studieren weltweit

»Im Herzen Tansanias «

Meine Highlights

Meine Themen

  • Abschied ist ein Prozess

    Abschied •…

    Abschied • Abschied nehmen ist ein Prozess. Mit der Zeit wird man besser darin. Der Prozess wird kürzer und man ist schneller wieder glücklich. Nach einem Jahr im Ausland ist es trotzdem schwer, richtig zurück zu kehren ohne in Gedanken ständig woanders zu sein. Aber auch das gehört dazu. Und auch dabei lernt man. . . Stufen • Hermann Hesse [...] Es muß das Herz bei jedem Lebensrufe Bereit zum Abschied sein und Neubeginne, Um sich in Tapferkeit und ohne Trauern In andre, neue Bindungen zu geben. Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben. Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten, An keinem wie an einer Heimat hängen, Der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen, Er will uns Stuf´ um Stufe heben, weiten. Kaum sind wir heimisch einem Lebenskreise Und traulich eingewohnt, so droht Erschlaffen; Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise, Mag lähmender Gewöhnung sich entraffen. Es wird vielleicht auch noch die Todesstunde Uns neuen Räumen jung entgegen senden, Des Lebens Ruf an uns wird niemals enden, Wohlan denn Herz, nimm Abschied und gesunde! • #erlebees #tansania #daressalam #abschied #hermannhesse #poem

  • ❄️ 32 Grad kälter ❄️

    Ich wünschte, ich könnte erklären, wie es sich anfühlt, nach so langer Zeit…

    Ich wünschte, ich könnte erklären, wie es sich anfühlt, nach so langer Zeit zurück nach Deutschland zu kommen. Ich fühle mich sich so fremd, obwohl ich zuhause bin. Alles fühlt sich unreal an. Ich weiß nicht, was ich zuerst machen soll. Ich bin irgendwie überfordert. Mit mir selbst. Ich friere. Ich versinke im Chaos. Meine Sachen liegen überall auf dem Boden verteilt. Ich fühle mich noch nicht in der Lage dazu, ein ordentliches und geregeltes deutsches Leben zu führen. Vor allem nicht, weil mein Körper grade damit beschäftigt ist mit dem Temperaturunterschied von 32 Grad klarzukommen. Aber zumindest ist es nicht grau und matschig. Und ich trinke Tee und höre Weihnachtsmusik. Seit ein paar Minuten bin ich nämlich in totaler Weihnachtsstimmung. • 🌿 #erlebees #deutschland #zurück #verdrehtewelt

  • Freude im Herzen

    Tansania •…

    Tansania • Für mich bist du so ein unfassbar besonderer Ort. Ich werde nie vergessen, wie glücklich ich hier war, wie viel Freude ich im Herzen hatte, wie sehr andere Sichtweisen das Leben verändern können. . . Als ich vor 5 Monaten in den Flieger gestiegen bin, war da alles andere als Vorfreude. Aber dann kam ich hier an. Und ich habe gelernt, wohin ich wirklich gehöre. Mein Herz bleibt hier. Der Rest muss erstmal zurück. . . Tutaonana baadae • 🌿 #erlebees #tansania #daressalam #home #goodbye

  • Lektionen von Mama Beatrice

    Anastasia nimmt ihre tansanische Freundin Beatrice auf den Rücken

    Mama Tanzania • Beatrice ist 26 Jahre alt und hat in ihrem Leben schon so viel durchmachen müssen. Ich bin so froh, sie kennengelernt zu haben. Gegen ihre Familie und im Gegensatz zu den meisten Frauen in ihrem Umfeld hat sie sich ihr eigenes Business aufgebaut und sich selbstständig gemacht. Sie schneidert und verdient damit rund 150€ im Monat. Da sie älter ist als ich, nenne ich sie immer meine „Mama Tansania“. Ich bin richtig dankbar für alle wunderschönen Momente, die wir zusammen hatten. Durch sie habe ich wieder neu gelernt, dass wir alle die gleichen Menschen sind. Egal welche Vergangenheit wir haben. Egal wie viel Geld wir besitzen. Egal wo wir geboren sind. Egal in welchem Land wir leben. Egal welche Hautfarbe wir haben. Egal welche Sprache wir sprechen. Das alles spielt keine Rolle. Jeder Mensch hat grundlegend die gleichen Bedürfnisse. Und jeder hat das gleiche verdient. Nichts gibt mir das Recht, mich besser zu fühlen, nur weil ich in Deutschland geboren bin. Ich bin kein besserer Mensch. Ich bin wie jeder andere. Öffnet eure Augen und denkt mit eurem Herzen. Nur so kann man heute in dieser Welt leben. Asante dada Beatrice, nimefurahi sana. Tutaonana tena. • 🌿 #erlebees #daressalaam #tansania #inspiration #humanity #goals

  • Über die vielen letzten Male im Ausland

    So viele letzte Male. …

    So viele letzte Male. Ich mag das nicht. Und man denkt nur an das „Paralleluniversum“, das in Deutschland auf einen wartet. Dieses andere Leben. Die Regeln. Die Individualität. Und auch wenn man schon weiß, was kommt: Es ist immer wieder schwer zu gehen und daheim neu anzufangen. Denn im Gegensatz zu dir, hat sich daheim nichts verändert. Und du musst zurück. In das alte Leben, aber als neuer Mensch. Das Gehirn spielt Streiche. Auf einmal rutscht Dir ein Wort, ein Satz auf Englisch oder Spanisch oder Swahili raus. Das passiert einfach so. Ohne dass man es plant oder gezielt seine neu gewonnene „Internationalität“ aufzeigen will. Und auch wenn man es als Reisende/r nie wirklich wahrhaben will: das Phänomen „Lisa, 19, war ein halbes Jahr in Australien“ gibt es wirklich. Und sie steckt in jedem von uns. Das weiß ich. I feel you, Lisa. • 🌿 #erlebees #tansania #zurückkommen

  • Eis vor der Eiszeit

    Auf die letzten 9 Tage in den Tropen erstmal ein Eis. Eines zum Essen, bevor…

    Auf die letzten 9 Tage in den Tropen erstmal ein Eis. Eines zum Essen, bevor ich bald davon umgeben bin. • 🌿 #erlebees #tansania #daressalaam

  • Das Leben ist elefantös

    Und manchmal, nur manchmal habe ich diesen einen, kleinen Klischee-Moment. Aber…

    Und manchmal, nur manchmal habe ich diesen einen, kleinen Klischee-Moment. Aber 90% des Lebens sind tatsächlich nicht so, wie man es sich vorstellt. Viel erfüllter, viel schöner, viel faszinierender. Dieses Leben hier ist einfach besonders. Ich kann nur jedem empfehlen, sich auf so eine Reise zu begeben. Ohne Vorurteile. Ohne all diese Negativität und Pauschalisierung. Es ist so unfassbar wunderschön hier. • 🌿 #erlebees #tansania #mikumi

  • Was ich gerlernt habe

    Lerne dich kennen •…

    Lerne dich kennen • Während meinen Auslandsaufenthalten habe ich gelernt, was mir selbst wichtig ist. Wo meine Prioritäten liegen. Welches Leben ich führen will. Ich habe gelernt, dass ich R E I S E N an sich gar nicht so gern mag, sondern dass ich es einfach nur liebe, in anderen Ländern zuhause zu sein. Ich habe gelernt, dass ich in Deutschland oft nicht ich selbst war, weil ich mich der Gesellschaft anpassen wollte. Ich habe gelernt, dass es ok ist, anders zu sein. Ich habe gelernt, dass Vitamin D mein bestes Heilmittel ist. Ich habe gelernt, dass jede Sichtweise auf die Welt eine Frage der Perspektive ist und dass es möglich ist, alles positiv zu sehen. Ich habe gelernt, dass ich keinen anderen Menschen brauche, um glücklich zu sein. Ich habe gelernt, dass ich eine Verantwortung habe. Weil es mir so unfassbar gut geht. Meine Auslandsaufenthalte haben mich verändert. Sie haben mir gezeigt, dass ich in Deutschland viel zu beschränkt denke. Es gibt so viel mehr zu sehen. So viel mehr zu denken. So viel mehr zu fühlen. Rauskommen. Entdecken. Reflektieren. Das sollte jeder. Und wir haben so so viele Möglichkeiten dafür. @studierenweltweit • 🌿 #erlebees #tansania #sansibar

  • Auftanken mit Kokoswasser

    Anastasia hält eine Kokosnuss mit einem Strohhalm hoch. Im Hintergrund sieht man einen weißen Sanstrand, türkisfarbenes Wasser und einen fast wolkenlosen hellblauen Himmel.

    Dieses Leben hier ist wie ein Traum. Ich hab noch niemals so hellblaues Wasser gesehen. Bin noch nie mit so vielen bunten Fischen geschwommen. Hab noch nie so süße Melonen gegessen. Ich tanke auf, um für dieses Jahr gewappnet zu sein. Sansibar ist so unfassbar traumhaft. Und das ohne Filter. • 🌿 #erlebees #sansibar #island #nofilter