studieren weltweit
Ś§ßŚģ∂Ś•ĹÔľĀServus!

Ś§ßŚģ∂Ś•ĹÔľĀServus!

Welche Unterschiede gibt es zwischen Deutschland und Großbritannien? Wie sieht man aus einer chinesischen Perspektive? Kommt mit auf meine Reise und begleitet mich auf meinem Abenteuer!

Wer bin ich?

Ich bin Yanchen, 22, in Chinaūüá®ūüá≥ aufgewachsen und vor drei Jahren in Deutschland zum Studium angekommen. 2015 war ich f√ľr ein Jahr in Marburg beim Studienkolleg an der Philipps-Universit√§t-Marburg und hier ist wo mein deutscher Traum angefangen hatūüá©ūüá™. (Einige von euch haben wahrscheinlich keine Ahnung was das Studienkolleg macht. Die Studienkollegs sind die Bildungsinstitution f√ľr die ausl√§ndischen Studierenden, die kein deutsches Abitur haben, und bieten fachspezifische Kurse und Sprachkurse an, damit sie sich nach dem Abschluss um einen Studienplatz von deutscher Universit√§ten bewerben zu k√∂nnen.) Ein Jahr danach wurde ich von Universit√§t Konstanz zugelassen und jetzt studiere ich Wirtschaftswissenschaft im 4. Semester mit dem Schwerpunkt Angewandte √Ėkonomie. An diesem Donnerstag bin ich in England angekommen und werde da an der Universit√§t Warwick¬†mein Auslandsjahr verbringenūüá¨ūüáß. Dazwischen m√∂chte ich gern euch aus einer chinesischen Perspektive das Leben in Gro√übritannien berichten.

Artikelbild

 

Warum Auslandsjahr?

Manche fragen, warum ich immer weiter im Ausland studiere? Gef√§llt mir Deutschland nicht? Die Antwort ist ein gro√ües DOCH! Aber wenn eine bessere Chance kommt, wer m√∂chte es nicht greifen?¬† Heutzutage spielt die ausl√§ndische Erfahrung eine sehr wichtige Rolle, besonders im wirtschaftlichen Bereich. Obwohl meine Identit√§t als Chinese doch ein bisschen Vorteile bringen k√∂nnte (z. B. Sprachf√§higkeit), habe ich keine Erfahrung au√üerhalb Deutschlands durch meine Unizeit. Deshalb habe ich mich entschieden, ein Auslandsjahr im Bachelor anzulegen, um sp√§ter ‚Äěeine anerkannte Auslandserfahrung‚Äú feststellen zu k√∂nnen. Andererseits ist die Zahl deutscher Studierende im Ausland auf dem Vormarsch. Vom Studium in Deutschland habe ich nicht nur Fachwissen gelernt, sondern auch Lebensstil, durch den man neue Dinge ausprobieren will. Deswegen finde ich die M√∂glichkeit wertvoll, meinen zweiten Abschnitt des Auslandsstudiums zu starten.

Underground

 

Warum Großbritannien?

Ich habe mich durch Erasmus+ um das Auslandsjahr beworben. Es gibt viele Partnerunis in Europa, aber warum habe ich nun Gro√übritannien ausgew√§hlt? Eine neue europ√§ische Sprache zu beherrschen, finde ich nicht einfach, deshalb bevorzuge ich ein Gastland, in dem Englisch die offizielle Sprache ist. Ich musste mir ein Zielland gut √ľberlegen, in dem man sowohl hohe akademische Ausbildung als auch reichliches Alltagsleben besitzen kann. Dann erschien Gro√übritannien in meiner Version. Gro√übritannien nimmt den 3. Platz von den beliebtesten L√§ndern f√ľr Auslandsstudium ein. Das hei√üt, dass meine Entscheidung nicht falsch war, sondern im Trend. Au√üerdem brauchte ich auch die Unterst√ľtzung meiner ‚Äěkonservativen‚Äú Eltern. Am Anfang fanden sie, dass ich mein Studium in Deutschland weiter bis Abschluss machen sollte, statt ein anderes Land zu entdecken. Zum Gl√ľck √ľberzeugte ich sie dadurch, dass mehr Auslandserfahrung mir gutes Entwicklungspotenzial bringen und meinen Horizont erweitern kann. Hoffentlich ist das so ūüėÄ

Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr √ľber #Coventry

Tipps, Erlebnisse und Infos zu Coventry