studieren weltweit
Eine Woche Party und nun?

Eine Woche Party und nun?

Sechs Partys, zwei Geburtstage und viele Drinks – ist das Bella Vita jetzt vorbei? Nein, sicherlich nicht!

Das Erasmus-Semester

Wie ihr euch bereits denken könnt, absolviere ich mein Semester in Rom im Rahmen des Erasmus+-Programms der Europäischen Union. Das bietet zahlreiche Vorteile – schaut doch einfach mal hier. Zudem besitzt Erasmus+ einen weiteres großes Plus (haha…) – das Erasmus Service Network (ESN).

Das ESN existiert seit über 30 Jahren und bietet als ehrenamtliche Studierendenorganisation vielerlei Dienste in 42 Ländern an. Einer ist die Organisation von Einführungsveranstaltungen für internationale Studierende. Ich rate unbedingt zur Teilnahme, auch wenn sie auf den ersten Blick etwas teuer sein mögen (an der Libera Università Internazionale degli Studi Sociali (LUISS) hat das sogenannte Welcome Pack 80 Euro gekostet). Es ist es wirklich wert, denn so konnte ich neue Bekanntschaften machen, Freundschaften schmieden und einfach auch mal Spaß haben, bevor ich mich dem mühsamen Durchblättern diverser Buch- und Zeitschriftenseiten fürs Studium widmen muss.

Das Angebot des ESN LUISS war äußerst weitreichend, von Gartenpartys über eine Rom-Tour zu Karaoke-Abenden sowie einem Strandbesuch (ebenso weitreichend war der anschließende Sonnenbrand, der sich von meinem Hals über den gesamten Rücken zog).

Kolosseum
Das Kolosseum – ein anderes Jahrtausend in Fußläufigkeit!

 

Nach der Geburtstagsfeier ist vor der Geburtstagsfeier

Ein persönliches Highlight des Semesteranfangs war, dass ich am 18. und mein Mitbewohner Luigi am 19. September Geburtstag hatte. Das durfte selbstverständlich nicht ungefeiert bleiben. Also rafften wir nach einer Woche Party unsere letzten Kräfte auf und organisierten zusammen eine WG-Feier vom 18. auf den 19. Diese war der krönende Abschluss der Einführungswoche(n), da nun die Uni in vollem Gange ist und ich bereits dieses Wochenende Einiges nachzuholen habe (Samstag 7 Uhr Unispot ist bereits gebucht…). Das heißt aber selbstverständlich nicht, dass man keine schöne Zeit haben wird – denn der Campus der LUISS bietet so mancherlei Vergnügen, die ich euch nächste Woche vorstellen werde. Also dann, ich bereite mich mental auf die nächsten Tage vor und wünsche Euch ein schönes Wochenende. Ciao, a presto!

 

 

 

 

Hast du noch Fragen?

Video aktivieren

Zum Aktivieren des Videos klicke bitte auf "Video laden". Wir möchten dich darauf hinweisen, dass nach Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden. Mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung