studieren weltweit
5 Dinge, die mir in Toulouse jetzt schon ans Herz gewachsen sind

5 Dinge, die mir in Toulouse jetzt schon ans Herz gewachsen sind

Toulouse hat sich schon jetzt einen Platz auf meiner persönlichen Rangliste der Lieblingsstädte erobert. Wie das schon nach so kurzer Zeit möglich ist, verrate ich euch hier:

1. Bäckereien

Egal in welche Gasse der Altstadt von Toulouse man sich verirrt, überall duftet es herrlich nach Croissants und Baguette. Man muss wirklich aufpassen, nicht zu viele davon zu essen!

2. Die Garonne

Die Garonne ist der Fluss, der sich einmal quer durch Toulouse schlängelt. Hier kann man abends wunderbar mit Freunden zusammensitzen, ein Picknick machen, ein Gläschen Wein trinken und den Sonnenuntergang beobachten. Außerdem spiegelt sich in ihr das Riesenrad, das den ganzen Sommer lang direkt am Ufer aufgebaut ist.

Garonne

3. Les Toulousains

Die Menschen in Toulouse erscheinen mir unglaublich freundlich, offen und genießen das Leben in vollen Zügen. Isst man auf der Straße ein Croissant, wünschen einem Passanten „Bon appétit!“, ist man mit Gepäck unterwegs, wird einem „Bonne voyage!“ zugerufen, und wenn man verzweifelt in sein Handy schaut, wird man sofort gefragt, ob man Hilfe benötigt. Außerdem sind die Leute sehr interessiert und verwickeln einen gerne in ein Gespräch. Falls man davon aufgrund des schnellen Sprechtempos erstmal nur die Hälfte versteht, einfach nachfragen. Sie wiederholen es gerne nochmal. Aber nicht etwa langsamer, oh nein, sondern eher doppelt so schnell. Aber man gewöhnt sich daran.

4. Die Altstadt

In Toulouse gibt es sehr viele wunderschöne Häuser, und spätestens nach einem Tag ist man verliebt in die hohen Decken, die schmiedeeisernen Balkone, die hölzernen Dielenböden, die Stuckverzierungen und die roten Backsteinhäuser. Nicht umsonst wird Toulouse auch „La ville rose“ genannt!

5. Okzitanisch

Die alte Regionalsprache, die früher im Raum Toulouse gesprochen wurde, heißt Okzitanisch. Sie klingt wie eine Mischung aus Französisch und Spanisch und wird auch heute noch vereinzelt gesprochen bzw. okzitanische Begriffe verwendet. Das gibt der Stadt nochmal einen ganz besonderen Charme. Über die sprachlichen Besonderheiten in Toulouse werde ich aber ein anderes Mal noch genauer berichten.

Falls ihr also auf der Suche nach einer neuen Lieblingsstadt seid, seid ihr hier in Toulouse genau richtig!

À bientôt!

Clara

Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr über #Gutzuwissen