studieren weltweit
Kostenlos koreanische Kultur kennenlernen

Kostenlos koreanische Kultur kennenlernen

Mir war wichtig, dass ich in Seoul nicht nur Fotos von den typischen Sehenswürdigkeiten abhake, sondern auch mehr von koreanischer Kultur erleben kann. Das Seoul Global Cultural Center bietet allen länger in Seoul lebenden Ausländern viele kostenlose oder günstige Kurse in vielen unterschiedlichen Gebieten an!

Wie ich schon in meinem Bericht über Heimweh geschrieben habe, ist es wichtig, auch in seinem Auslandssemester einen Alltag zu haben, der mit Hobbies und Unternehmungen gefüllt ist. Das hilft einem, sich einzuleben und Spaß zu haben. Da ich in Deutschland gerne getanzt habe, habe ich mich auch in Seoul nach Möglichkeiten dafür umgeschaut. Eine ganz unkomplizierte Möglichkeit fand ich (dank eines wohlgemeinten Tipps) mit dem Seoul Global Cultural Center. Dort gibt es nicht nur einen kostenlosen Tanzkurs, sondern auch andere zeitgenössische und traditionelle Kultur-Kurse.

Man kann dort die Hanbok-Trachten anprobieren, historische Kunsttechniken erlernen und sein Koreanisch aufbessern. Fast alle dieser Kurse sind kostenlos und zugänglich für Ausländer, die in Besitz einer Alien Registration Card sind. Keine Sorge, falls es bei dir mit dem Antrag der Karte ebenso lange dauert, wie bei mir, auch mit einem Reisepass und einem Uni-Ausweis kann man die Kurse buchen.

Der Tanzkurs

Mit Abstand am häufigsten besuche ich den Tanzkurs, der zum Bereich der heutigen koreanischen Kultur gehört. In dem Kurs lernt man jede Woche ca. eine Minute einer Choreographie eines koreanischen Pop-Songs. Im K-Pop hat nämlich jedes Lied eine feste Choreo, die dann von der Gruppe bei Auftritten performt wird. Die Tanzlehrerin schafft es wirklich gut, auch Besucher ohne Vorerfahrung gut anzuleiten und in den anderthalb Stunden einiges Beizubringen. Das Endergebnis wird dann mit allen, die wollen, aufgenommen und auf YouTube hochgeladen, sodass du deinen Eltern und Freunden auch zeigen kannst, dass du so richtig in Korea angekommen bist. Damit jeder auf seine Kosten kommt, wechselt die Art der Choreographie jede Woche, mal ist es sexy, mal cool und mal süß.

 

Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr über #Seoul

Tipps, Erlebnisse und Infos zu Seoul