studieren weltweit - ERLEBE ES!

studieren weltweit

Spartipps für England: Wie du budgetfreundlich das Land erkundest

Als Studentin im Auslandssemester weiß ich, wie wichtig es ist, das Budget im Auge zu behalten, aber gleichzeitig möglichst viel vom Land zu erkunden. Hier teile ich mit dir meine Tipps, wie du günstig durch England reisen kannst – ob mit der Bahn, dem Bus, dem Flugzeug oder der U-Bahn in London.

Railcard, Trainpal, Off-Peak oder Oyster Card – schon mal gehört? Noch nicht? Dann wird es Zeit:

Railcard

Eine große Empfehlung ist die Railcard, denn mit ihr sparst du bei jeder Zugfahrt ein Drittel des Preises, also etwas mehr als 30 Prozent. Das macht einen sehr großen Unterschied auf Dauer. Du kannst die Railcard ganz bequem online kaufen. Leider ist sie nicht für nur ein paar Monate erhältlich, sondern entweder für ein Jahr oder sogar für drei Jahre. Der Preis variiert je nach deinem Alter. Ich habe die „Railcard 16-25“ gekauft und nur 30 Pfund für das ganze Jahr bezahlt. Vor allem zu Semesterbeginn gibt es viele Aktionen, durch die du die Railcard günstiger bekommen kannst. Meine Uni hat zum Beispiel einen Code veröffentlicht, durch den ich für eine kurze Zeit nur 20 Pfund gezahlt hätte. Leider habe ich von der Aktion zu spät mitbekommen. Haltet also vor allem zu Beginn des Semesters Ausschau nach solchen Angeboten!

Trainpal

Eine weitere tolle Sparmöglichkeit bietet die App Trainpal. Mit der App kannst du nicht nur sehr übersichtlich deine Fahrten mit Bahn oder Bus planen, sondern auch vergünstigt die Tickets dafür buchen. Ich habe vor paar Buchung einen Vergleich mit verschiedenen Portalen angestellt, und auf Trainpal waren die Tickets immer etwas günstiger. Zusätzlich kannst du deine Railcard direkt in der App hinterlegen, sodass du direkt den reduzierten Preis inklusive den 30 Prozent Rabatt siehst. Die App zeigt übrigens auch immer an, wann die günstigste Reiseuhrzeit ist.

Off-Peak

Beispiel:

Für meine Reise von Reading nach London und zurück (Dauer 25 Min.) zahle ich insgesamt (mit Railcard-Rabatt) 15 Pfund, wenn ich zur Off-Peak-Zeit reise. Zur Peak-Zeit würde ich (ebenfalls mit Railcard-Rabatt) 36 Pfund bezahlen. Dasselbe gilt auch für die U-Bahn in London und viele weitere Städte in England.

Eine der wichtigsten Möglichkeiten, Geld zu sparen, ist die Wahl der richtigen Reisezeit. Die sogenannte Off-Peak-Zeit ist die preisgünstigste Zeit, um von A nach B zu gelangen. Während der Peak-Zeiten – in etwa von 6.30 bis 9.30 Uhr und von 16 bis 19 Uhr (die Zeiten können je nach Bahngesellschaft oder U-Bahn-Anbieter variieren) sind die meisten Menschen auf dem Weg zur Arbeit oder zur Schule. Wenn du außerhalb dieser Zeiten reist, sparst du nicht nur Geld, sondern vermeidest auch die Menschenmassen.

Stadtbusse

In den meisten Städten – außer es handelt sich um eine Großstadt wie London – ist das meist genutzte und manchmal auch einzige Verkehrsmittel der Bus. Die meisten Busgesellschaften haben Vergünstigungen für Studierende und oft lohnt es sich, eine Tageskarte zu kaufen. Übrigens, Schwarzfahren ist hier nicht möglich. Alle stellen sich ordentlich in eine Schlange, lassen die Leute aussteigen und gehen dann nach und nach in den Bus rein. Dabei wird immer nur die vordere Tür beim Busfahrer geöffnet, wo du dein Ticket vorzeigen musst oder eins kaufen kannst. Bei mir in Reading kannst du nur mit Kreditkarte oder exakt passenden Münzen zahlen, da kein Wechselgeld rausgegeben wird.

Roter Doppeldecker in London
Als Studentin zahle ich für ein Tagesticket in Reading 3,20 Pfund und kann bis 4 Uhr morgens beliebig oft fahren. Ein Einzelticket kostet für Studierende 1,80 Pfund.

Reisebus und Flugzeug

Manchmal kann die Bahn trotz aller Sparmöglichkeiten teuer sein, vor allem wenn das Reiseziel etwas weiter entfernt ist. Abhängig von deinem Reiseziel solltest du auch nach Bus- oder Flugverbindungen Ausschau halten. Bei Ryanair gibt es teilweise Flüge ab 7 Pfund zu verschiedenen Städten im gesamten Vereinigten Königreich. Allerdings liegt der Londoner Flughafen Stansted, den ich für Ryanair-Flüge oft nutzen muss, etwas außerhalb (2 Stunden von Reading entfernt) und die Zugpreise dorthin betragen etwa 25 Pfund pro Strecke. Es kann sich daher auch lohnen, mit dem Bus zu reisen. Hier empfehle ich Megabus oder Flixbus.

Öffentliche Verkehrsmittel in London

Wenn du dein Auslandssemester in England verbringt, wirst du wahrscheinlich einen (oder mehrere) Aufenthalte in der Hauptstadt planen. In London gibt es viel zu entdecken, aber die Entfernungen können sehr groß sein. Du wirst wahrscheinlich nicht darum herum kommen, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Natürlich kannst du auch hier einiges sparen, wenn du auf Folgendes achtest:

Oyster ft. Railcard

Falls du in London unterwegs bist, kann ich dir die Oyster Card wärmstens empfehlen. Dabei handelt es sich um eine Guthabenkarte, die du für 7 Pfund kaufen und mit Geld aufladen kannst. Wenn du nur kurz in London bist, kannst du auch mit deiner Kreditkarte zahlen, und der Ticketpreis bleibt gleich. Die Oyster Card lohnt sich besonders, wenn du häufiger in London unterwegs bist und eine Railcard besitzt. Du kannst sie nämlich an einer Metro-Station von einem Mitarbeiter mit deiner Oyster Card verknüpfen lassen und so auch hier 30 Prozent Rabatt auf jede Fahrt erhalten.

Hier ist meine Oyter-Card
Sehr praktisch, da somit nicht wie bei der Kreditkarte, jedes Mal beim Bezahlen, Gebühren von der Bank abgehoben werden.

Zonen

Übrigens, um noch mehr Geld zu sparen, kannst du statt der Metro den Bus nutzen. Bei der Metro werden die Preise nach Zonen berechnet und wenn du in eine andere Zone fährst, zahlst du beim Aussteigen mehr Geld (Du hältst deine Oyter-Card oder Kreditkarte immer beim Ein- und Aussteigen an das Drehkreuz). Bei Bussen bleibt der Ticketpreis unverändert, egal wie viele Zonen du durchquerst. Außerdem bietet die Busfahrt die Gelegenheit, während der Fahrt schöne Ecken in London zu erkunden. Beachte jedoch, dass du mit der Metro deutlich schneller unterwegs bist, da keine Staugefahr besteht. Die meisten Touristenattraktionen liegen in Zone 1-2, dem günstigsten Tarifgebiet.

Ich hoffe, die Tipps helfen dir beim Reisen durch England künftig etwas Geld zu sparen. Ist es nicht viel schöner, das Geld stattdessen für leckeres Essen und coole Aktivitäten am Reiseziel auszugeben?

Kommentare
  1. Maria Mettermann

    14. November 2023

    Die Stadtbusse werden wir sicher auch nutzen. Wir machen bald eine Klassenfahrt nach England. Ich war noch nicht dort, freue mich aber sehr auf die Stadtgeschichte und vielleicht kann ich die Sprache etwas anwenden. https://www.channeltours.de/standard-tours/grossbritannien

    1. Bella

      14. November 2023

      Ah, wie schön! Ich wünsche dir ganz viel Spaß in England!

Hast du noch Fragen?

Mehr zu #Leben

Video aktivieren

Zum Aktivieren des Videos klicke bitte auf "Video laden". Wir möchten dich darauf hinweisen, dass nach Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden. Mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung

Auf Instagram abspielen

Erlebe meinen Auslandsaufenthalt

Erlebe meinen Auslandsaufenthalt

Erlebe meinen Auslandsaufenthalt

Erlebe meinen Auslandsaufenthalt

Video aktivieren

Zum Aktivieren des Videos klicke bitte auf "Video laden". Wir möchten dich darauf hinweisen, dass nach Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden. Mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung

Erlebe meinen Auslandsaufenthalt

Auf TikTok abspielen

Erlebe meinen Auslandsaufenthalt