studieren weltweit - ERLEBE ES!

studieren weltweit

Wie du (d)ein Masterstudium in Schweden organisierst

Ist die Bewerbung für den Master in Schweden erst mal eingereicht, dann heißt es warten und entspannen oder? Falsch, denn nach der Bewerbung ist vor der Vorbereitung! Jetzt ist Vorsicht geboten, denn so ein Studium in Schweden sollte gut organisiert sein. Im folgenden Blogbeitrag gebe ich dir Tipps zum Bewerbungsprozess allgemein und vor allem zu dem, was danach kommt.

Hej! Mein Name ist Sophia bzw. Phia, ich bin 25 Jahre alt und habe an der Pädagogischen Hochschule Freiburg einen Bachelor in bilingualem Grundschullehramt absolviert. Jetzt werde ein Jahr in Schweden studieren und an der Linköping University das Magisterprogramm „Outdoor Education and Sustainability“ besuchen. Meine Mission dabei? Zeigen, dass es verschiedene Möglichkeiten gibt, Lehramt zu studieren! Da es in meinem Studiengang um das Lehren und Lernen draußen und um Nachhaltigkeit geht, werdet ihr hier von diesen Erfahrungen lesen können. Begleitet mich auf Exkursionen und lernt mit mir das schwedische Schulsystem und die schwedische Natur kennen.

Ist die Bewerbung an einer schwedischen Uni – kompliziert?

Alle Bewerbungen an schwedischen Universitäten laufen zentral über die Website University Admission Sweden. Hier findest du alle angebotenen Studiengänge in Schweden und alle relevanten Links dazu. Hast du dich für einen Studiengang entschieden, erstellst du dir einen Account und reichst die relevanten Dokumente ein. In meinem Fall waren das: mein Bachelorzeugnis, mein Transcript of Records, mein Abiturzeugnis und eine Kopie meines Personalausweises.

Von Bank bis Bürgeramt

Wer die deutsche Bürokratie kennt, weiß, ohne Termin geht hier gar nichts. Deswegen ist es superwichtig, so schnell wie möglich zu überprüfen, ob der Reisepass und der Personalausweis noch gültig sind und auch während des Auslandssemesters gültig bleiben. Wenn nicht, dann mache schnell einen Termin und verlängere beides. Genauso wichtig ist es, von all deinen wichtigen Dokumenten eine Kopie zu haben. Im Notfall können diese dir helfen, falls im Ausland etwas verloren geht oder geklaut wird.

Hast du eigentlich deine BUND-ID?

Ein Extra Tipp meinerseits: Nimm neben deinem Personalausweis auch unbedingt die Zugangsdaten zu deiner BUND-ID mit. Damit kannst du auch vom Ausland wichtige Dokumente beantragen, wie zum Beispiel ein polizeiliches Führungszeugnis, das du für einen Job im Ausland brauchen könntest.

Nach dem Bürgeramt noch kurz bei der Bank vorbeigehen? Vielleicht gar keine schlechte Idee. Du solltest vor Abreise unbedingt überprüfen, ob du mit deiner Karte im Ausland bezahlen kannst. Ich war zum Beispiel überzeugt davon, mit meiner EC-Karte auch in Schweden bezahlen zu können, blöd nur, dass das anscheinend abhängig vom Kartenlesegerät ist. Zum Glück habe ich noch eine VISA und MasterCard dabei, sodass es kein Problem ist.

Überlege ebenfalls gut, ob es Abonnements gibt, die du behalten oder kündigen möchtest, während du im Ausland bist. In meinem Fall habe ich die BahnCard 50 und das Deutschland-Abo gekündigt, da ich beides in Schweden ja nicht brauche.

Gesund ins Ausland

Wie immer ist die eigene Gesundheit wichtig, so auch natürlich im Auslandsstudium. Überlege dir deshalb im Voraus, wie deine Reise- und Notfallapotheke aussehen soll: Was sind wichtige Medikamente, die du auf jeden Fall brauchst? Bei mir sind das beispielsweise Ibuprofen und Aspirin und eine kleine Sammlung Pflaster, da ich die immer mal wieder brauche. In Schweden ist es auch wichtig, Vitamin D im Winter zuzuführen. Ich empfehle das vor Ort zu kaufen, da es hier nämlich günstiger ist 🙂 .

Vor der Abreise solltest du auch noch mal dieses kleine gelbe Heftchen rauskramen (richtig, dein Impfpass hat ja auch noch andere Impfungen als Corona ;)) und checken, welche Impfungen noch gültig sind. Ich habe mich dazu entschieden, meine Impfung, der von Zecken übertragenen Krankheit Frühsommer-Meningo-Enzephalitis (FSME) vor meinem Aufenthalt in Schweden nochmals zu verlängern. Ich werde viel im Wald sein und mir sicherlich die ein oder andere Zecke einfangen. Eine Impfpasskopie mitnehmen ist ebenso eine gute Idee, denn so kannst du im Notfall nachschauen, gegen was du geimpft bist.

Ganz schön viele Dinge zu organisieren, oder? Damit du den Überblick behältst, habe ich hier eine kleine Checkliste erstellt, damit du die wichtigsten Dinge an einem Ort hast.

Hast du noch Fragen?

Mehr zu #Auslandsstudium

Video aktivieren

Zum Aktivieren des Videos klicke bitte auf "Video laden". Wir möchten dich darauf hinweisen, dass nach Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden. Mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung

Auf Instagram abspielen

Erlebe meinen Auslandsaufenthalt

Erlebe meinen Auslandsaufenthalt

Erlebe meinen Auslandsaufenthalt

Erlebe meinen Auslandsaufenthalt

Video aktivieren

Zum Aktivieren des Videos klicke bitte auf "Video laden". Wir möchten dich darauf hinweisen, dass nach Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden. Mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung

Erlebe meinen Auslandsaufenthalt

Auf TikTok abspielen

Erlebe meinen Auslandsaufenthalt