studieren weltweit
Erster Stopp: Hongkong

Erster Stopp: Hongkong

Auslandsaufenthalte bieten eine super Gelegenheit, währenddessen oder danach ein bisschen die fremde Gegend oder auch umliegende Länder zu erkunden.

Von China nach Hong Kong zu kommen ist zum Glück ziemlich einfach. Mit dem Zug ging es direkt aus Zuhzhou nach Shenzhen und von dort aus direkt mit der Metro rüber nach Hong Kong. Innerhalb von fünf Stunden war ich so an der Hong Kong Central Station angekommen. Zum Glück ist alles glatt gelaufen, da mein Abreisetag auch der letzte Tag meines 90-Tage-Visums war. Neben Hong Kong Island und Kowloon erkunden, nutzte ich das wunderschöne Wetter, um ein bisschen auf der Hauptinsel und auf Lantau zu wandern. Ein paar Bildimpressionen:

 

 

Kommentare
  1. Daahou

    2. Mai 2018

    Hallo, Kim 🙂
    ich habe diese Homepage in einer Zeitschrift gelesen und dich dann bemerkt.
    Also, ich bin ein chinesischer Student, ich studiere seit vier Jahren in Deutschland. Ich habe fast deine alle Artikel dabei gelesen und finde ich deine Ausdrücke ziemlich geschmackvoll und sogar poetisch.
    Schön, also, ich muss zugeben, du hast mehr in China mehr gereist als ich. Z.B. Ich war noch nie in Macau. Haha.

  2. Alicia

    29. Dezember 2016

    Hey Kim:)
    Ich finde es klasse, dass du deine Auslandserfahrungen mit uns teilst. Ich war auch für 6 Monate in China und möchte gerne wieder dahin, deshalb würde ich dich gerne einiges fragen.
    Vielleicht könnten wir ja per E-Mail schreiben:)
    Liebe Grüße
    Alicia

    1. Kim Göwecke

      30. Dezember 2016

      Hey Alicia :),
      klar, gerne! Ich werde dich mal per Mail kontaktieren, dann kannst du dort alle deine Fragen stellen.
      Ich geb dann mein Bestes alles zu beantworten, ich bin ja mittlerweile leider wieder in Deutschland.
      Ganz lieben Gruß, Kim

Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.