studieren weltweit
Der ultimative Geheimtipp bei der Wohnungssuche in Boston

Der ultimative Geheimtipp bei der Wohnungssuche in Boston

Die Wohnungssuche ist eine große Hürde bei der Planung, da viele nicht einfach so nach Boston fliegen können, um Wohnungen zu besichtigen. Wie finde ich also die ideale Wohnung / das ideale Zimmer?

Best view of the Charlesriver, from the roof of the house I live in. This has?
Auf dem Dach unseres Hauses hat man einen atemberaubenden Blick auf den Charlesriver.

Gleich zu Beginn ein Geheimtipp

Es gibt „Fraternities“, die internationale Studenten annehmen, die nicht Teil ihrer Uni sind. Ich lebe in einer Fraternity des Massachusetts Institute Of Technology (MIT), obwohl ich nichts mit dem MIT zu tun habe. Die Vorteile, die ich hier habe sind unvergleichbar: Essen inklusive, Gemeinschaftsräume mit Flügel, Kicker, Billard, Sportausrüstung für alle möglichen Sportarten, dieser Ausblick, und vieles mehr. Ihr solltet euch aber nicht darauf verlassen, weil es sehr schwierig sein kann dort einen Platz zu finden, wenn man nicht Personen vor Ort kennt, die Teil dieser Gruppe sind.

Andere Möglichkeiten

Eine andere sehr gute Möglichkeit sind Facebook-Gruppen. Hier gibt es sehr viele Studentengruppen (z. B. „MIT-Harvard Housing“ etc.), in denen man schnell und leicht ein Zimmer finden kann. Meine Taktik war es, möglichst vielen FB-Gruppen beizutreten und nach den besten Angeboten zu schauen. Die beste Zeit zur Suche ist kurz nachdem ein Semester zu Ende geht.

Craigslist ist natürlich auch eine Möglichkeit, aber meiner Meinung nach etwas unsicherer als Facebook, da man hier schwerer erkennen kann, ob man es mit einem Fake-Profil zu tun hat. Mir hat auch das Massachusetts General Hospital bei der Suche geholfen, da sie ein internes Board mit Wohnungsangeboten haben.

Die besten Ecken in Boston

Ich persönlich kann folgende Stadtteile empfehlen: Somerville, Cambridge, Lower-Allston, Back-Bay und South End. Diese sind relativ zentral gelegen und besonders Somerville und Lower-Allston haben oftmals bezahlbare Mieten.

Im Durchschnitt solltet ihr mit etwa 1000 $ (knapp 900 €) pro Monat für ein Zimmer rechnen. Da oft zu Beginn die ersten drei Monatsmieten gefordert werden, solltet ihr dementsprechend vorbereitet sein.

Die Mieten in Boston/Cambridge werden das Teuerste sein, deswegen solltet ihr hier überlegt handeln.

Kommentare
  1. S.

    13. März 2019

    Hi, ich hatte auch überlegt, während meines Medizinstudiums für eine Promotion in die USA zu gehen und bin beim Recherchieren auf Deine Artikel gestoßen. Ich habe schon Deinen 1. Teil zur Bewerbung gelesen und wollte Dich fragen, wie genau Du die Institute kontaktiert hast, wo Du hinwolltest: hast Du Empfehlungsschreiben von Deinen Profs benötigt oder reichte CV und ein sehr motiviertes Schreiben deinerseits? Und hattest Du Dir bereits vorher einen Doktorvater in deiner Heimatuni gesucht oder erst, nachdem Du eine feste Zusage hattest? Bin einfach super beeindruckt und etwas überfordert 😀

    1. Backtosch Mustafa

      13. März 2019

      Hey, Danke für Deine Nachricht!
      In meinem neusten Eintrag findest du alle Informationen, die du suchst. Viel Spaß beim Lesen!

Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr über #Auslandsstudium

Vom Auslandssemester bis hin zum Doppelmaster: Alle Infos und Erlebnisse zum Auslandsstudium