studieren weltweit
Ich packe meinen Koffer und nehme mit …

Ich packe meinen Koffer und nehme mit …

Es ist gar nicht mal so einfach seine sieben Sachen in einen einzigen Koffer zu packen, ohne dass man unnötiger Weise zu viel oder gar zu wenig Gepäck mitnimmt. Also, was packt man alles ein, wenn man für drei Monate ins Ausland geht? Ich zeige euch die wichtigsten Dinge, die in keinem Gepäck fehlen dürfen und welche Sachen auf jeden Fall ins Handgepäck gehören!

Alles, was ich für die nächsten drei Monate in Ungarn mitnehmen möchte, soll in einen 20 kg schweren Reisekoffer, einen kleinen Trolley und eine Handtasche passen. Zugegeben, das ist viel mehr Platz als bei meinem Praktikum im letzten Jahr, aber anstatt in die Sonne Vietnams geht es für mich in den Herbst und Winter Ungarns, wofür man einfach mehr und dickere Kleidung einplanen muss.

Das kommt in den Reisekoffer

Für einen längeren Auslandsaufenthalt packe ich etwas anders als für den üblichen Urlaub, denn ich brauche Kleidung für ganz verschiedene Anlässe. So kommen in meinen Koffer folgende Kleidungsstücke und Essentials:

  • Kleidung im Casual-Chic-Style für meinen Praktikumsplatz und zum Ausgehen: Blusen, Blazer, schickere Schuhe, Hosen und Jeans, eine kleine Handtasche und eine Tasche für die Arbeit, in der Laptop und Unterrichtsmaterialien Platz haben.
  • Kleidung die bequem ist für zu Hause: Leggings oder Jogginghose, Pulli und dicke Socken.
  • Alltägliche Kleidung: Sneaker, Cardigans, Jeans, Tops, T-Shirts, Jacken, Schals, Unterwäsche und Socken.
  • Sportkleidung (bei mir auch für mein Praktikum): Lauf- und Hallenschuhe, Badeanzug/ Bikini, Trainingsoberteile und Trainingshosen/ Leggings.
  • Schlafsachen
  • Gastgeschenke: Die stehen immer auf meiner Packliste, denn über kleine Aufmerksamkeiten aus dem Ausland freuen sich alle neu gewonnen Freunde, die Vermieter, die betreuenden Personen im Praktikum oder gar das Unternehmen oder die Praktikumsschule. Ich bringe zum Beispiel ein Buch mit deutschen Kindermärchen für die Bibliothek meiner Schule mit.
  • Bade- und Hygieneartikel: Shampoo, Cremes, Kosmetika – zumindest für die ersten Tage, falls man nicht direkt einkaufen gehen kann oder weiß, dass man die gewünschten Artikel nicht vor Ort kaufen kann. Ein festes Shampoo und Seife sind dabei sehr praktisch, da sie während der Reise nicht auslaufen können.
Mein Gepäck für drei Monate in Ungarn mit den wichtigsten Dingen, die ins Handgepäck müssen.
Mein Gepäck für drei Monate in Ungarn mit den wichtigsten Dingen, die ins Handgepäck müssen.

Das darf bei keiner Reise fehlen und kommt ins Handgepäck

  • Thermobecher, eine leere Trinkflasche und eine Dose mit Snacks. Die Trinkflasche kann man nach der Sicherheitskontrolle am Flughafen wieder mit Wasser auffüllen. Alle Dinge kann man dann vor Ort im Alltag benutzen. So kann man unterwegs den Gebrauch von Einwegverpackungen vermeiden und spart etwas Geld.
  • Mundschutz und Desinfektionsmittel sind natürlich in der aktuellen Situationen mit Corona ein Muss.
  • Wichtige Papiere: Personalausweis oder Pass, gegebenenfalls Visum, Unterlagen (für Ungarn brauchte ich eine Einreisegenehmigung), Kopie des Impfpasses, Internationaler Führerschein, Kreditkarte.
  • Elektronik: Laptop, Kopfhörer, Ladekabel, Kamera und Equipment, gegebenenfalls Adapter.
  • Wichtige Medikamente: Bei mir dürfen Tabletten gegen Reiseübelkeit nicht fehlen.
  • Nackenkissen: Meins ist beispielsweise aufblasbar, sodass es platzsparend ist, wenn man es gerade nicht braucht.
  • Zahnbürste, Zahnpasta und Wechselsachen: Diese würde ich immer noch zusätzlich im Handgepäck haben, falls das aufgegebene Reisegepäck dann doch mal länger braucht, um anzukommen als man selbst. So hat man immer noch ein paar Sachen dabei, um ein bis zwei Tage ohne den Koffer auszukommen.

Es gibt natürlich für jedes Land noch mal spezielle Sachen, die nützlich sein können. In den Tropen ist es das Mückenspray und in den Bergen die Wanderschuhe, aber ich hoffe, dass ich euch mit meiner kleinen Packliste einen kleinen Überblick verschaffen kann und sie euch hilft, gut vorbereitet durch das Packchaos zu steigen 🙂

Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr über #Auslandsstudium

Vom Auslandssemester bis hin zum Doppelmaster: Alle Infos und Erlebnisse zum Auslandsstudium