studieren weltweit
Die Bayarea – Wohnen in einer der teuersten Gegend der Welt

Die Bayarea – Wohnen in einer der teuersten Gegend der Welt


Die kalifornische Bayarea gilt für viele als Sehnsuchtsort. Warmes Klima, tolle Strände, wahnsinnig schöne Natur. Doch Normalverdiener können sich ein Leben in ihrer Heimat kaum noch leisten. Ein Krieg um Wohnraum ist entbrannt. Wie soll man da als Stundent klar kommen?

Eines ist sicher: Wohnraum in der Bayarea ist teuer. Für ein kleines Zimmer in einer Wohngemeinschaft mit gemeinsamen Bad ist man schnell 1200 USD bis 1600 USD (das entspricht etwa 1050 – 1400 Euro) los – und das ist völlig normal.

Persönlich war es mir wichtig, zentral zu wohnen, da der öffentliche Nahverkehr in den USA doch recht bescheiden ausgebaut ist. Durch Zufall habe ich ein Zimmer in einer Wohngemeinschaft im Berkeley Gourmetghetto, zwei Minuten entfernt von Berkeley Downtown gefunden. Um eine Wohnung zu finden empfehle ich folgende Seiten:

  • Facebook-Gruppen, wie beispielsweise „UC Berkeley Off-Campus Housing“
  • Airbnb für kürzere Aufenthalte (Relativ teuer)
  • Craigslist (hier ist obacht geboten, da es hier wohl häufiger zu Scamangeboten kommt)
Wohnung in Berkeley
Mein Zuhause in Berkeley. Zentral gelegen im Gourmetghetto.

 

Hast du noch Fragen?

Mehr zu #USA

Video aktivieren

Zum Aktivieren des Videos klicke bitte auf "Video laden". Wir möchten dich darauf hinweisen, dass nach Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden. Mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung

Video aktivieren

Zum Aktivieren des Videos klicke bitte auf "Video laden". Wir möchten dich darauf hinweisen, dass nach Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden. Mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung

Erlebe meinen Auslandsaufenthalt