bedenken habt, dass eure Bewerbung nicht erfolgreich ist: Es ist immer besser, eine Chance zu nutzen, als sie verstreichen zu lassen. Die Entscheidung, sich auf ein Stipendium zu bewerben, kann den Unterschied zwischen einer finanziell unsicheren Reise und einer sorgenfreien Erfahrung machen.

Eines der Stipendienprogramme vom DAAD ist das HAW.International-Programm. Es kommt für all jene Studierenden infrage, die an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften (auch als Fachhochschule bezeichnet) in Deutschland studieren. So wie ich an der Hochschule der Medien in Stuttgart. HAW.International bietet vier verschiedene Stipendienarten für Auslandsaufenthalte:

Der Gamechanger: HAW.International-Stipendium

Generell gilt: Die finanzielle Unterstützung variiert je nach Art des Stipendiums, dem Zielland und der Dauer des Auslandsaufenthalts. Es ist daher am besten, sich auf der offiziellen DAAD-Website über die genauen finanziellen Leistungen zu informieren. Ich habe für meinen Aufenthalt in Australien einen Reisekostenzuschuss über 1.500 Euro erhalten, zusätzlich werden 6.000 Euro meiner Studiengebühren übernommen und on top erhalte ich monatlich 1.200 Euro für die Lebenshaltungskosten. Der Großteil meiner Kosten wird also vom Stipendium getragen. Ich bin unglaublich dankbar über diese finanzielle Unterstützung und kann manchmal gar nicht glauben, was für ein Glück ich mit dem HAW.International-Stipendium habe.

Weil die Förderung offensichtlich den entscheidenden Unterschied für oder gegen ein Auslandssemester machen kann, möchte ich euch ans Herz legen, euch früh genug um die Bewerbung zu kümmern. Setzt euch ausführlich mit den Anforderungen und der Bewerbungsfrist auseinander. Ohne übertreiben zu wollen: Am besten macht ihr euch direkt zu Beginn eures Studiums Gedanken, wo ihr im Auslandssemester hinmöchtet, welche Stipendien dafür angeboten werden und wann die Fristen für diese Bewerbungen sind. 

Traut euch!

Auch wenn es keine Garantie gibt, ein Stipendium zu erhalten, ist es dennoch einen Versuch wert. Die Bewerbung auf ein Stipendium erfordert Geduld, eine sorgfältige Vorbereitung und einen Sprachtest (der definitiv machbar und weniger Aufwand ist, als ihr denkt). Ihr müsst zudem auch eure Motivation ausführen und aufzeigen, was hinter eurem Studien- oder Arbeitsvorhaben im Ausland steckt. Mir fiel das ehrlich gesagt aber nicht wirklich schwer, da ich einfach meine Begeisterung für meinen geplanten Auslandsaufenthalt zu Papier gebracht habe. Und davon hatte ich eine Menge 🙂

Unterm Strich sind Stipendien einfach eine großartige Chance, eure Träume vom Auslandssemester zu verwirklichen. Also traut euch und schickt die Bewerbung für ein Stipendium raus! Ihr werdet überrascht sein, wie viel Unterstützung ihr bekommen könnt und wie sehr es eure Erfahrung im Ausland verbessern kann.

Falls ihr noch weitere Fragen habt oder euch für das HAW.International-Stipendienprogramm interessiert, besucht einfach die offizielle DAAD-Website. Oder ihr meldet euch bei mir über die dms auf Instagram und in den Kommentaren unter diesem Blogeintrag. 

Vielen Dank fürs Lesen und bis zum nächsten Mal!
Linda

Kommentare
  1. Leanne

    17. November 2023

    Hallo Linda,
    musstest du nach Rückkehr aus Australien deine Prüfungsleistungen beim DAAD vorlegen?

    Musstest du sonstiges nach Rückkehr nachreichen?

    Danke 🙂

Hast du noch Fragen?

Mehr zu #Instagramlinks

Video aktivieren

Zum Aktivieren des Videos klicke bitte auf "Video laden". Wir möchten dich darauf hinweisen, dass nach Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden. Mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung

Auf Instagram abspielen

Erlebe meinen Auslandsaufenthalt

Erlebe meinen Auslandsaufenthalt

Erlebe meinen Auslandsaufenthalt

Erlebe meinen Auslandsaufenthalt

Video aktivieren

Zum Aktivieren des Videos klicke bitte auf "Video laden". Wir möchten dich darauf hinweisen, dass nach Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden. Mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung

Erlebe meinen Auslandsaufenthalt

Auf TikTok abspielen

Erlebe meinen Auslandsaufenthalt