studieren weltweit
Erasmus in Trient: Was muss man wissen?

Erasmus in Trient: Was muss man wissen?

Ein Auslandssemester in Trient (ital. Trento) in Norditalien steht bei dir an? Nach meinem ersten halben Jahr hier habe ich in einem kurzen Erfahrungsbericht ein paar Tipps für alle gesammelt, die auch nach Trient ziehen wollen. Wie teuer darf eine Wohnung sein, was mache ich mit meinem Auto und wie ist das eigentlich mit dem Wohnsitz geregelt? Nach diesem Artikel weißt du hoffentlich Bescheid.

Wohnung: Preise & Lage

Ich habe von einigen Erasmus-Studierenden gehört, die Last-Minute noch eine Absage vom Wohnheim erhalten haben. Grundsätzlich gibt es ein paar schöne Wohnheime, teilweise sind diese aber sehr weit außerhalb. Versuche also, dich so früh wie möglich nach Alternativen umzusehen. Hier habe ich ein paar Möglichkeiten aufgelistet, wie du in Italien Wohnungen finden kannst. Preislich liegt ein Einzelzimmer in einer WG hier zwischen 320 und 420 EUR, Nebenkosten wie WLAN und Strom inklusive. Wenn du in der Innenstadt studierst (Soziologie, Wirtschaft, Philosophie / Sprachen, Jura), solltest du auf jeden Fall auch nah ums Centro Storico herum eine Wohnung suchen. Die Fahrradwege sind aber gut ausgebaut, Distanzen von 1-2 km von der Altstadt entfernt sollten also – sofern du ein Fahrrad hast – kein Problem sein. Auch die Busse fahren in der Innenstadt sehr regelmäßig. Maschinenbau- oder Computer Science-Studierende sind meist in Povo untergebracht, einem Stadtteil der etwas außerhalb und höher liegt. Die Busverbindungen dorthin sind tagsüber sehr gut, nur abends fährt der letzte Bus gegen 11 Uhr, weshalb es sich nicht unbedingt empfiehlt, dort zu wohnen.

Parken

Viele deutsche Studierende haben ihr Auto mit hierher gebracht. Grundsätzlich ist das sehr praktisch: man ist ungebunden von Busplänen und kann spontan in die Berge oder zum See fahren und auch noch ordentlich Gepäck mitnehmen. Problematisch wird es aber beim Parken: Zwar gibt es ein paar größere öffentliche Parkplätze, die umsonst sind, trotzdem kann es einmal passieren, dass man 40 EUR Strafzettel zahlen muss. Immer wieder werden diese Parkplätze großflächig gereinigt, d.h. man sollte alle paar Tage das Auto kontrollieren und nachsehen, ob es Ankündigungen für Parkverbote gibt. Wem das zu stressig ist: Die Busverbindungen in die Umgebung sind sehr gut (wenn sie auch etwas länger dauern als die Autofahrt) und kosten wenig. Es gibt sogar ein Jahresabo für 50 EUR (einmalig), mit dem man fast alle Öffis im Gebiet Trentino benutzen darf. Mehr Infos zur rechtlichen Seite des Autos im Ausland oder Rabatten mit der Bahn gibt es in diesem Artikel.

Wohnsitz & Steuernummer

Wer unter einem Jahr hier im Ausland lebt, braucht laut Uni keinen festen Wohnsitz anzumelden. Einzig und allein die Steuernummer ist in Italien notwendig und die beantragt netterweise die Uni für euch – kein Grund also, sich stundenlang in die Behörde zu setzen. Die Steuernummer braucht man beispielsweise bei Arztbesuchen, bei bestimmten Einkäufen oder wenn man Bahn-Tickets online buchen will.

Was sollte ich nicht vergessen?

  • Wanderschuhe und Badekleidung
  • Fahrrad (falls möglich)
  • Einen kleinen Reiserucksack für Tages- und Wochenendtrips nach Venedig, Mailand oder Verona
  • Klamotten für alle Jahreszeiten: im Sommer heiß und schwül, im Winter mäßig kalt
  • Ski / Snowboard mit Ausrüstung
  • Gesundheits-Zertifikat (EKG), um an Sportkursen teilnehmen zu dürfen, unterschrieben von einem Arzt (kostet im Ausland zwischen 20 und 50 EUR, weshalb ich empfehle, das noch über die deutsche Versicherung zu Hause machen zu lassen)
  • Auslandskrankenversicherung, Führerschein und natürlich Ausweis
  • Kreditkarte, mit der man in Europa kostenlos abheben kann, zum Beispiel der DKB oder der comdirect
Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr über #Trient

Tipps, Erlebnisse und Infos zu Trient