studieren weltweit
Wie mein Auslandsaufenthalt meine Zukunft beeinflusst

Wie mein Auslandsaufenthalt meine Zukunft beeinflusst

Die meisten bringt ein Auslandsaufenthalt während des Studiums nicht nur fachlich, sondern auch persönlich weiter. Auch für mich ist mein Aufenthalt in Island wie eine Art Selbstfindungsphase. Ich habe viel darüber gelernt, was mich wirklich interessiert und auch Entscheidungen für meine Zukunft getroffen.

Diesen Text schreibe ich Anfang Januar 2022, ein Jahr nachdem mein Erasmus-Semester in Island begonnen hat. Aktuell absolviere ich nämlich ein Praktikum bei der isländischen Prothesenfirma Össur. Vor einem Jahr hätte ich niemals geglaubt, dass ich so lange in Island bleiben werde. Nach dem Erasmussemester habe ich meinen Aufenthalt für meine Bachelorarbeit und das Praktikum verlängert.

Mein Auslandsaufenthalt

Ich studiere Mechatronik und Informationstechnik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Für mich war schon lange klar, dass ich mich im Bereich der Medizintechnik spezialisieren möchte. Das Erasmussemester an der Reykjavik University (RU) habe ich unter anderem dazu genutzt, Grundkurse im Bereich Medizintechnik zu belegen. Während meiner Bachelorarbeit habe ich EEG Daten (Daten von Gehirnströmen) ausgewertet. Diese wurden bei einem Experiment, mit dem Seekrankheit untersucht werden soll, aufgezeichnet. Und nun während des Praktikums bin ich in der Forschung und Entwicklung von Prothesen bei Össur. Neben vielen kleinen „Aha-Momenten“ habe ich drei große Erkenntnisse durch den Auslandsaufenthalt:

  • Ich möchte meinen Master auf Englisch im europäischen Ausland absolvieren
  • Medizintechnik ist zwar interessant, ich werde mich jedoch auch für Nanotechnologie bewerben
  • Falls ich mich in Richtung Medizintechnik spezialisiere, dann vermutlich in Richtung bildgebende Verfahren (Tomographie, Ultraschall oder etwas vergleichbares)

Warum ich für den Master ins Ausland will?

Auf Englisch möchte ich studieren, da mir zum einen das internationale Umfeld sehr zusagt. Zum anderen ist Englisch die Standardsprache in den Natur- und Ingenieurwissenschaften. Nachdem ich ein paar Kurse auf Englisch hatte, habe ich das Gefühl, dass es nicht wirklich sinnvoll ist, in meinem Master auf Deutsch zu studieren. Ich werde sehr wahrscheinlich viele Begriffe auch auf Englisch lernen müssen, sodass ich auch gleich auf Englisch studieren kann. Ohne den Auslandsaufenthalt wäre ich vermutlich nie auf die Idee gekommen, mich für Masterstudiengänge im Ausland zu bewerben.

Schmalspurspezialist ist nichts für mich

Spezialist nur im Maschinenbau oder nur in Elektrotechnik zu sein, finde ich persönlich ein bisschen langweilig. Das habe ich vor allem beim Praktikum gemerkt. Es macht mir zwar sehr viel Spaß, mechanische Teile für Prothesen zu entwickeln oder zu testen, aber meine berufliche Laufbahn sehe ich darin nicht. Mich haben schon immer die Schnittstellen zwischen den ingenieurwissenschaftlichen Disziplinen interessiert. Daher möchte ich mich auch für Nanotechnologie bewerben. Genauso wie bei der Medizintechnik braucht man bei Nanotechnologie das Wissen von unterschiedlichen Disziplinen (beispielsweise Materialwissenschaften und Elektrotechnik). Vor dem Auslandsaufenthalt hatte ich vor allem Medizintechnik als Ziel im Kopf. Dadurch, dass ich viele Studierende aus vielen unterschiedlichen Ländern kennengelernt habe, hat sich mein Horizont erweitert. Dabei gab es keinen besonderen Moment, der mir in Erinnerung blieb, es war eher ein Prozess über die ganze Zeit meines Auslandsjahres.

Fazit

Insgesamt habe ich einige Entscheidungen während des Auslandsaufenthalts getroffen, die meine Zukunft beeinflusst haben, oder beeinflussen werden. Vor allem während des Praktikums merke ich, was mir wirklich Spaß macht. Das hätte ich zwar eventuell auch bei einem Praktikum in Deutschland gemerkt, allerdings hätte ich bei Weitem nicht so viele Erfahrungen gesammelt wie im Ausland.

Mehr zu #Praktikum

Video aktivieren

Zum Aktivieren des Videos klicke bitte auf "Video laden". Wir möchten dich darauf hinweisen, dass nach Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden. Mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung