studieren weltweit studieren weltweit

Navigationen
Service Navigation
Hauptnavigation

Was tun, wenn man krank wird?

Wie in den meisten Uni-Städten, wird auch in Aarhus zu Semesterbeginn viel gefeiert. Blöd nur, wenn einen der Alkohol dabei nicht warm genug hält und man krank wird. Zuhause würde man einfach mal spontan zum Arzt gehen, aber so einfach geht das in Dänemark leider nicht. Erfahre hier, wie man in Aarhus einen Arzttermin bekommt, was es mit der mysteriösen CPR Nummer auf sich hat und warum man sie unbedingt braucht.

Die Intro-Woche an der Universität Aarhus ist, man kann es nicht anders sagen, extrem. Zwar hätte ich mich selbst als eher feier- und alkoholrobusten Menschen eingestuft, doch scheinen die Dänen über ein zusätzliches Gen zu verfügen, dass es ihnen erlaubt zu jeder Tageszeit und bei jedem Wetter zu trinken und zu feiern. Während die dänischen Studierenden also keine Probleme damit hatten, täglich um 08:00 Uhr in der Uni zu erscheinen und sich trotzdem die ganze Nacht lang Lakritzschnaps und Dosenbier einzuverleiben, wurden einige der Erasmus-Studenten krank. So auch meine Mitbewohnerin, die ab Tag 4 der Intro Woche mit ziemlicher Sicherheit eine Mandelentzündung hatte. Was in Deutschland mit einem schnellem Arztbesuch und Antibiotikum erledigt wäre, stellte sich in Dänemark als Herausforderung dar.

Nach den ersten vierzehn Telefonaten mit verschiedenen Arztpraxen wird klar, ohne CPR-Nummer bekommt hier Keiner einen Arzttermin und einfach irgendeinen Arzt aussuchen ist auch keine Option. In Aarhus wird man als internationaler Student einer bestimmten Arztpraxis zugewiesen, die einen im Krankheitsfall behandelt. Welcher Arztpraxis man zugewiesen wurde, kann man jedoch nur über die CPR Nummer herausfinden.

Doch was ist eigentlich eine CPR Nummer?

Durch die CPR Nummer sind in Dänemark alle behördlichen Register miteinander verbunden und die vereinfacht dadurch bürokratische Vorgänge. Daher wird die CPR Nummer nicht nur benötigt um einen Arzttermin zu vereinbaren, sondern auch um beispielsweise ein Bank-Konto zu eröffnen, sich beim Fitness-Studio zu registrieren oder um sich Bücher in der Bücherei auszuleihen. Leider bekommt man diese CPR Nummer nicht einfach als Willkommensgeschenk überreicht, sondern muss sich dafür bewerben. Hierzu gab es an unserer Universität einen Termin, bei dem einen genau gesagt wurde, wie man sich bewirbt und welche Dokumente wohin müssen. Der einzige Haken: Bis die CPR Nummer letztendlich ausgestellt wird, können bis zu 6 Wochen vergehen. Daher ein Tipp: Möglichst gleich nach Ankunft auf das International Center der Uni zugehen, sich um die CPR Registrierung kümmern und natürlich schon im Vorfeld eine Auslandsversicherung abgeschlossen haben.

Organspendeausweis, Gesundheitskarte, CPR Nummer, Versicherungskarte
Nach fünf Wochen ist sie endlich da: Meine CPR Nummer inklusive diverser Ausweise.

Aber was macht man nun, wenn man eben noch keine CPR Nummer hat und krank wird?

Im Falle meiner Mitbewohnerin hat sich schließlich nach dem dritten Anruf eine freundliche Mitarbeiterin des International Center dazu bereit erklärt, einem Arzt die Situation auf Dänisch darzulegen und einen Termin für sie zu vereinbaren. Wer jedoch keine freundliche Mitarbeiterin zur Hand hat, sollte versuchen über die Notaufnahme des Krankenhauses an einen Arzt zu kommen (wobei man auch hier abgewiesen werden kann, wenn es kein absoluter Notfall ist und man zu normalen Sprechstundenzeiten erscheint). Als dritte Option kann ich nur empfehlen, erst einmal nicht krank zu werden, solange man keine CPR Nummer hat.

Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr über #Dänemark