studieren weltweit
Studentenleben im Paradies – Reich geboren oder gut finanziert?

Studentenleben im Paradies – Reich geboren oder gut finanziert?

Wie schaffst du es, so regelmäßig zu verreisen und ein ganzes Semester dort zu verbringen, wo andere Menschen Urlaub machen?

Diese Frage wurde mir in den vergangenen Monaten oft gestellt. Ich muss sagen, dass ich selbst überrascht war, wie intensiv ich mich mit den Fördermöglichkeiten auseinandergesetzt habe. Das liegt einfach daran, dass es wirklich ausreichend Möglichkeiten gibt, sich beim Studieren im Ausland unterstützen zu lassen.

Der beste Ansprechpartner ist hier der DAAD, der Deutsche Akademische Austauschdienst.

Die Website des DAAD
www.daad.de

Der DAAD vergibt Fördergelder für diverse Vorhaben im Ausland. Egal ob Abschlussarbeit, Praktikum oder Auslandssemester. Einfach mal die Website durchsuchen und man wird fündig. Zusätzlich kann ich empfehlen, beim International Office der eigenen Uni nachzufragen. Hier gibt es vor allem Mobilitätszuschüsse für die Hin- & Rückreise, aber auch Stipendien wie zum Beispiel PROMOS.

Auslands-BAföG und Deutschlandstipendium?

BAföG gehört zu den meistgenutzten Auslandsförderungen von Studenten, weshalb ihr euch auch hier mal informieren solltet. Hier gilt nur zu beachten, dass viele Formulare aus-und Bedingungen zu erfüllen sind. Für mich kam das Deutschlandstipendium nicht infrage, da man bestimmte Stipendien nicht parallel laufen lassen kann.

Was muss ich beachten?

Thailand ist im Vergleich zu Deutschland ein Land mit überschaubaren Lebenshaltungskosten. Daher kann ich von meinen Fördermitteln wirklich sehr gut leben. Vorbereitung ist hier alles und bedenkt die teilweise recht frühen Bewerbungsfristen. Es wird nie wieder so einfach sein, fremdfinanziert im Ausland zu leben.

Thailändische Währung
Thailändische Baht
Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr über #SummerSchool