studieren weltweit
Summerschool? Was ist das eigentlich?

Summerschool? Was ist das eigentlich?

Da ich gerade eine „Summerschool“ mache, möchte ich euch kurz einmal näher bringen, was genau das ist und vor allem was daran so toll ist. Wo kann ich mich bewerben und wie funktioniert das? Wie finanziert sich das und wie finde ich eine geeignete Summerchool u.s.w.

Eine Summerschool oder auch Sommeruni ist ein Kurs, der zu einem bestimmten Thema an einer Universität angeboten wird. Sommerunis können ungefähr zwischen zwei bis fünf Wochen lang sein, je nach Kurs und Uni. Neben Sommerunis gibt es übrigens auch Winterunis, welche das Gleiche sind, nur im Winter.

Wie kann an einer Sommeruni/ Summerschool teilgenommen werden?

Sommerunis sind oft verknüpft zu Partneruniversitäten. Bedeutet zum Beispiel, dass ich an der Sommeruni in Schweden nur teilnehmen kann, weil meine Heimatuniversität (TU Darmstadt) eine Partneruniversität der Universität in Göteborg ist. Um an dem Kurs teilnehmen zu können, musste ich mein Interesse bekunden und mich dann nominieren lassen. An sich sollte das einfach sein. Ich hatte leider ein paar Probleme, da sich meine Uni leider nicht sehr gut mit Kurzzeitprogrammen auskannte und ich diesbezüglich fast alles selbst in die Hand nehmen musste. Dass ich meiner Uni erklärt habe, wie sie mich nominieren können, ist jetzt nicht der Regelfall, würde ich sagen, aber der Aufwand war es auf jeden Fall wert. Durch die Nominierung wird meine Teilnahme an der Sommeruni durch das Erasmus+ Programm finanziert. Meine Summer School heißt “ Summer School for Sustainability“ und ist in Schweden an der Universität in Göteborg.

Es gibt auch Sommerunis an denen jeder teilnehmen kann. Dann kosten sie aber oft Geld und das nicht zu wenig. Ich will nicht sagen, dass sich das nicht lohnen kann, aber die Suche nach Sommerunis, die finanziert werden macht auf jeden Fall Sinn. Zusätzlich gibt es auch Sommerunis, die anders finanziert werden. Es gibt zum Beispiel die „Go East Sommerschulen“ vom DAAD. Hier werden Sommerschulen in Mittel-, Südost- und Osteuropas sowie Südkaukasus und Zentralasien angeboten.

Vorteile einer Summerschool

Generell sehe ich die Vorteile einer Sommeruni in dem relativ kurzen Zeitraum, der Orientierung an ein bestimmtes Thema und die geringere finanzielle Herausforderung im Gegensatz zu einem Auslandssemester. Außerdem hat es natürlich auch Vorteile für Leute, die nicht gleich ein halbes Jahr von Zuhause weg sein wollen, aber die Erfahrung von einem Auslandsaufenthalt nicht missen wollen. Zudem habe ich neben dem Kurs, an dem ich hier teilnehmen darf, auch viel Freizeit, um die Stadt und das Land zu entdecken. Dabei haben die Koordinatoren der Sommeruni ein wundervolles Aktivitätsprogramm für die Studierenden organisiert, was uns zum einen als Teilnehmer einander näher bringt und zum anderen auch viel Spaß macht. Ich bekomme die Möglichkeit, internationale Freundschaften zu knüpfen und mich im Kontext mit anderen Leuten neu kennenzulernen.

Ich hoffe ich konnte euch etwas näher bringen, was eine Sommeruni ist und euch motivieren an solch einer teilzunehmen! Folgt mir gerne bei Instagram und stellt mir Fragen, falls ihr welche habt.

See in Schweden in der Nähe von Göteborg.
See in Göteborg in Schweden.

Bis Bald!

Hast du noch Fragen?

Video aktivieren

Zum Aktivieren des Videos klicke bitte auf "Video laden". Wir möchten dich darauf hinweisen, dass nach Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden. Mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung

Video aktivieren

Zum Aktivieren des Videos klicke bitte auf "Video laden". Wir möchten dich darauf hinweisen, dass nach Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden. Mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung

Erlebe meinen Auslandsaufenthalt